Zündspule(nersatz)?

  • Liebe Munga-Fahrer, nach sehr langer Zeit hat mich mein Allrad wieder hierher geführt, weil er einen Zündspulenersatz benötigt. Gibt es - neben BERU - Alternativen? Bei BERU fehlt mir die "geschraubten" Befestigungsmöglichkeit des Zündkabels (siehe Photo). Besten Dank für jeden Hinweis bzw. Einbautipp!!!




    PS.: und Riesenrespekt für die Unterstützung im Ahrtal. War als Ösi vor 4 Jahren im August entlang Rhein und Ahr Radfahren und konnte nicht glauben, was passiert ist

  • Hallo.

    Nebenbei eine Bemerkung.

    Auf dem Foto sind die Spulen mit den Anschlüssen gerade verbaut.

    Diese sollten schräg eingebaut sein, damit schließt man einen Kurzschluß, bzw. eine Berührung der Anschlussschrauben mit der Zündspulenabdeckung aus.

    Draufhinweisenderweise

    Werner

  • Danke Daniel für den Verweis - muss ich mir einmal in Ruhe durchlesen. Den letzten Zündspulenaustausch hatte ich 2007 (auch schon wieder länger her...)


    Werner, die Spulen waren in dem MUNGA noch nie anders verbaut. Die Abdeckung wird mit 6 Schrauben fixiert. Insofern gab es dort noch nie Kurzschluss. Ich fürchte, dass ich bei meiner letzten Aufwärmrunde die max. Geschwindigkeit nicht überschreiten hätte sollen

  • Hallo,

    seit einiger Zeit verfolge ich eure Beiträge. Als ich das letzte mal meinen Munga bewegt habe, funktionierten die Zündspulen noch. Das ist etwa 10 Jahre her :-) Jetzt mache ich ihn wieder fahrtüchtig und tausche alle kritische Teile. Wenn ich es richtig gelesen habe, weichen die Angaben von kickstarter Zündspule 12V UNIVERSAL, ähnlich LUCAS-ZS-2V (kickstartershop.de)von den ermittelten Werten ab:


    Länge: 101mm / gesamt 134mm
    Durchmesser: 40mm / dickste Stelle 48mm
    Primärwicklung: 5,7Ohm
    Sekundärwicklung: 9,5kOhm


    Wie sind denn jetzt eure Erfahrungen zu diesen günstigen Zündspulen? Oder habe ich jetzt das falsche Produkt gefunden?


    Danke


    Eberhard

  • Ich fahre seit über 8000km gebrauchte originale. Ohne Probleme. Wurden nur auf Beschädigungen geprüft und mit dem Boschtester getestet. Warum also Ersatz einbauen....

    Gleiches gilt für die Unterbrecher, 8000km und nur am Anfang mal nachstellen müssen. Und das war eine gebrauchte Platte sammt Unterbrecher die ich damals eingebaut habe!


    Gruß

    Seba

  • Wie Sebastian sagt, Ich würde die alten drin lassen, und erstmal testfahren. Eine reservespule hab ich immer im bordwerkzeug, aber in 40 Jahren und mit ein paarhundertausend mungakilometern vieleicht 2 mal gebraucht.


    Gruß Manne