Das „Ende“ der Ein Mann Packung Epa

  • Moin,


    das sind wunderbare Nachrichten. Auch der ausgelobte „Preis“ ist natürlich der Hit. EintagesPackung wäre ja dann der Vorschlag. Vielleicht will ja jemand den Preis einstreichen, ich bin nicht berechtigt.

  • ... da kann man wieder einmal sehen, dass es anscheinend keine wichtigeren Probleme gibt.

    Unsere Gesellschaft degeneriert (sich zurückbilden, verfallen, verkümmern) immer weiter....

    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

  • Zugegeben, ich hab in dem Bericht als erstes nach dem Datum

    geschaut. Aber da steht nichts von 1. April, es ist daher zu

    befürchten, daß die das tatsächlich ernst meinen... :*:

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • erst die Erbswurst jetzt das Epa .... wir sind verloren

    warscheinlich ziehen wir demnächst mit Goldenen M , Untergrund oder Luftverladbare Döner Bude ins Gefecht.

    was bin ich froh das ich meine jahre abgerissen habe. Ich fahr nur noch die Fahrzeuge auf.


    Gruss Gunnar:barett-gn:

    Der Herrgott schuf in seinem Zorn , den Sennesand bei Paderborn,

    doch der Grenadier der wollte mehr,

    nun schaufelt er in Grafenwöhr:barett-gn:


    :pump:MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER!:pump:

  • Wir sollten das positiv sehen.

    Wenn das aktuell die größten Sorgen der BW sind ist es um unsere Truppe doch noch gar nicht so schlecht bestellt :ohhh:

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Es muss in abgekürzer Form etwas sein, dessen Bedeutung niemand auch nur ansatzweise erahnen kann.


    "Nahrungspaket für Frauen, Männer und solche, die sich jeden Tag nicht entscheiden können was sie sein wollen" also "NafFrMäusodsjTgnetnkwssw"

    Vorsicht ! Beiträge können Ironie und Sarkasmus enthalten. Sie sind für seichte Gemüter und zu nah am Wasser gebaute Menschen nur schwer zu ertragen. :heuldoch:

  • Hallo Birgit,


    Und?

    was ich damit sagen wollte ist, dass die Abkürzung EPA so nie auf der Packung stand, sondern immer Einmannpackung ...

    … und da kommt das "m" schon vor :engel:


    aber dein Vorschlag "EinPersonenPackung" hört sich gut an, vielleicht solltest du bei der Suche nach einem neuen Namen mitmachen … ;-)

    die Abkürzung dazu wäre dann halt nicht EPA sondern ... EPPA ein P mehr für Personen ;\D

    ist auf jeden Fall auch noch leicht zu merken


    Gruß

    Gerd

  • Was spricht denn gegen EinMenschPackung?

    Moin,

    von der Wortherkunft kommt Mensch aus dem mittelhochdeutschen und ist mit Mann gleichbedeutend. Im Englischen ist das noch erhalten geblieben. Es ist ja auch "der" Mensch. Da muss also etwas anderes auf der Packung stehen. Laut Duden ist Menschin die weibliche Form.

    Dann müßte es also Einmensch*Innenpackung oder Einmänn*Innenpackung heißen.

    Gruß Stefan

  • Hallöle,


    wieder mal ein Beispiel dafür wie ein Amt mit ungeschickter Öffentlichkeitsarbeit die Bundeswehr ohne Not lächerlich macht.

    Sollen die den Mampf doch irgendwie nennen, ist doch total egal. Heißt´s halt nicht mehr Epa. Total wurscht, oder veggie :wacko:


    Ab morgen gibt´s "Tagesrationen", oder "Einsatzessensrationen", oder, oder, etc. Tatsachen schaffen-keine pseudo Mitwirkungs-Blabla , wo´s echt unnötig ist.

    Im Landsmägd*innen-Jargon wird der Karton immer "Epa" heißen.


    Servus der murkser

  • Moin,

    gibt es nicht schon genug wirkliche Probleme in der Truppe?

    Die Knarren funktiorieren offenbar nicht in Extremsituationen und 2 Anbieter des angepeilten Nachfolgemodells verheddern sich mit Patentverletzungen. Die Marine darf demnächst wohl paddeln, und ich spreche hier nicht die „Focking Schorsch“ an. Das Marinearsenal in Kiel ist mehr oder weniger geschlossen und die Pötte sind entweder zu alt oder funktionieren nur nach Jahren der Nachbesserung.

    Die Liste der Unzulänglichkeiten ist doch recht lang. Und da wird über so einen Kinderkram diskutiert?

    Gibt's demnächst auch Varianten in vegetarisch und vegan? Oder gibt's das bereits?

    Potentiellen Gegner lachen sich doch tot über diesen deutschen Quatsch... Hmmm, dann wären die ja auch erledigt.


    Mein Vorschlag: Einmannlpackung

    Das spart dann auch Druckerschwärze :auslach:

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Veggie, Laktoseintoleranz, Glaubensbekenntnisse , mit Hygieneartikeln m/w/div.......

    :/ oh, menno, jetzt hab´ ich "m" vorne dran gestellt, ist das so okee, oder total schovie.... alles nicht mehr so einfach....:wacko:


    Servus der murkser

  • Ich sehe das wie murkser , es war absehbar, dass bei dieser Diskussion sofort alle anderen Probleme auf den Tisch gepackt werden würden, auch wenn es sich dabei um Scheinargumente handelt. Es ist nicht nötig etwas nicht zu regeln, nur weil anderes noch nicht geregelt ist.


    Eine Gesellschaft und ihre Sprache verändert sich, es gibt Frauen/Diverse/Männer beim Bund, bei der Polizei, als KFZ-Mechaniker:Innen, alle möglichen Baufacharbeiter:Innen, ja "sogar" Busfahrer:Innen fahren unsere Kinder zur Schule und Kraftfahrer:Innen transportieren unsere Waren, etc. pp.. Meiner Erfahrung nach machen die Nicht-Männer in diesen ursprünglichen Männerdomänen meist Ihren Job besser als deren männlichen Kollegen, sie haben sich sehr bewusst dazu entschieden und sind nicht xy geworden, weil keine andere Lehre frei war. Im Gegenteil, sie mussten um die Ausbildung kämpfen.

    Und ein Anteil dieser Menschen fordern imho berechtigterweise ein, mitgenannt zu werden. Wehe Männern passiert das mal, dann gehen sie auf die Barrikaden und nennen es verfassungswidrig (siehe Gesetzentwurf im generischen Femininum).


    EinsatzPAckung würde ja gehen, nur können sie dann nicht mehr in der Kantine kurz vor Ablauf verklappt werden :engel:


    Das Mister-Transphob in dem Zirkus nicht fehlen darf, war ja eh klar:


    Es muss in abgekürzer Form etwas sein, dessen Bedeutung niemand auch nur ansatzweise erahnen kann.


    "Nahrungspaket für Frauen, Männer und solche, die sich jeden Tag nicht entscheiden können was sie sein wollen" also "NafFrMäusodsjTgnetnkwssw"

  • :*: Das Teil einfach Sang- und Klanglos in "Tagesration" umtaufen wäre natürlich auch gegangen. Aber selbstverständlich wollen die Zuständigen per großer Ankündigung und Wettbewerb auch noch ein paar politisch korrekte Brownie-Points absahnen, was durch die unglaublich stokelige Ausführung mal wieder unbeholfen und aufgesetzt wirkt.


    Da braucht es auch keine Diskussion um benachteiligte Männer oder die heldenmütige LGBT+-Community. Ich empfinde das nur als Mumpitz.


    Edit: Und der "Preis" macht es auch nicht direkt weniger albern ;;DD.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

    Einmal editiert, zuletzt von Munin ()