Wieder Zulassung als PKW 2 Punktgurte?

  • Hallo

    ich möchte meinen BW Wolf wieder als PKW zulassen.

    Jetzt wusste der Sachverständige nicht ob er die Sitze hinten mit 2 Punkte Gurten eintragen darf.

    Das steht bei Wikipedia:

    Ein Zweipunkt-Beckengurt war bis zum 1. Juli 2004 in Pkw in der Mitte des Fonds zulässig.


    Wo finde ich dazu etwas?

  • Der TÜV Rheinland schreibt:


    "... Ist anhand einer am Fahrzeug vorhandenen Fahrzeug-Identifikationsnummer eine eindeutige Zuordnung der Fahrzeugpapiere zum vorgeführten Fahrzeug möglich, bleibt das alte Fahrzeug bestehen, auch wenn Teile erneuert wurden. Es gelten die Zulassungsvorschriften zum Erstzulassungsdatum. ..."


    Nachrüstungspflicht bei Oldtimern - TÜV Rheinland Mobilityblog (tuv.com)


    Ist dein Wolf alt genug für ein H und weitgehend original?

  • Moin,

    frag' ihn ob er Gebühren kassieren oder für die zielführenden Informationen bezahlen möchte.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

    Wer nicht weiß, wer er ist, kann seinen Namen nicht tanzen und klatschen.

  • Warum wieder als PKW ? Nur wegen der 4 Sitze ? Ist er jetzt ein LKW ?

    Dann darf er auf der Ladefläche auch zwei weitere Sitze haben und Du zahlst keinen Cent Steuern mehr !


    https://g461.de/2021/02/25/fruehlin-g-2-4-und-mehr/

    Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes zum 23.10.2020


    Ich habe mir das Ganze von der netten Dame beim Zoll bestätigen lassen, bevor wieder die 4 Sitze eingetragen wurden....bei Rückfragen bitte PN oder Mail.


    Mit den besten Grüssen


    Sven


    P.S. Da die alten BW- Gurte echt so lala sind, habe ich neue 2-Punkt Gurte mit Prüfzeichen gekauft, Stückpreis unter 20 Euro....

  • Moin Dann hast du aber die Trennwand noch drin

    Bei meinem Pickup ist die hintere senkrechte Plane die Trennwand, andere hier im Forum haben bspw. den Gewehrhalter als Trennwand eingetragen.....

    Hallo Rübezahl, hintere Beckengurte sind bis Erstzulassung 31.12.1991 zulässig. Ab 01.01.1992 Dreipunkt-Gurte an den Außensitzen.

    ...der gestern bei mir geparkte Wagen hat definitiv 4 Sitze eingetragen, der Eigentümer zahlt die passend hohen Steuern und der Wagen ist definitiv Erstzulassung 1992, wie hat das denn die Bundeswehr dann gegründet ? Ach alles spannend....

  • Moin, aber die Sitze sind dann ja auf der Ladefläche, oder sehe ich das falsch?

    Wenn die Sitze auf der Ladefläche sind, darf da ja trotzdem keiner sitzen. Außer zum begleiten der Ladung oder um notwendige Arbeiten auszuführen.


    ,:) Benny

  • Hallo Pommes, in meinem LKW sind 4 Sitzplätze eingetragen und der DEKRA Prüfer hat sich von der ordnungsgemässen Montage der Sitze ein intensives Bild gemacht, bevor für die Eintragung noch entsprechende Fotos gemacht wurde.


    Ich weiss nicht, wo hier das Verständnis Problem ist ?


    Ich kann im deutschen Strassenverkehr ganz offiziell mit meinem LKW (172 Euro Steuern) mit vier Personen auf den vorhandenen Sitzen (Bundeswehrkonsole plus Sitz plus neuen Beckengurt mit EU-Zulassung) in meinem Wolf transportieren....wenn man das nicht will, kann man das auch lassen (also wie aktuell die Sitzschrauben lösen und die Sitze entfernen), ich finde das so sehr nett....und ich glaube, die Bundeswehr hat so sehr sehr lange viele Menschen in den Autos transportiert. Auf dem Armaturenbrett ohne Gurte aber im Fahrgastraum sassen die auch nicht....



    Und noch einmal deutlich gesagt:

    Bevor ich das eingetragen habe, habe ich sowohl mit dem Zollamt Itzehoe und der zuständigen Sachbearbeiterin, die mir vorher ausführlich 2 = 172, 4 = 939 erklärt hatte, Rücksprache gehalten und sie hatte mir "Wenn jetzt wieder vier, dann trotzdem 172" bestätigt.

  • hintere Beckengurte sind bis Erstzulassung 31.12.1991 zulässig. Ab 01.01.1992 Dreipunkt-Gurte an den Außensitzen.

    Ich denke mal, hier geht es um die ABE des Fahrzeugs, schön bei diesen W463 Cabrios zu sehen, die ja einen zusätzlichen Bügel bei den hinteren Sitzen haben, um einen Dreipunkt-Gurt zu montieren. Sollte die Fahrzeugserie von dem 31.12.1991 geprüft worden sein, ist noch der Beckengurt zulässig wie bei den Wölfen.

  • Moin


    Ich finde es gut, dass dein DEKRA Mann die Sitze eingetragen hat!


    Mir geht es nur um die Möglichkeit Personen auf den Sitzen legal zu befördern. Nur die Sitze sind ja auf der Ladefläche und das ist meiner Meinung nach das Problem.

    http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_21.php


    Aber wenn es möglich ist, finde ich das klasse.


    Gut, laut Bußgeldkatalog kostet es nur 5€ wenn da einer auf der Ladefläche ist :lol:



    ,:) Benny

  • https://g461.de/2021/02/25/fruehlin-g-2-4-und-mehr/

    Manchmal zitiere ich mich ja gerne selbst :

    "4 Einzelsitze, davon 2 auf der Ladefläche (siehe oben), und der ganze „Bundeswehr ZDV-Wolf im öffentlichen Strassenverkehr“ wurde auch gleich gestrichen, so kann es gerne weitergehen dieses Jahr."


    Und ja, wenn da einer OHNE SITZE hinten im LKW auf der lAdefläche herumsitzt, dann kostet das eben 5 Euro, anders sieht es aus, wenn es eben ein zugelassener Sitz ist, dann ist es eben ein SITZ und kostet NIX !


    Ich zitiere STVO 21:
    "In Kraftfahrzeugen dürfen nicht mehr Personen befördert werden, als mit Sicherheitsgurten ausgerüstete Sitzplätze vorhanden sind. Abweichend von Satz 1 dürfen in Kraftfahrzeugen, für die Sicherheitsgurte nicht für alle Sitzplätze vorgeschrieben sind, so viele Personen befördert werden, wie Sitzplätze vorhanden sind. "


    Ergo, Wolf mit 4 Personen dank 4 Einzelsitzen und Gurten (!!!) , Puch mit 2 Einzelsitzen und 2 langen Bänken bis zu 8 (!!!!!) zusätzlichen Personen = 10, die 8 hinten übrigens OHNE Gurte....


    Natürlich STVO 21 Absatz 2 darf ich nicht einfach 2 Leute ungesichert auf die Ladefläche setzen, Popo auf den Holzbohlen und lustig nach hinten schauend, wie immer in Ami-Filmen die Typen auf den PickUps, aber davon spreche ich ja auch nicht....