ist zwar kein FN AS24, dem aber ähnlich: Alpen3 MTA90

  • Hallo,


    suche für o.G. Triciclo Militare Alpen 3 MTA90 Unterlagen jeglicher Art. egal ob TDV, Ersatzteilbuch oder Ähnliches.


    gern als PDF, wenn in Papierform würde ich die Unkosten für die Kopie plus Versand gerne erstatten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino

  • so, jetzt ist er da!


    mal eben nachm Urlaub noch mit dem Rotzgrünen nach Süditalien und das Dingens geholt.


    und er macht fettes Grinsen ins Gesicht





    gekauft um zu meinen (vom ganzen Imkerverein belächelten, aber sehr ertragreichen) Bienenstand zu fahren. Mit dem Transit endete das schon 3x mit einem sehr langen Fussmarsch und anschliessender Radladerbergeaktion


    somit hab ich auch was Olives und kann (wieder) teilnehmen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino

  • Herzlichen Glückwunsch klasse Teil was Du Dir sichern könntest. Kannst Du uns etwas über das Fahrzeug Hersteller, Einsatz, Motor aufklären Ich habe so etwas bislang nur von den Belgieern gekannt.

    Viel Spaß damit und schönes Wochenende :thumbsup-blue:

  • Hallo,


    also "the THING" ist von den Italienischen Luftlandetruppen. ähnliche Verwendung wie Kraka oder FN AS24: man schnalle einen Fallschirm dran und schubse es aus dem Flugzeug.


    es ist um 30cm einkürzbar.


    es hat einige sinnvolle Details gegen den FN AS24: Getrenntschmierung (kein Gemisch) ein Zweigang-Getriebe mit Rückwärtsgang, eine Variomatik mit Fliekraftkupplung.


    fahren damit, ist ohne Sozius ein Abenteuer. da das Soziusrad kaum Traktion übertragen kann. zu zweit Fahr es schon nahezu sicher :wacko:.


    eingebaut ist ein ILO L197 Industriemotor mit 16er Bing Vergaser. es wird schneller als 30Kmh. bei 40 konnte ich das Handy nichtmehr halten und es wäre noch schneller geworden. Kraft und Anzug ohne ende.


    ich mach die Tage noch einpaar Fotos zusammengeschoben und in der "hinterhegeh Stellung" als Plattformtransportwagen.


    da ich jahrelang an Italienischen Produkten berufsmässig schrauben musste, weiss ich, was die manchmal zusammenmurksen. hier hat sich aber echt mal einer nen Kopf gemacht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino

  • Von der Optik und der Grundkonstruktion her würde ich sagen, die haben das AS-24 als Vorlage genommen und einige technische Verbesserungen einfließen lassen. Wie sieht das mit den Reifen aus, ist das eine handelsübliche Größe? Und wann wurde das Gerät hergestellt, läßt sich das feststellen?

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Hallo,


    Reifen sind zwar Teuer, aber verfügbar in den Dimensionen 21x11-8.


    maximaler Reifendruck: 0,5 bar. Die hab ich mom drin, ist mir zu hart.


    geh jetzt in 0,05bar Schritten runter.


    es stand wohl sehr lange, da es relativ starke Standplatten aufweist.


    ein witziges Detail hat es noch: man kann es hochkant hinstellen und ist somit sehr platzsparend. Hochkant laufen auch keine Betriebsflüssigkeiten aus.


    defekte bei Kauf:

    Bremswirkung links unzureichend (n RBZ war festgerostet, neu, standartware ausm Fiat Regal)

    Handbremszüge sind fest (die muss ich noch neu machen)

    Radlager (offene 6005) haken (liegen schon als RS Lager da)


    Vorderrad und Lenkung weisen, für mich, einwenig viel Spiel auf. Mal guggen, was ich da mit Buchsen und Bolzen noch retten kann.


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino

  • Den Fresia 18 hatt ich auch aufm Plan, aber wegen der niedrigen Vmax von 20kmh wieder verworfen.


    auch kann der nichtmehr ohne weiteres in den Rotzgrünen gehoben werden.
    und braucht dazu noch mehr Platz in meiner engen Halle…


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino

  • so,


    nu n paar Fotos.


    zusammengeschoben Flach


    als Hinterherginge


    mit Europalette


    hochkant



    hab eventuell was über den Hersteller herausgefunden, bin auch die Antwort gespannt, falls ich eine bekomme.


    Mit freundlichen Grüßen



    Tino

  • so, nach ausgiebiger Testfahrt:


    das mag der Alpen:


    Schotter

    normale Feldwege

    Stoppelfeld

    gegrubbertes Feld

    nasse Wiese


    mit Sozius (oder 70Kg Bleibatterie) sehrgute Traktion, bei Matsch fliegen die Brocken ca. 5m weit :lach:


    was mag der Alpen nicht:


    hohes Gras (findet die Variomatik nicht lustig)

    steile, also richtig steile Anstiege (da gehts sehrschnell in die Vertikale)

    Hindernisse vor die Antriebsräder grösser D1/3 (s Radl steht, s andere treibt und ehe mer sich versieht, steht mer 90° verdreht)


    ab 35kmH wird das fahren verdammt instabil und schwammig. ab 40kmH ists Stress ihn auf Kurs zu halten. ich konnte die verdutzten Gesichter der überholenden Autofahrer auf der B299 garnicht geniessen.


    des Weiteren, nach 30min fahrt auf der Bundesstrasse sind die Standplatten immer noch nicht herausgefahren, was soll ich noch machen...


    und Trialfahren kann man damit mal garnicht, aber das stand nicht im Anforderungsprofil.


    und ich muss nen Spritfilter installieren. er hat sehrviel Dreck im Tank.


    wäre es irgendwo Schlammig, wäre ich da auch rein.:juhu:


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino


    Ps: der vermeintliche Hersteller (also ich bin mir sicher, dass es der richtige ist) hat anscheindend kein grosses Interesse an seinen ehemaligen Produkten. Schade, ist halt so...

  • Vollzug!


    nachdem der Alpen desöfteren zum überschlagen neigte (und das auch tat, der Ilo läuft dann übrigens weiter) hab ich mich entschlossen, ihn umzubereifen.

    ein weiterer Grund sind die nicht herausfahrbaren Standplatten (Höhenschlag von mehreren cm)


    da es in 21x11.00-8 nur wieder Ackerstolle gibt, bin ich 1" kleiner geworden. 20x10.00-8 mit Rasentraktor Profil.


    bin gestern noch n kurzes Stück gefahren. um ein vielfaches besser. dann brach die Regehölle los...


    Fotos kommen noch.


    Mit freundlichen Grüßen


    Tino