Moin mit einem Hotchkiss M201 aus Bad Nenndorf

  • Ahoi in die Runde,

    Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Hotchkiss M201. Ich hatte das Glück ein schönes Exemplar in Frankeich zu kaufen.

    Nun steht es in meiner Einfahrt und es soll demnächst zum TÜV.

    Der Vorbesitzer hat viel Liebe in das Gefährt gesteckt und vor allem (das freut mich besonders) "französich" belassen. Das wird auch von mir so weiter fortgeführt und mein Ziel ist es, die Schöne auf die letzten Jahre in der Französischen Armee zu trimmen. Ein Überrollbügel hat der M201 bereits und auch sonst einige Merkmale der 80er und 90er Jahre. Farbton bleibt jedoch "uni".

    Beruflich bin ich beim Militär und habe als Austauscher einige Jahre in Frankreich verbracht. ...daher auch eine gewisse Affinität zu Frankreich. Ich freue mich auf einen ergiebigen Austausch!


    A bientôt,

    "Golu"

  • Moin Golu,


    Dann auch hier noch ein offizielles Willkommen in der Runde. :kepi:

    Der Wagen sieht wirklich klasse aus. Glückwunsch zu diesem besonderen Fang.

    Sowas findet man wohl von privat nur, wenn man Land und Leute kennt und natürlich die Sprache beherrscht. ;-)

    Wenn Du Zeit gefunden hast, mal einen Thread zu dem Auto aufzumachen, können wir da ja mal ins Detail gehen und vielleicht die Zulassung mit Tipps etwas unterstützen. Dort könntest Du auch erzählen, wie Du den Wagen gefunden hast.


    Ich habe auch eine hier im Forum wohl schon bekannte Affinität zu französischen Autos und träume auch ein wenig vom M201.

    Mal sehen, was die Zukunft bringt...


    Hier mal ein hilfreicher Link zu zwei genialen Internetseiten, aber wahrscheinlich kennst Du die ja schon: http://www.hotchkissm201.com/


    Viel Spaß und hilfreiche Erkenntnisse in diesem Forum und viel Freude mit dem Hotchkiss!

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Herzlich willkommen, Golu :winky:

    schön, einen Hotchkiss zu sehen, der nicht amerikanisiert wurde und mit der Kriegsbemalung der 101 AB durch die Gegend fährt.

    Chapeau! :kepi:

    Mit meinem ACMAT VLRA hab' ich mir ja auch einen Franzosen ans Bein gebunden. Ein Alptraum, wenn es um die Teilebeschaffung geht, aber eine Bereicherung für die Szene. Die Anerkennung auf Treffen entschädigt für vieles. :-P

    VG Ralf

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen (Harald Juhnke):verrueckt:

    Einmal editiert, zuletzt von Elwood ()

  • Ein Alptraum, wenn es um die Teilebeschaffung geht

    Beim ACMAT klar.

    Da sieht die Lage beim Hotchkiss zum Glück schon um Längen besser aus.

    Selbst typisch französische Teile sind großenteils noch gut zu bekommen, wenn man die Quellen kennt ;-)

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Auch ein willkommen von mir hier.


    Und ich kann mich den "Vorschreibern" nur Anschließen,

    schönes Auto, schön das er bleiben darf, was er ist, ein Franzose.


    Wenn Du dazu mal spezielle Fragen haben solltest, dann kontakte den Harald, der hier als "Frenchy" ab und an sein Unwesen treibt und auch einen der schönsten und originalsten/authentischsten M201er hat, den ich kenne.

    An sein Fahrzeug kommen "nur" Hotchkiss Teile.


    Grüße

    Frank

  • Vielen Dank für die Grüße!

    Werde in der nächsten Zeit sicherlich eher mit Fragen als mit Antworten in Erscheinung treten, da ich mein ersten Ziel (Vollabnahme + Anmeldung) über die Bühne bringen will, um zumindest vor dem ersten Salz auf der Starße noch eine Runde zu drehen.

    ...danach die Lackierung (Auskreidung angehen, taktische Zeichen --> eher Parachutist RCP), Seitenteile Verdeck, Sitze, Antenne etc. .


    Ich werde das Fahrzeug bei Zeiten auch mal vostellen. Der Vorbesitzer hat viele kl. Dinge vorgenommen, die m.E. zumindest beachtlich sind.


    Gruß,

    Golu.