T3 springt nach der Winterpause nicht mehr an

  • tja, vielleicht hat ja einer von euch ne zündende Idee


    hab den T3 aus dem Winterlager geholt.

    Vorgeglüht, Startversuch: summendes Geräusch aus dem Motorraum, kein bisschen gedreht der Motor.

    Okay, dann wohl mal die Batterie laden.

    Geladen, gestartet alles gut.

    zwei-drei Stunden später, rein in Bus, gestartet und los gefahren.

    Noch schnell zum Einkaufen angehalten, gestartet ......... und wieder nur dieses summende Geräusch :-(

    also anschleppen lassen (das Starthilfekabel hatte der Nachbar ausgeliehen und noch nicht zurückgebracht :daumenrunter:)

    zuhause dann Batterie getauscht, geladen und ........ wieder das selbe.


    Wenn das Licht angeschaltet ist gehts komplett aus, die Dioden im Cockpit bleiben aber an.


    Mistkarre, plöde.


    nun werd ich erstmal den Anlasser rausnehmen und insten.

    Das der komplett nix sagt hab ich auch noch nicht gehabt, scheinbar macht der ja nen Kurzschluß, sonst würd ja nicht das Licht ausgehen, oder?


    Jemand noch ne Idee?

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Masseband am Getriebe prüfen > optisch und mechanisch (anfassen)!

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Batterie hatte ich getauscht da ich die auch in Verdacht hatte als der Bullibus beim Kaufmann nach 10 km Fahrt und 10 Minuten Pause nix mehr machte.

    Nicht mal ein langsames "öörpöörp"


    Magnetschalter möchte ich ausschließen, hatte ich schon diverse verschiedene Male, aber so hörte sich das noch nie an.


    Das Surren kommt aus dem Motorraum, das ist ganz schön weit weg vom Fahrersitz,

    könnt aber hinkommen mit dem Relais.


    Ich lass die schöne Besitzerin mal starten und steck den Kopf in den Motorraum.

    Wo sitzt das Relais?


    Denke ich komm um den Ausbau des Anlassers nicht rum

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Das Relais sitzt in der schwarzen Kiste links im Motorraum an der Spritzwand vor dem Luftfilter.

    Wenn es in der Kiste Krach macht, dann tausche die Batterie oder probiere es mal mit Starthilfe.

    Du kannst auch mal die Spannung an der Batterie messen wenn du volles Licht anmachst und dabei noch vorglühst.

  • Hallo Andreas,


    geht das Licht komplett aus oder nur das Fahrlicht? Bei VW aus den 80ern ist das Fahrlicht über die Klemme X am Zündschloß geschaltet, so daß es in Stellung "Anlassen" auch ausgehen soll. Das gehört so. Das Standlicht soll allerdings anbleiben.

  • Tatsächlich.
    Das Licht geht während des Startvorgangs aus

    Watt Datt Allens givt!

    Niemodschen Kram!


    aber der Fehler ist gefunden die Plusleitung vom Magnetschalter zum Anlasser war abgegammelt, losvibriert. Was auch immer.
    auf jeden Fall defekt




    Naja. Gleich die Gelegenheit genutzt uns den Anlasser nicht nur instandgesetzt sondern gleich ein wenig aufgehübscht

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Ja, aber da sammelt sich der meiste Dreck...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Das mit der abgefaulten Kupferlitze ist ja aber mltlerweile auch schon fast ein Standardproblem.

    Ja, aber da sammelt sich der meiste Dreck...

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Der kleine Kupfer-Wurm wäre auch mein 2. Tipp gewesen :yes: Den hatte ich allerdings auch erst 1x :mech:

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Ein beliebter Defekt ist eine Dieselpumpe ,die an Inkontinenz leidet.(der sprit läuft zurück in den Tank)

    Hier hilft ein Rückschlagventil von Bosch.Wird in die Spritleitung eingebaut.So kann man die Pumpe

    noch eine ganze Zeit weiternutzen,bevor man 500 Euro für eine Überholte ausgibt.

    Sport und turnen füllt Gräber und Urnen...............:krad: