Benzin Kanister , voll oder Leer

  • Servus,

    eine Frage die viele von uns hier beschäftigt ist den Benzin-Kanister am Auto hinten (Iltis, Munga , usw) gefüllt mit Benzin oder Leer zu transportieren !8)

    Ich arbeite, seit mehr als 17 Jahren, in einer Firma welche sich "Sicherheit und Umweltschutz" auf die "Fahne" geschrieben hat. Ich war 8 Jahre als Service-Techniker in ganz Europa unterwegs und hab in verschiedenen Lehrgängen vieles über Brennbare Flüssigkeiten und Gase gelernt, die Sachen welche unter anderen in unseren Schränken gelagert werden dürfen!;-)

    Auch einiges über Benzin und Diesel. Wenn einer auf einen mit Diesel gefüllten Kanister semmelt und diesen zerbröselt gibt es nur Umwelt-Sauerei sonst nix. Bei Benzin ist es meist nicht viel anders, allerdings nur wenn der Kanister voll ist , halbvoll sieht die Sache schon wieder anders aus.:deck: Nicht das Benzin ist gefährlich sondern das Benzin-Luft-Gemisch macht die Geschichte unangenehm Explosiv.=O

    Der Sauerstoff ist der eigentlich entzündliche Stoff an diesem Gemisch , nur ein paar Tropfen Benzin im Kanister reichen aus um das Ding zerplatzen zulassen , mal ganz abgesehen von dem Knall.

    Also wenn Benzin im Kanister , dann möglichst voll. Selbst wenn einem von uns, wie Kollege "Juzi" schon mal irgendwo geschrieben hat, ein Plastikbomber hinten drauf prasselt, passiert so schnell nix.

    Wenn es was Größeres sein sollte ist es eh Egal.:mimimi: Selbst wenn der Kanister leck schlagen sollte, wo kein Funke da kein Feuer, nach der Aufregung eine Rauchen sollte man dann nur mit abstand.:] Selbst wenn einer darauf schießen sollte gibt es nur Löcher, ohne Leuchtspur passiert nix und selbst mit - ist es nicht erwiesen. (Kino lässt grüßen):thumbsup:

    Grüße Klaus

  • Ich denke auch, dass von einem gängigen 5L-PKW-Tankstellen-Benzinkanister, der mehr oder weniger ungesichert im Kofferraum rumkegelt, da ja kein Hersteller dafür vernünftige Sicherungslösungen anbietet, ein größeres Risiko ausgeht, als von einem vollen 20-L-Metallkanister, der in einer militärtypisch stabilen Halterung mitgeführt wird.

    Ich sehe dabei auch noch das Risiko von Kraftstoffausdünstungen im Innenraum, falls der Kanister nicht hundertprozentig dicht sein sollte.

    Da kann außen auch nichts passieren.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hier vom ADAC


    Vorschriften in Deutschland

    In Deutschland darf in Privatfahrzeugen die Gesamtmenge von 60 Liter je Reservebehälter nicht überschritten werden. Der Kanister muss der Reservekraftstoffkanister-Zulassung (RKK) entsprechen. Das bedeutet, dass er dicht, fest verschließbar und bruchsicher sein muss. Um eine Gefährdung für die Insassen möglichst gering zu halten, sollte der Kanister so weit wie möglich von den Personen im Fahrzeug entfernt, also am besten im Kofferraum, gesichert verstaut werden. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich aber, nicht mehr als 10 Liter mitzunehmen.

    Vorschriften im Ausland

    Doch wie sieht es im Ausland aus? Wir haben die Bestimmungen, ob und wie viel Sprit man in Reservekanistern mitnehmen darf, für die wichtigsten Reiseländer aufgelistet:

    Land

    Erlaubte Kraftstoffmenge in Kanistern

    Land

    Erlaubte Kraftstoffmenge in Kanistern

    Belgien

    10 Liter

    Niederlande

    10 Liter

    Bulgarien

    Mitnahme verboten

    Österreich

    10 Liter

    Dänemark

    10 Liter

    Polen

    20 Liter

    Estland

    20 Liter

    Portugal

    10 Liter

    Frankreich

    10 Liter

    Rumänien

    Mitnahme verboten

    Griechenland

    Mitnahme verboten

    Schweiz

    25 Liter

    Italien

    10 Liter

    Serbien

    5 Liter

    Kroatien

    Mitnahme verboten

    Slowakei

    20 Liter

    Lettland

    10 Liter

    Slowenien

    10 Liter

    Liechtenstein

    25 Liter

    Spanien

    10 Liter

    Litauen

    20 Liter

    Tschechien

    10 Liter

    Luxemburg

    Mitnahme verboten

    Türkei

    25 Liter

    Montenegro

    5 Liter

    Ungarn

    10 Liter

    Nordmazedonien

    20 Liter



    Ignoriert man diese Vorgaben, muss man mit empfindlichen Bußgeldern rechnen, die von Land zu Land unterschiedlich hoch sein können.


    Grüße Birgit

  • Hier geht es eher nicht um die rechtliche Seite des Problems. Das wird an anderer Stelle erörtert.

    Es geht um die Sinnhaftigkeit des Ganzen. ;-)

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Servus,

    da wir in Germanien doch ein dichtes Tankstellennetz haben, und ich eh nur Schönwetterfahrer bin, wurde mein Kanister mit Wasser gefüllt, zwecks Körperhygiene oder Erfrischung.;} Bin aber keine Badenutte!

    Gruß vom Iltismax


    Bremsen macht nur die Felgen schmutzig :)

  • Hallo

    Steht alles in meinem Ding vom ADAC.


    Navigator

    Also Til, dass hatte ich nicht so verstanden.

    Tut es weh. Nö. Deswegen habe ich das mal gepostet.


    Ich habe beim P4 immer einen vollen Diesel Kanister drauf wenn ich längere Strecken fahre. Ansonsten in der Heimat Gegend ist der leer.


    Grüße Birgit

  • Es war aber erst vor kurzen Schneefall in Deutschland,man kann unter Umständen sich und andere

    die stecken geblieben sind, damit versorgen.Zudem bei den günstigen Preisen vom letzten Jahr

    wär man ja blöd wenn da nicht zugeschlagen hätte.Länder die das nicht erlauben, wollen nur nicht, das

    man deren billigen Sprit mit ins Ausland nimmt.Unser Zoll sagt da auch nur 20 Liter und das ist genau 1 Kanister.

    Die Sache ist eher die, das man vorm Hotel im fremden Land, nie weiss ob es keinen gibt der einen

    mit den eigenen Sprit das Auto abfackelt.Dann eben zur Faustregel machen, in der Stadt und auf der

    Bahn nix mitnehmen,wenns aber ins Gelände geht schon.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Servus Jörg ,

    Sprit für Rasenmäher oder ähnliches kannst du , von der Tanke Nachhause , in einem "geeigneten" Behältnis(Blech-Kunststoff-Kanister oder so) transportieren , 5l ,10l oder so. :yes: (Glasflasche würde so nach - Molotow-Coktail aussehen.hmmm)

    Du darfst aber in der Garage nur max. 20l Sprit lagern.(Kanister)

    In einer Wohnung überhaupt kein Benzin.:nono:(Waschbenzin ausgenommen , aber nur weil das als Reinigungsmittel gilt!)

    Gruß Klaus

  • Ich bin mal an einem Sonntag von Berlin Richtung Hamburg gefahren und hatte vergessen, zu tanken.


    Auf mehreren hundert Kiliometern keine Autobahntankstelle und keine geöffnete Tanke in den spärlichen Ortschaften in vertretbarer Nähe der Autobahn.


    Den Stress brauche ich nicht nochmal. :||

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Sind die Tankstellen in Brandenburg bei der Autobahnplanung einfach "vergessen" worden?

    Oder wie lässt sich das erklären?

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol:

  • Das kenn ich ,zu Anfang war die Tank-Uhr von "Elise" nicht unbedingt verlässlich. Zweimal bin ich mit leerem Tank liegengeblieben. ~{

    Lustiger-weise immer kurz vor der eigenen "Haustür" , Tankanzeige - viertelvoll , Tank leer :mimimi:. Zum Glück war der Kanister immer Voll. 0-)

    Und schon mehrfach damit das Auto meiner "Holden" betankt , da Sie , obwohl "da ein Lichtchen leuchtet" , weiterfährt :*: Und auch dem einen oder anderen

    Autofahrer damit aus der Patsche geholfen. :yes:

  • Das ist nicht nur in Brandenburg so. Auf der A23 vom Dreieck Hamburg-Nordwest bis zum Autobahnende in Heide-West gibts auf rund 100 km auch keine Tankstelle.

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Super... und dann sind irgendwelche Vollpfosten unterwegs die ihre Ladezustandskontrolle nicht interpretieren können, nachts um drei auf 'ner einsamen Landstraße liegenbleiben, zur nächsten Ladestromdose geschleppt werden müssen...

    ...und ne halbe Stunde später kriegst Du den nächsten Einsatz, mußt wieder los und sie zwei Kilometer weiter wieder einsammeln weil sie meinten, ne Viertelstunde an der Steckdose reichen jetzt für die nächsten zweihundert Kilometer :ohhh:


    Leider schon mehr als einmal erlebt X/

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Sind die Tankstellen in Brandenburg bei der Autobahnplanung einfach "vergessen" worden?

    Oder wie lässt sich das erklären?

    Auf der ganzen A20 vom Kreuz Uckermark bis kurz vor Hamburg gibts nur eine Raststätte, und mal eben in Mc Pom oder Brandenburg nachts von der Autobahn runter fahren und und ne Tanke erwarten kann auch ganz schön in die Hose gehen ;-)


    Hab lange in Schwedt/Oder gearbeitet, wenn man da mit der Enduro seine Hausrunde gefahren ist war man gut beraten Schwedt nur mit vollem Tank zu verlassen :wacko:

  • Auf der A31 von Leer ins Ruhrgebiet gab es auch keine, oder nur ganz ganz wenige.

    Als die Verbindung bei Bad Bentheim noch nicht fertig war, haben alle immer da getankt.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Super... und dann sind irgendwelche Vollpfosten unterwegs die ihre Ladezustandskontrolle nicht interpretieren können, nachts um drei auf 'ner einsamen Landstraße liegenbleiben, zur nächsten Ladestromdose geschleppt werden müssen...

    ...und ne halbe Stunde später kriegst Du den nächsten Einsatz, mußt wieder los und sie zwei Kilometer weiter wieder einsammeln weil sie meinten, ne Viertelstunde an der Steckdose reichen jetzt für die nächsten zweihundert Kilometer :ohhh:


    Leider schon mehr als einmal erlebt X/

    Dafür verbessert der Steuerzahler ja die Ladeinfrastruktur <X

  • Anfangs war das da auch sehr einsam.

    Wenn man jemanden überholt hat, wurde gewunken :dev:


    Nochmal zu den Kanistern.

    Wie stehen sich denn die Bussgelder "Fahren mit vollem Kanister" und "ohne Sprit auf der Autobahn liegengeblieben" gegenüber?


    Noch eine lustige Idee:

    Kanister aufschneiden und ein Staufach draus machen. Dann da einen handelsüblichen 5L-Kanister reinlegen. Ist das dann immer noch verboten?:verrueckt:

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Wie Rainald Grebe ja schon in dem "BRANDENBURG" Lied mit dem Essen erwähnt hatte, ist das wohl auch mit den Tankstellen.

    Wobei heute, in Zeiten von NAVI und MAP's, kann man ja vorher schauen, wo welche Tanke auf der Strecke, die man Fahren will kommt.


    Wenn ich mit meinem etwas über 40 Liter fassenden Tank nachts zu irgendwelchen Treffen fahre, dann ist der 20 Liter Kanister hinten am Jeep drann und auch voll.

    Da ich meistens über die Landstraßen fahre, sind da aber in der Nacht die Tankstellen alle zu.

    Abgesehen davon kennt man ja die Strecken, die man fährt irgendwann und weiß auch ohne Elektronische Medien, wo man den Rüssel reinstecken kann.

    Wenn ich fahre, dann kippe ich meist den Kanister in den Tank und Fahre weiter bis auf die nächste Tankstelle die kommt und mache den Tank und den Kanister wieder voll.

    So habe ich dann auch wieder frischen Sprit im Kanister.


    Soll aber jeder so halten, wie er meint.

    Ich habe kein Problem, den Sprit in der dafür vorgesehenen Vorrichtung, in einem dafür millionenfach gebauten Behältniss mit dem Jeep herumzufahren.

    Denn auch bei dem Thema ist" haben besser als brauchen".


    Grüße

    Frank

  • Ich hab wenn ich mit dem Motorrad größere Strecken unterwegs bin normalerweise einen dieser kleinen Ein-Liter-Plastikkanister aus BW-Bestand dabei. Da meine alten Mopeds ja alle keine Tankanzeige haben ist das immer etwas Glückssache, den Benzinstand durch die Tanköffnung zu peilen...

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."