Oldtimer, Borgward B2000 A/O, TÜV neu, zugelassen, H-Kennzeichen, Winde mit Nebenantrieb, Cabrio, über 60 Jahre alt

  • Oldtimer, Borgward B2000 A/O, TÜV neu, zugelassen, H-Kennzeichen,

    Winde mit Nebenantrieb, Cabrio, über 60 Jahre alt



    Preis: 7.499,-€



    Fahrzeugtyp: Borgward B2000 A/O / 0,75t

    Baujahr: 1959

    Km-Stand: 11.700 km

    HU gültig bis: August 2023

    Führerschein: B (Pkw)

    Motor: 2.350ccm, 82 PS / 60 KW, 6-Zylinder Benzin

    Getriebe: 4-Gang, Allrad zuschaltbar

    Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h

    Länge / Breite / Höhe: 5,2m / 1,9m / 2,2m



    Ich biete hier einen Borgward B2000 A/O im Sonderumbau zum Abschleppwagen.
    Der Wagen ist zugelassen und angemeldet. Probefahrten sind möglich.

    Papiere, auch für das H-Kennzeichen, sind natürlich vorhanden.
    Der Wagen hat keine Durchrostungen (ansonsten hätte er auch kein TÜV bekommen.), demzufolge sind auch keine Schweißarbeiten nötig.

    Flugrost und Lackabplatzer sind vorhanden.


    Kein Lkw-Führerschein notwendig!
    Der Wagen kann mit seinen 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht mit einem normalen PKW-Führerschein gefahren werden.


    Der Wagen kann auch als Cabrio im Straßenverkehr bewegt werden.
    Steckscheiben und Verdeck lassen sich zügig abnehmen und auch die Frontscheibe ließe sich nach vorne umlegen.
    Ein klasse Fahrerlebnis und natürlich immer ein Hingucker.



    Der Sonderumbau zum Abschleppwagen ist sehr gelungen und zeigt das technische Verständnis der 1960´er Jahre.
    Ein auf das Getriebe aufgeschalteter Nebenantrieb sorgt dafür, dass zwei Seilwinden bedient werden können.
    Die eine Winde (Stahlseil ist vorhanden und einsatzfähig) lässt den Kranhaken und damit die Fahrzeugaufnahme
    herab bzw. hebt dann das zu schleppende Fahrzeug an.

    Die zweite Seilwinde (Seil nicht vorhanden) würde das verunglückte Fahrzeug an den Abschleppwagen heranziehen.
    Entsprechende Umlenkrollen sind vorhanden.

    Der Kran- und Abschleppaufbau ist so konstruiert, dass eine „Brille“ aus Stahlteilen, die auf dem Fahrzeug verladen sind,
    die Vorderräder des abzuschleppenden Fahrzeugs aufnimmt. Während der Fahrt ist die Fahrzeugaufnahme nicht steif,
    sondern schwingt mit und gleicht die Fahrzeugbewegungen aus.

    Das war damals schon sehr durchdacht.


    Ein gelbes (funktionierendes) Rundumlicht kann aufgesetzt und eingeschaltet werden.
    Zwei zusätzliche Beleuchtungen (an der Winde und am Kranaufbau) machen einen Nachteinsatz möglich.

    Zur Reinigung der Unfallstelle sind Besen und Schaufel am Kran befestigt.


    Rund um den Kran ist ein Holzaufbau als Ladefläche und Radkästen angebracht.

    Hierauf sind weitere Behälter und Halterungen verschraubt. Zwei (gelbe) Staukästen sind abschließbar und können
    weiteres Material aufnehmen. Es gibt zwei abschließbare Halterungen für 20 Liter Kanister. In einem befindet sich
    ein Wasserkanister. Eine Kübelspritzenhalterung mit Kübelspritze ist vorhanden.

    Ein Ersatzrad, ein weiteres Stahlseil, Warnhütchen und Unterlegkeile sind dabei.

    Die dreiteilige „Abschleppbrille“ ist ebenfalls auf der Ladefläche verzurrt.


    Wagen verfügt natürlich über Warndreieck, Warnweste, Verbandkasten, Wagenheber, verstärktes Unterlegbrett für den Wagenheber und Radschlüssel.



    Geschichte diese Fahrzeuges:
    Nach seiner Zeit bei der Bundeswehr als Mannschaftswagen wurde der Wagen umgebaut und fuhr von 1967 bis 1990 als Abschleppwagen.
    Nach einer umfangreichen Restauration wurde der Wagen 2003 wieder zugelassen und ist seit 2009 in meinem Besitz.

    Ersatzteile sind noch relativ einfach zu bekommen.


    Eine echte Rarität.


    Bei Fragen gerne melden.


    Das Fahrzeug wird Privat ohne Gewährleistung und Garantie verkauft.
    Deshalb keine Rücknahme und keine Nachverhandlung.
    Aus diesem Grund wird vor dem Kauf eine Besichtigung empfohlen.
    Ein eventueller Transport muss vom Käufer geregelt werden.
    Beim Verladen wird natürlich geholfen.
    Der Borgward steht in 24340 Eckernförde oder in 24147 Kiel.