Frage zum Geräterahmen / Gerätebrücke für den Fahrzeugsatz SEM 52 S/ Fz

  • Hallo,


    habe dieses Bild auf der Seite vom http://www.greenradio.de/sem52sfz.htm gesehen und ein paar Fragen :-) dazu :


    Text dazu :

    " Ebenfalls vorhanden ist ein Gerätesatz, bestehend aus:

    * Geräterahmen,

    * Gerätebrücke, und darauf montiertem

    * Fahrzeugzusatz FZ 52-S,

    * Transientenschutz,

    * BV- Verstärker,

    * Anschaltgerät für Telefon.


    Über dessen Verwendung ist bisher nichts bekannt."


    Kennt jemand von euch diesen Geräterahmen/ Gerätebrücke ? Hat den vielleicht jemand schon mal in irgendeinem Fahrzeug eingebaut gesehen hmmm ?

    Und wo könnte man den evtl. noch herbekommen ;\D


    Gruß

    Gerd

  • Hallo Gerd,


    mir ist dieser Satz auch unbekannt. Das Funkgerät im Rahmen und der Transientschutz sind ja selbsterklärend, der BV-Verstärker läßt darauf schließen, daß mehrere Einsprechstellen da sein dürften. Gemäß Bild fehlt aber die Verbindung vom Funkgeräte zum BV-Verstärker, was ich erstmal für einen fehlerhaften Aufbau halten würde, denn sonst wäre die Funktion von mehr als Ortsbesprechnung des Funkgerätes nicht gegeben. Vermutlich dient der BV-Verstärker auch nur als "Adapter", um das Anschaltgerät mit dem Funkgerät zu verbinden. Das Anschaltgerät Telefon kenne ich nur vom Hörensagen und vermute mal, daß es nur für OB-Anlagen vorgesehen ist.

    Meine Schlußfolgerung wäre, daß das ganze eine räumlich reduzierte Form des SEM 25 mit Orts-/Fernbesprechgerät sein dürfte, was auf Platzmangel und demzufolge auf ein eher kleineres Fahrzeug schließen läßt.

    Ich könnte mir das gut im Wiesel vorstellen.


    Haben wollen würde ich den Satz auch gern. Bis auf den Rahmen, das Anschaltgerät und die Kabel hätte ich die Teile liegen...

  • Hallo Andreas,


    ... was auf Platzmangel und demzufolge auf ein eher kleineres Fahrzeug schließen läßt.

    das denke ich auch mal, nur was könnten das noch für kleinere Fahrzeuge sein ? Iltis und Wolf denke ich nicht.

    Im LARS und im M113 wurde dieser Satz ja verwendet, wobei das BV Gerät im M113 vielleicht noch Sinn macht … hmmm

    hier nochmal zum Vergleich das FSE 38/58 mit einem Geräterahmen im MAN Kat LARS

    der Rahmen sieht auf jeden Fall genauso aus, selbe Größe, auch mit den gleichen Geräten drauf (nur FSE 38/58 statt SEM52 S/Fz )

    auch hier würde mich interessieren : für was das BV - Gerät, wenn nur ein BV- Bediengerät verwendet wird ?


    Gruß

    Gerd

  • … was mir gerade noch dazu eingefallen ist :

    ich glaube der Geräterahmen mit dem SEM 52 /Fz drauf ist nur das Nachfolgemodell für das FSE 38/58 … also gleicher Verwendungszweck wie im M113 und LARS hmmm


    Gruß

    Gerd

  • Hallo Gerd,


    Der BV-Verstärker ist in Verbindung mit den BV-Bediengeräten eigentlich ja eine Intercom-Anlage, die auch ohne Funkgerät für sich alleine funktioniert. Schlauerweise hat sie aber mit der Buchse 51 eine Schnittstelle, mit der sie an Funkanlagen angeschlossen werden kann, die ja sonst für sich alleine (in der Regel) nur eine Einsprechstelle haben. In diesem Beispiel scheint die Anlage nicht ergonomisch günstig aufgestellt, daher hat man dann offensichtlich die Einsprechstelle zugänglicher in Form eines BV-Bediengerätes angeordnet. Um das zu bewerkstelligen, hat man den BV-Verstärker quasi als Adapter/Schnittstellenerweiterung genommen.

    Wozu nun das Telefon-Anschaltgerät da ist, kann ich auch nicht erklären.


    VG

    Andreas