Historische Luftfahrzeuge

  • Hallöle,


    weil es sich ja tatsächlich nicht mehr um ein Tagesbild handelt, mache ich mit dem Thema hier weiter.


    Ich bin schon ein bisserl erstaunt, daß es anscheinend doch ziemlich viele Unfalle mit Flugzeug-Oldtimern und Kleinflugzeugen gibt.

    Blos mal so googeln.


    Jens, Bundesbär, den da


    https://www.mannheim24.de/mann…zte-einsatz-90024665.html


    haben wir auch schon öfters gesehen.

    Wenn gut betuchte Herrschaften zum privaten Vergnügen ihre Flieger zerdeppern, dann kratzt mich das wenig (solange nur ihr Konto dabei geschädigt wird).

    Bei der Ju Air liegt der Fall ganz anders. Es ist fraglich ob der gewinnorientierte Betrieb von Flugzeug-Oldtimern im Passagierverkehr überhaupt möglich ist.

    Die Ju Air möchte jedenfalls weiter machen:

    https://www.ju-air.ch/de/medie…aus-untersuchungsbericht/


    Und dieses Ju 88 Dings in Sinsheim ist schön lackiert, aber potthässlich. Dann doch lieber ein originales Wrack :-D



    Servus der murkser

  • Die HE 111 in Sinsheim ist ja auch so ein Fake... Markierungen der deutschen Luftwaffe, "Einsatzbilder" angeblich von genau dieser Maschine aber in Wirklichkeit eine CASA...
    Lustig wirds wenn man einen Museumsmitarbeiter fragt ob das wirklich alles 100 % original ist- und auf ein "ja natürlich" dann nachfragt wieso die Luftwaffe denn mit Rolls-Royce Merlin unterwegs war :dev:

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Zu den Flugzeugen :engel:


    .... In der Frühzeit des Museums hat man wohl nicht ganz soviel Wert auf absolute Authentizität gelegt...... ;\D

    Das ist auch gar nicht so einfach mit alten Museums-Exponaten. Nehmen wir z.B. die Bf 109 des Deutschen Museums. Die war zwar deutsch, aber als Teil der "Legion Condor" im spanischen Bürgerkrieg hatte sie niemals deutsche Hoheitszeichen. Danach alles mögliche. Welches Aussehen würden wir da als "Original" bezeichnen. Hier einige Infos zu der Problematik:

    Deutsches Museum: Flugzeugdetektive (deutsches-museum.de)

  • Das ist auch gar nicht so einfach mit alten Museums-Exponaten. Nehmen wir z.B. die Bf 109 des Deutschen Museums. Die war zwar deutsch, aber als Teil der "Legion Condor" im spanischen Bürgerkrieg hatte sie niemals deutsche Hoheitszeichen. Danach alles mögliche. Welches Aussehen würden wir da als "Original" bezeichnen. Hier einige Infos zu der Problematik:

    Deutsches Museum: Flugzeugdetektive (deutsches-museum.de)

    Hallöle,


    also ich finde das interessant und sehr löblich, daß sich die Leute vom Deutschen Museum jetzt endlich einmal mit der gebotenen Akribie und Ernsthaftigkeit um diese Exponate kümmern.

    Am authentischsten ist von der Farbgebung sicher die Lackierung aus der Zeit des Spanischen Bürgerkrieges. Die jetzt auch keine so großen Rätsel aufgeben dürfte. Siehe Wiki. Von Interesse wäre die Historie der Maschine bis sie denn nach München gekommen war. Nutzung und Besitzer, eventuelle Reparaturen, möglicherweise mit Teilen der HA 1112 Buchon.

    "Originalität" ist ein Begriff auf den man sich nur schwer verständigen kann. Es wäre schon viel gewonnen, wenn die Objekte wahrhaft, also der Wahrheit entsprechend bezeichnet würden.

    Beispiel: Eine "Messerschmit Me 109 G" in einer mehr oder weniger Fantasiebmalung ist, halt eben keine wirkliche "Gustav", wenn die Flugzeugzelle eine HA 1112 Buchon ist und das Flugzeug dann vor Jahren von Enthusiasten mit einem DB 601 Motor umgebaut worden war.


    Servus der murkser

  • Schau dir den verlinkten Restaurationsbericht an > da steht alles zum Lebenslauf drin...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Die HE 111 in Sinsheim ist ja auch so ein Fake... Markierungen der deutschen Luftwaffe, "Einsatzbilder" angeblich von genau dieser Maschine aber in Wirklichkeit eine CASA...
    Lustig wirds wenn man einen Museumsmitarbeiter fragt ob das wirklich alles 100 % original ist- und auf ein "ja natürlich" dann nachfragt wieso die Luftwaffe denn mit Rolls-Royce Merlin unterwegs war :dev:

    Hmm also ich bin ja ab und an in SInsheim. Ja was da teilweise auf den Pappdingern steht ist nicht wirklich umfangreich. Ich meinte aber gelesen zu haben, dass die He111 für Dreharbeiten des Films Luftschlacht um England verwendet wurde und erst später ins Museum kam. Aber es kann sein, dass ich mich auch irre.
    Jedenfalls fliegen die He in dem komischen Streifen ebenfalls die RR Motoren

    :barett-gn:                        :ilsef:                                             :3D:

  • Hallo

    Ich hatte es im Thema Tagesbilder angedroht...

    hier ein paar meiner Bilder historischer Flugzeuge.

    Ich muss suchen dann finde ich noch mehrere

    von der Ju52 habe ich viele Detailfotos.


    viele Bilder habe ich in Breidscheid(Haiger) gemacht..da war immer alle zwei Jahre ein Flugfest.

    Hoffe wird wieder mal was.


    610i-3js-afde.jpg



    610i-3jr-0150.jpg



    610i-3jt-19a7.jpg



    610i-3ju-dcc3.jpg


    610i-3jw-e1e5.jpg



    610i-3jv-f33c.jpg



    610i-3jx-e253.jpg


    610i-3jy-66d2.jpg



    610i-3k1-e8f4.jpg



    610i-3k0-8732.jpg




    und hier die Reste vom Windkanal der Junkerswerke (Dessau)


    610i-3k2-17ec.jpg

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ der wollte keine Knechte,

    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß dem Mann in seine Rechte

  • Boh, was eine Ansammlung an verschiedenen Modellen :kinnlade:

    - Bücker 131 "Jungmann"

    - Junkers W33/34, Ju 52, Ju 86, Ju88

    - Donier Do 17

    - FW 56 "Stösser"

    - North American Naa 57/64 aus französischer Nutzung...

    "Taifun"

    Bei den Seglern und Eindecken bin ich raus...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Die Flieger in Frankfurt habe ich auch mal vor Jahrzehnten fotografiert. Es möge bitte keiner fragen, wo die Bilder geblieben sind. Wo sind die geblieben?

    Die Segelflieger mit den Knickflügeln sind, wenn ich mich nicht sehr irre, Grunau Babys.

    Grüße

    Wolf

  • Ich hab da noch lede Menge Bilder von alten Kisten und stelle die so nach und nach hier ein. War ja auch bei den Luftsäcken.:thumbsup:, also vorbelastet. Schuld war mein Opa, der war auch bei der Luftwaffe.

    Airfield Feucht bei Nürnberg 1983. Der Tower und noch ein Gebäude ist das Einzige, was noch steht. Der Rest ist weg und Gewerbegebiet geworden.















    Gruß vom Iltismax


    Bremsen macht nur die Felgen schmutzig :)

  • Dann möchte ich meinen Teil dazu beitragen.


    In Coburg auf der Brandensteinsebene hat die Airshow in den vergangenen Jahren etliche Gäste gehabt. Die nachfolgenden Aufnahmen

    enstanden 2009 und 2017.



    Eine Spitfire ( diesselbe hat Michael auch schon gezeigt )



    P-51 D Mustang


    Diese Maschine in echt zu sehen und zu hören ist ein echtes Schmankerl. Wahnsinn diese Teil!



    An diese Maschine konnte ich mich nur vage erinnern. Tante Goggele ha es aber dann bestätigt.

    Es handelt sich um die französische Broussard aus dem Jahre 1950. In Deutschland gibt es noch drei flugfähige Exemplare.



    Boeing Stearman

    Sie war bei jeder Show dabei und wurde für Wingwalking benutzt.




    An diese Maschine kann ich mich nicht mehr erinnern. Vielleicht weiß ein anderer hier was :schulterzuck:




    Eine P40 N


    Angeblich soll es nur drei flugfähige Exemplare in Europa geben.

  • Weiter geht es.



    Eine bekannte Transall vom LTG 61 Landsberg/ Lech


    Pikanterweise war sie jedesmal dabei, allerdings 2017 das letzte Mal da ja das LTG 61 zum Dezember 2017 aufgelöst wurde.

    Damit geht der Airshow ein Dauergast verloren.



    Messerschmitt BF 108


    Diese Maschine hat ein sehr schönes Flugbild, zumindest m. M. nach.



    Eine I 16 "Rata"


    Noch so ein geiles Teil, sowohl am Boden als auch im Flug . Vom Start bis hin zu Flug habe ich noch Videoaufnahmen.



    2017 war die Tante Ju bei uns zu Gast.



    Eine Catalina



    Sie war für mich 2009 das schönste und interessantes Flugzeug das ich je live erlebt habe. Für die Maschine habe

    ich mir am darauf folgenden Montag extra frei genommen um sie beim Abflug zu erleben. Leider war das Wetter an diesem Tage ganz mies.


    Schön war es aber trotzdem.


    Gruß Alex