Mash - Motorräder

  • Hallöle,


    i.d. Wochenendausgabe von unserem örtlichen Käsebl... äh Tageszeitung war im Verkehrsteil eine kurze Vorstellung von einem neuen Beiwagen-Krad.


    Die "Mash Side Force", hat wohl nichts mit der US-Koreakriegs Klamotte zu tun. Schaut wenigstens sehr vielversprechend nach einem Motorrad aus. Nicht wie viele zeitgenössische Motorrad-Designs eher nach etwas, das schon einmal vom Leo2 überrollt worden ist.


    40851866ph.jpg


    https://motorzeitung.de/news.php?newsid=697826


    Hat mit der Marke und den Fahrzeugen schon jemand Erfahrungen gemacht:?: Welche :?:


    Servus der murkser

  • Optisch ganz nett... naja, Retrodesign eben.
    Wäre mal interessant zu wissen wie die verarbeitungstechnisch sind und ob die Motoren Eigenentwicklungen oder Kopien älterer japanischer Motoren sind. Der Hersteller sitzt ja in China obwohl die Marke "MASH" in Frankreich beheimatet ist hmmm

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Grüß´euch,


    merci Wolfgang und Claus. Also wie der Lorenz schon vermutete, Nachgebaute Hondas hmmm Dann sind das quasi Chang-Jiang Produkte unter dem Label "Mash" vom französischen Importeur.

    Na wie gesagt, schlampig aussehen tun´s ja nicht, so aus der Entfernung.


    Ob´s halt auch was taugen :lupe: So um die 10 000 Taler für so ein Mopped, ist ja auch eine Hausnummer hmmm


    Servus der murkser

  • Das Erscheinungsbild ist wohl künstlerische Freiheit.


    Aber was es mit der Qualität auf sich hat, dürfte man wohl sehen, wenn die Dinger 6 Jahre und älter sind.


    Seht euch da mal 6 Jahre alte Fahrzeuge chinesischer Hersteller an. Von der Verfügbarkeit mancher Ersatzteile ganz zu schweigen.

    Leider ist es gefühlt oft so, dass in den Fabriken die hergestellten Artikel häufig wechseln. Den einen Monat werden Fahrzeuge gebaut, dann wird die Produktion auf Kochtöpfe umgestellt, den nächsten Monat dann Toaster und Kaffeemaschinen, dann Plastikgeschirr, dann Hosen und Zelte....


    Es wird hergestellt, was sich gerade schnell verkaufen lässt.


    Neuvorstellungen und begeistert darüber zu schwadronieren ist das eine. Nützliche Langzeittests und Langzeiterfahrungen etwasvöllig anderes.

  • Wenn die nix mit der Fersehklamotte zu tun haben,warum steht dann 4077 auf den Nummernschild?

    Hallöle,


    keine Ahnung, aber die ganze Firma nennt sich "Mash". Auch die Moppeds in zivilisierter Optik firmieren unter diesem Label.

    Was die "4077" auf dem Schädelspalter bedeuten soll, hm vermute mal die Nummer für die Modellvariante.


    Der eine Youtube Spot für die "Family Side Green/White" ist sehr informativ. So nonverbal, aber nette Musik :wacko:

    Die "Mash" Seiten sind ein online Prospekt.

    Die ef-tech Seite hat wenigstens ein paar Infos.


    Na und Youtube Clips, da habe ich jetzt nur "Werbe-spots" gefunden. Informationsgehalt: mässig.


    Ich setze auf die Ehrlichkeit und die Kompetenz der MFF Spezialisten.

    Wenn da noch niemand persönliche Erfahrungen mit den "Mash"-Produkten gemacht hat. Na macht ja nix :-)


    Servus der murkser

  • Guten Tag!

    murkser

    >Na und Youtube Clips, da habe ich jetzt nur "Werbe-spots" gefunden. Informationsgehalt: mässig.< !

    Sorry, DU solltest mal tun was man DIR vorschlägt, dann kommen auch keine > Werbe-spots < sondern auch Erfahrungsberichte !

    Mach einen Termin mit einem Vertragshändler in deiner Nähe, fahre hin, guck an und dann Probefahrt!

    Ich klinke mich hier aus, ist einfach zu DOOF !


    Gruß

    Wolfgang

    " Bin ich Ölich bin ich Fröhlich "

    Das einzig wahre, DNEPR 3X3 und URAL 6X6

  • Langzeittest gibts natürlich nicht,es gibt so einiges was selbst Big Player in den Sand gesetzt haben

    und schnellstmöglich eingestampft wurde.Hier hat ein Franzmann sich nen Markt ausgemalt,der vielleicht

    100 Fahrzeuge im Jahr betrifft und in China so nebenbei gebaut wird.

    Man muss zur Markteinführung Werbung machen,obs was taugt ,sein Geld wert ist

    und auch noch nächstes Jahr gebaut wird ist was anderes.

    Vielleicht wäre es andersrum,das alte Hondas neue Motoren bekommen, besser?

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Die 125er laufen anscheinend schon seit paar Jahren ohne größere probleme hier in der örtlichen "Rubber Knife Gang"

    Wie es mit den größeren ausschaut keine Ahnung.

    Aber fakt ist bei den Chinesen,das mann bekommt was man bestellt.

    Will der Importeur schnell Kohle machen, kommt Schrott in den Container.

    Legt er Wert auf Qualität bezahlt er den Chinesen etwas mehr und unterhält vor Ort auch eine QS , die kein Schrott in den Container lässt.

    Die Qualität steht und fällt mit dem Importeur.

    gruss nobi

  • Naja,aber ob ein Fuzzi so viel Ahnung hat, das wirklich alles nach Plan läuft?

    Selbst Reifen aus China sind hier gar nicht zulassungsfähig.Was bedeutet,

    er muss die selber aufziehen oder gar erstmal die Chinesenreifen abziehen.

    Manchmal wünscht man sich, das Bikes grosser Firmen von wirklichen Kennern

    entworfen werden.Ob der jetzt so einer ist,ist eher fraglich, da alles Retro ist.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Hallöle,


    na da möchte ich doch um ein bisserl Nachsicht bitten :engel: Die Clips die ich mir bis vorhin angesehen hatte waren echt nicht so der Brüller.

    Ist ja auch eine Zeitfrage wieviel man sich da rein zieht.


    Aber der da :

    sagt schon einiges aus. Ist halt von der guten alten "Motorrad".


    Ausserdem ging es mir ursprünglich darum ob "hier" :!: jemand schon Erfahrungen mit so einer Beiwagen -Mash gemacht hat.

    Youtube- Clips aufrufen, habe ich schon ´mal gemacht. Klappt ganz gut :engel:



    Servus der murkser

  • Eine Suche bei Google und Rezensionen bei Amazon haben für mich oft folgendes Ergebnis: Viel Meinung, wenig Ahnung. Im Gegensatz zu diesem Forum wird meiner Meinung nach in so einigen Markenforum die Meinung von einer Gruppe von Platzhirschen geprägt, wobei Argumente dann als verwirrende Beiträge abgetan werden, siehe Meinung.


    Und ob es wichtig ist, ob da eine Zahl einen Bezug zu etwas bietet? Das Teil würde ich eh als erstes demontieren, anschließend die Pseudoarmeebeschriftung.

    Grüße aus dem Norden
    Claus

    Erleuchtung auf der dunklen Seite der Macht 37534537pb.gif

  • Moin,

    ich bin mal bei einem Händler gewesen, hauptsächlich wegen der oben im yt zu sehender X ride 650

    Da stand auch ein mil. Gespann und die ganze hippe 125er Pallette sowie 250er usw....


    Mir sagte der nette Mensch, das das Gespann eine Sonder- Edition war...


    Die ganze Retro-Flotte war optisch schon gelungen, aber die X ride 650 im Laden hatte Supermoto Räder! Mit Enduro Größen soll es sie aber auch geben.

    Ich bin ca 1.78 klein und fand sie niedrig und breit. Was für Damen, dachte ich mir so für mich (...ohne jetzt hier ein shit Sturm entstehen zu lassen!)


    Das liegt daran, das ich eigentlich meiner Honda XR 600 hinterher trauer. Hier nun eine Kopie des Motors mit Knopfdrücker- (bin nicht jünger geworden seit meiner XR500 R /XR600 und TT350 Zeiten)

    Da ist eine Einspritz/Kat und fette Auspuff-Anlage nun noch drann verbaut... weil es heute ja Greta auch gefallen MUSS !

    Der hat aber nicht mehr PS wie der Kicker-Japaner ohne Schnik-schnak!!!


    Hören, und das war leider sehr enttäuschend, konnte ich die Kopie nicht- war frisch eingetroffen und noch nicht mit allen nötigen Flüssigkeiten versehen.

    FUCK

    Sie kommen in Rotterdam aus Kisten und werden europäisiert, in Frankreich gibt es wohl nur ein Büro....


    6000,- Euro plus x für etwas aus China.... muss jeder selber wissen wen er da unterstützt.


    Für um die 5000 bekomme ich eine gute BMW GS 80 in weiss mit oranger Sitzbank und top Zustand mit Radau aus der Tüte. Von Wertsteigerung mal ganz abgesehen... China?


    Wenns hilft,

    Gruß Frank

  • Chinamopeds müssen ja nicht prinzipiell schlecht sein...
    Ich fahre seit fast 15 Jahren eine chinesische 125-Kubik-Replika der Honda Dax. Im Alltag, bei jedem Wetter. Die optische Verarbeitung (Chrom und Lack) ist mäßig, der Motor läuft mit einem Minimum an Wartung immer noch problemlos. Ersatzteile sind in brauchbarer Ausführung problemlos erhältlich und günstig.
    Die Kiste hab ich damals für knapp 1.000 € neu gekauft, nach dem Motto "mal sehen wie lange sie hält". Bisher hält sie ganz gut...

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Ich könnte mir aber vorstellen daß das Verarbeitungsniveau seitdem besser geworden ist. Wenn ich mir meine 93er Ural so ansehe wundere ich mich täglich daß die seit 28 Jahren immer noch mit dem ersten Motor läuft ;P

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Ne ernsthafte Panne hab ich bisher auch noch nicht gehabt. Liegt aber vielleicht auch am... hmmm, angepaßten Umgang mit der Materie :-D

    Wie ein Russe aus der Nachbarschaft mal zu mir sagte: "Russisch Mottorratt andäräs Mentallitätt!" :-)

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Obwohl,die Militärverion der Dnepr 650 mit permanentem seitenwagenantrieb ,hatte definitiv das bessere Getriebe und das bessere Fahrwerk.

    auch wenn die Zeitschrift Das Motorrad sie in der luft zerissen hat.Da ich eine hatte,kann ich das nicht unterschreiben.

    Sport und turnen füllt Gräber und Urnen...............:krad: