Bereifung für K125 v2

  • Hallo,besitze jetzt auch eine K125 v2,ich muß sie neu besohlen.

    Welche Reifen sind zu empfehlen...gefahren wird das Krad überwiegend Straße 70/30.

    und kann es mit der Reifengröße 3.50-18 Probleme geben,bez.der Breite?

    Gruß nief112

  • Ich fahrer auf meiner K180 auch die Heidenau K37 und bin sehr zufrieden.


    Nur am Rande, auf meinen beiden neuen und verbauten K37 ist die Versorgungsnummer an der Seitenwand mit eingeprägt, nur die letzten 4 Zahlen fehlen


    Gruß Jürgen

  • Ich fahre auf meiner Hercules (V1) den Continental TKC 80.

    Ich hatte damals Originalreifen drauf, die aber fretig waren.

    Die Heidenau sahen mir zu straßenorientiert aus und die TKC gefielen mir deutlich bessser. Zudem gab es hier im Forum auch einige positive Berichte dazu.

    Ich wollte Reifen, die auch im Gelände was leisten, weil ich jedes Jahr mit dem Krad in Boostedt unterwegs war und zudem 2011 der Kradlehrgang anstand, den ich mir mit den alten Pellen nicht mehr zumuten wollte. Zudem hat auf einer Ausfahrt ein Bolzen, der auf dem Weg lag, den Hinterreifen zerstört.

    Auf der Straße fahre sie erstaunlich ruhig und ruhig. Hätte ich vom Profil her nicht erwartet.

    Beim Kradtraining zeigte sich, dass die TKC im Gelände eine ganz andere Klasse waren, als die Heidenau, die schnell zugeschmiert waren und Führung verloren.

    Würde ich wieder nehmen :thumbsup:

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Moinsen,


    schliesse mich Till an: Conti TKC 80 :thumbsup::thumbsup:


    Straße und Gelände top; die Herci liegt toll auf der Straße...auch bei Nässe!


    Der Reifenabrieb ist auch o.K..


    Testurteil: sehr empfehlenswert!


    Gruss Pit


    P.S.: der Conti ist m.E. nach sogar günstiger als der Heidenau, nicht kriegsentscheidend,man sollte es aber erwähnen...

  • Gude,

    Ich hatte auch mal die Heidenau drauf gehabt und war mit diesem Reifen gar nicht zufrieden.

    Bin dann auch auf die Continental Pellen umgestiegen und hab die immer wieder drauf gezogen.

    Im Gelände einfach Top. Musst im Sand nur etwas Luft raus lassen.

    Auch auf der Straße fahren sie gut, was man vom einem Stollenreifen so gar net erwartet. Außerdem sehen die Reifen auf der Hercules einfach gut aus.


    Gruß Thorben

    Straßen?! Da wo wir lang fahren gibt es keine Straßen!

  • Warum willst Du 3.50-18 nehmen?

    3.25-18 funktioniert gut und es muss auch nichts in den Papieren geändert werden.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Breitere würde ich persönlich nicht aufziehen, aus der Erinnerung ist an der Schwinge nicht viel Platz.

    So habe ich das auch in Erinnerung.

    Da ist schon mit 3.25 weniger Platz als bei Metzeler Originalreifen oder Heidenau. Aber es passt!

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hallo,

    ja die Optik spielt eine Rolle und in den Papieren sind 3.25/3.50-18 eingetragen.

    Besohlt ist sie jetzt auch mit 3.50-18 62R VEE RUBBER,die Marke kenne ich allerdings nicht.

    Müsste doch mit den Heidenau auch klappen.

    Gruß Norbert