Welche Papiere zur Zulassung in Deutschland

  • Hallo zusammen,

    ich begutachte diesen Samstag einen Iltis in den Niederlanden, der aber direkt vom belgischen Militär stammt und noch keine private Zulassung seitdem hatte. Kann mir jemand sagen, was ich alles zum Auto benötige, um eine Abnahme zum TÜV und Zulassung in Deutschland zu erhalten und welche Kosten ungefähr damit verbunden sind? Nicht dass ich dann ein Auto kaufe und keine Tüvabnahme und auch keine Zulassung bekomme.

    Danke bereits in voraus für eure Hilfe.

    Viele Grüße aus Unterfranken

    Harry1

  • Das Ausmusterungsschreiben der belgischen Armee beinhaltet wenn überhaupt nur wenige Informationen.

    Da rate ich Dir zunächst zu einem ordentlichen Kaufvertrag und:

    - ein Datenblatt vom TÜV Süd für 139 Euro

    - TÜV Vollgutachten nach § 21, Kosten je nach Aufwand ab ca. 148 Euro, kann aber auch mal 300 Euro sein

    - Oldtimer Gutachten nach § 23, ab 80 Euro bis 200 Euro


    Die Unbedenklichkeitsbescheinigung vom KBA muss nicht mehr angefragt werden, dass passiert seit 2007 automatisch bei Beantragung der Zulassung.

    - Kosten für die Erstellung der Zulassungsbescheinigungen I und II etwa 70 Euro

    - Nummernschilder ab 15 Euro


    Da kann also schon ein hübsches Sümmchen zusammenkommen... :||

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen (Harald Juhnke):verrueckt:

  • Hallo Elwood, vielen Dank für die Info. Ja am Samstag habe ich hin.- und zurück 880km und sollte es zu einem Kauf kommen, muß ich in 3 Wochen einen Transportanhänger mieten und die gleiche Strecke noch einmal fahren, da der Händler ca. 3 Wochen zur Aufarbeitung und Lackierung benötigt. Ich soll mir nur vorher ein Bild machen, in welchem Zustand sich das Frettchen befindet und dann muss ich natürlich alles zusammenrechnen ob es sich für mich rechnet und eine Entscheidung treffen.

    Danke und viele Grüße Harry1

  • Hallo

    Je nach Bundesland kommen noch Kosten i. H. v. Ca. 40,-€ dazu zur Erlangung einer einzelnen BE für Fahrzeuge die von Behörden etc. Kommen und noch nicht zivil zugelassen waren.

    Zumindest in Hessen ist das dann so.


    Nur zur Info


    Grüße Birgit

  • Hallo Harry

    Die 880 km und der finanzielle Aufwand können sich lohnen wenn der Kaufpreis entsprechend ist.

    Die Autos werden ja nicht mehr so billig gehandelt.

    Ein anderer Iltis mit Zulassung und TüV kann auch teurer werden.

    Ist immer auch ein Glücksspiel sowas.

    Gruß Michael

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ der wollte keine Knechte,

    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß dem Mann in seine Rechte

  • Hallo Michael, ja wir sind uns einig geworden und ich denke es passt für den Verkäufer und für mich. Jetzt muß ich nur

    den Papierkram noch organisieren, da ich keine Ahnung wegen Finanzamt uns TÜV bei Einführung nach Deutschland habe. Aber bis ich das Frettchen holen kann, dürfte ich alles wichtige wissen.

    Gruß Harry1

  • Moin,

    die schöne Bündelungsbehörde... Ich würde keine Verkaufs-Dusch-Lackierung vornehmen lassen - besser professionell machen.

    SDP

    Hallo Till,

    den Begriff "Verkaufs-Dusch-Lackierung" verstehe ich nicht, vielleicht stehe ich auch nur auf dem Schlauch!?!

    Harry1

    Zum Thema kann ich nur beitragen, dass mein P4 über Belgien nach D kam, dann hier beim TÜV Nord die Vollabnahme und, da in Hessen, auch von der Bündelungsbehörde seinen Segen bekam.

    Anschließend spielte die örtliche Zulassungsstelle nicht mit.

    Ich hatte zwar einen Kaufvertrag vom Händler und von diesem auch eine Urkunde aus Belgien, die nicht anerkannt wurde, da man sie nicht verstand.

    Begründung für die Nichtzulassung war, ich müsse den Nachweis erbringen, dass das Fz. nicht gestohlen sei. Über das KBA sei das nicht möglich.

    Ich konnte aber Beispiele von Zulassungen anderer P4 in Hessen beisteuern, aber man stellte sich stur. Irgendwie waren in den anderen Landkreisen die Zulassungen zustande gekommen, indem man die Fz. als Neuwagen und damit Erstzulassung behandelt hatte.

    Das lehnte man bei mir ab.

    Letztendlich führten dann persönliche Gespräche mit dem zuständigen Referenten beim Regierungspräsidium doch noch zum Erfolg.

    Salut

    Konrad:kepi: