Tachoangleichung vs. anderer Winkelgetriebe

  • Gude Zusammen,


    ich fahre auf meinem Schweizer 230er Puch die 235/85 R16 Reifen auf der 6" orig Stahlfelge statt der 205er R16 auf den 5.5" Felgen.

    So langsam mache mir nun doch Gedanken zur Tachonangleichung, da dieser definitiv zu wenig anzeigt - meine Töchter und ich können damit leben, aber der Prüfer vermutlich nicht.


    Jetzt habe ich mehrfach die Seiten/Tabellen von Hans HEhl studiert, werde da immer noch nicht ganz schlau draus weclhes Winkelgetriebe ich in meiner Kombination bräuchte, sofern es denn noch liefer- und bezahlbar wäre. Wäre die Teilenummer A4602801029 das richtige Teil für mich?


    Umabeun auf elektronisch möchte ich mittlerweile nicht mehr, zumindest nicht bei den aktuell leiferbaren und weniger schönen VDO Instrumenten.


    Gibt aus noch Optionen im Tacho selbst etwas zu machen, also z.B. ein Zahnrad mit einem Zahn mehr, den Zeiger etwas versetzen oder eine neue Skalierung?


    Vielen Dank schon mal für sachdienliche Hinweise. :engel:


    VG,

    Georg

  • Hallo,

    Hast du ein Vg080 oder schon Vg150 Verteilergetriebe?


    Welche Ach Übersetzung hast du?

    2012-2017 G250 GD Wolf Umbau auf 250GD Turbodiesel mit LLK/mod. RESP und 1.3 Bar Ladedruck

    2018-heute G350GD Turbodiesel Grand Edition

    Einmal editiert, zuletzt von Chris33161 ()

  • Gibt aus noch Optionen im Tacho selbst etwas zu machen, also z.B. ein Zahnrad mit einem Zahn mehr, den Zeiger etwas versetzen oder eine neue Skalierung?

    Hallo,


    Tachoangleichung ist recht einfach, dazu muss lediglich der Tacho von vorne geöffnet und die Vorspannung der Rückstellfeder der Tachonadel geändert werden. Unter der Kappe ist eine Scheibe mit Schlitz sichtbar, wird die verdreht, ändert sich die Vorspannung. Allerdings beeinflusst das nicht den KM-Zähler, der geht dann immer noch falsch.


    Grüße


    Martin


  • so habe ich das auch gemacht- ist die einfachste Variante...

    Mit den neuen Reifenmassen hast du ca. 9.7% weniger Anzeige als im Originalzustand..

    siehe reifenrechner.at


    Gruss

    Mark


    P.S. Gesamtübersetzung lt. Typengenehmigung ist 4.38

  • Moin,

    zu dem elektronischen Tacho nur so viel: SingleViu mit Beleuchtung eingeschaltet.



    Mir war der Winkelantrieb für die Anpassung zu teuer.

    Aber viel Erfolg beim Umbau nach o.a. Vorschlägen.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Hab das bei mir selber gemacht. Tacho raus geöffnet und Zeigerstellung korrigiert. Danach Abgleich per GPS und auch durch Dekraprüfer.

    Zeitaufwand ca 1/2 Stunde

    Materialaufwand = 0

    Wichtigstes Werkzeug zwei Löffel aus der Besteckschublade und den Zeiger abzuhebeln=)

  • Moin,


    Ich hatte noch nie Probleme mit dem Tacho und einer Abnahme - habe mit GPS gemessen und konnte in meinem Geschwindigkeitsbereich (bis 110, mit GRD Anhänger kann ich sowieso nicht schneller 88 km/h fahren) keine Abweichung feststellen können.

  • Oh, ich habe den letzten Beitrag eben erst gelesen...

    Bezugsquelle für den Tacho.

    Dazu benötigt man noch einen Hall-Geber der an die Tachowelle geschraubt wird und den 8-poligen Anschlußstecker für die grundlegenden Funktionen.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Oh, ich habe den letzten Beitrag eben erst gelesen...

    Bezugsquelle für den Tacho.

    Dazu benötigt man noch einen Hall-Geber der an die Tachowelle geschraubt wird und den 8-poligen Anschlußstecker für die grundlegenden Funktionen.

    Muss ich mal eine blöde Frage stellen, bei dem Shop bekommt man auch einen Hallgeber. Aber ist der Anschluss am Winkelgetriebe bzw. Tachowelle nicht kleiner als der vom Geber? Gibts entsprechende Adapter? Glaube Tachoanschluss war M14 oder so:||