Reisetipps für Norddeutschland , was sollte man erleben / ansehen ?

  • Wenn die Reise dann erneut startet, kann ich auch einen Besuch der Müngstner Brücke empfehlen, Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke. Und seit ein paar Tagen gibt es da sogar einen "Klettersteig", wo man mit einer Führung auf die Brücke kann.Die Brücke liegt im Bergischen Städtedreieck und verbindet Remscheid und Solingen. Unter der Brücke kann man wandern und mit einer handbetriebenen "Fähre" über die Wupper. Und den Brückenpark besichtigen.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • In Laatzen (Hannover) gibt es ein kleines Luftfahrtmuseum, das ist sehr nett. Falls man in der Nähe ist.

    Hallo Munin,

    "das ist sehr nett" ist ja stark untertrieben ;-)

    war nach meinem Trip in Munster am nächsten Tag dort.:staun:

    Mega!!! :thumbsup: Das ist ein Museum das mit persönlichem Bezug und Herzblut aufgebaut wurde.

    Nicht nur Großgerät sondern ergänzt mit Figuren, Modellen-auch von Einzelstücken- und persönlichen Unterlagen.

    Nur zu empfehlen!!!! :top:


    mkG

    Bernd


    Anmerkung: In Munster gibt es keine Uniformen und Orden mehr zu sehen :heul:....nur noch Großgerät und Modelle. Ja und ein paar Einzelstücke :top: vom WK I.

    Dass die Waffen wegen der Sicherheit eingeschlossen sind versteh ich noch, aber dass Uniformen und Orden -selbst von der BW- weggeräumt wurden ....

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht!"

    und

    "Was man hat, braucht man nicht suchen/kaufen" ^^

  • Ja, nachdem die Sammlung in Munster vom Charakter von einer rein militärischen Lehrsammlung mittels eines Museumspädagogen auf eine Museale Ausstellung mit (be)lehranspruch umgestellt wurde, ist es irgendwie nicht mehr dasselbe. Aber der Erfolg gibt ihnen ja scheinbar recht :amb:. Ist trotzdem noch sehr interessant. Die Großexponate sind sogar irgendwie besser aufgestellt als vorher. Nur daß sie noch immer so viel Platz für dieses komische Feldlager am Ende benutzen finde ich persönlich unnütz.


    P.S. Aber daß der Kübel nirgendwo mehr steht ist natürlich ein Skandal ;\D.

    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. :-D

  • mittels eines Museumspädagogen auf eine Museale Ausstellung mit (be)lehranspruch umgestellt wurde, ist es irgendwie nicht

    Dann erstrahlt der ehem. mal von sog. Friedensaktivisten in Pink angepinselte Leo1 auf dem Eisenbahnwaggon (falls er da noch steht) demnächst in Regenbogenfarben...C::pinch::amb::deck:

    Schlimmer geht immer...


    Gruss Pit

  • Das Pink glich doch sehr den da in der Gegend aufgestellten Warn-"Kreuzen" vor Wild-Unfällen...sauber ist der Leo schon lange wieder...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Hallo,


    hier wäre Einbeck zu empfehlen, mit dem Brauhaus, 700 jährige Brautradition, der PS-Speicher wird immer beliebter und größer ! Bodenwerder, die Münchhausenstadt, Hameln, die Rattenfängerstadt. Beliebt bei den Damen ist Fürstenberg, das Porzellanmuseum und Manufaktur. Harzhorn wurde schon genannt. Also doch allerlei sehenswertes. Weserbergland halt.


    Gruß


    Markus

  • Moin,

    das U-Boot „Wilhelm Bauer“ wurde bereits als lohnendes Ziel erwähnt.


    Mein Vorschlag wäre zuerst das Boot U 995 bei Laboe am Marineehrenmal an der Kieler Förde während der Saison zu besichtigen und im Anschluß nach Bremerhaven zu fahren um sich den Generationssprung in der U-Bootentwicklung vor Augen zu führen.


    Die Wegstrecke dazwischen wäre ungefähr 150 km.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • ... dannn rüber nach Wilhemlshaven, um den Sprung zu den Nachkriegsbooten zu bekommen. Dort ist U10 (S189) der Bundeswehr im Marinemuseum ausgestellt und kann von innen besichtigt werden:



    ... danach nach Fehmarn zu U11 (S190) rüberwechseln, um den Generationssprung zu vervollständigen und sich das Doppelhüllenboot anschauen:



    U11 diente zum Schluss seiner aktiven Zeit als Zielschiff und hatte deswegen eine doppelte Hülle bekommen.

    Es war das einzige Unterwasserzielschiff in der NATO mit aktiver Besatzung.


    Neben den Kenntnissen über die deutsche U-Bootgeschichte hat man dann so nebenbei auch ein Haufen Kilometer abgespult und das Land kennen gelernt :dev:

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • Und gleich daneben liegt noch ein schöner Seenotrettungskreuzer mit kleinem Museum. Auf dem Schiff ist das Funkgerät permanent an und es lässt sich der Funk mithören ( ein schiffsfunker eines Nato - Schiffes hat den Buchstaben H als Heather und nicht als Hotel verschlüsselt... fand ich irgendwie komisch).

  • Von S189 und S190 wusste ich garnicht, daß die existieren. Für mich, als fast in Kiel Ansässiger, wäre das ein schöner Wochenendausflug und eine Rundreise. Kiel -> Bremerhaven -> Wilhelmshaven -> Fehmarn.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Hi , also bin aus Berchtesgaden wieder zurück , viel gewandert und auch mein Junior hats gefallen .

    da issa bei mir vor da Haustür und meldet sich nicht:schnarch::schnarch::schnarch:



    und nachdem es sich ja in dem Fred hier um Ausflugziele im Norden (also für uns ist alles auf der andern Seite der Donau schon Breissn oder Schweden) gegangen ist hab ich auch gar nicht erst mitgelesen


  • Wernigerode hat auch ein kleines, aber feines Feuerwehr-Museum und vergess auch die Schmalspur-Bahn nicht.

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Was man auf jeden Fall gesehen haben sollte ist die Austellung der RAG WUM im ehemaligen Stabsgebäude der ehemamligen Hammerstein-Kaserne in Gifhorn Wesendorf.

    Wer jetzt Lust bekommen hat: Wie wäre es mit einem gemeinsamen Ausflug dorthin?


    VG

    Jens

  • Wir machen ja auch Berufsbedingt grundsätzlich Kurztrips durch Norddeutschland , einige von euch haben uns ja auch schon getroffen ;-);-) .


    Unsere Touren führen wenn möglich an Fliegerhorsten vorbei, unter der Woche ist ab morgens 7.30 Programm , so ein paar Eurofighter zum Frühstück sind

    GENAU RICHTIG FÜR KLEINE JUNGS .

    Am besten ist es wenn ihr da im Auto übernachten könnt .


    In der Saison findet ihr vielleicht ja auch ein Treffen für eine Visite , mit den Kollegen hier ...

  • die Schlacht der Römer in der Nähe von Osnabrück:

    das Museum hab ich mir mal angeschaut, inkl. Führung.


    ich war alleine und es war noch ein weiteres Paar dabei, das waren alle Teilnehmer der Führung.

    Trotzdem wurd die durchgeführt und die Führerin hatte sichtlich Spaß an der sich entwickelnden lustigen Fragerunde.


    Auf jeden Fall sehr lohnenswert!


    eine der vielen Stellen die für sich reklamieren der Austragungsort der Varus-Schlacht zu sein. hmmm

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi