Militärfahrzeugtrteffen Reforger 2021 Nörvenich

  • Hallo liebe Militärfahrzeugfreunde


    Ich habe gute Nachrichten!

    In diesem Jahr kann "fast" wie gewohnt unser Militärfahrzeugtreffen "Reforger 21" stattfinden!

    Es wird unser 15. Jubiläum werden!!


    Das Treffen findet statt vom 07.10.- 10.10.2021


    Leider gibt es doch ein paar Einschränkungen. Das Treffen findet unter Einhaltung der 3-G Regel statt. Eine Anmeldung vor Ort für jeden Besucher mit Anschrift und Status, ob mit oder ohne Fahrzeug, ist zwingend erforderlich! Es muss sich aber nicht im Vorfeld angemeldet werden, grundsätzlich kann jeder kommen.

    Jeder Teilnehmer muss geimpft, genesen oder getestet sein. Ein Schnelltest würde ausreichen und muss vor Ort bei Anmeldung gemacht werden. Der Schnelltest ist bitte selbst mitzubringen.

    Es wird ausreichend Desinfektionsmitte zur Verfügung stehen und ich bitte alle sich regelmäßig die Hände zu desinfizieren. Es sollte natürlich auch etwas auf Abstand geachtet werden.


    Soweit der unschöne Teil :pinch:


    Sonst ist eigentlich alles wie immer. Es wird ein großes Gemeinschaftszelt mit Musik geben, Getränkeausschank und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Fritten Dieter wird uns wie beim letzten Mal bestens versorgen. Großer Toilettenwagen steht natürlich auch zur Verfügung.


    Die Gemeinde Nörvenich hat leider die Gebühren erhöht. Wir müssen ab jetzt für die Genehmigung des Treffens und die Ausschankgenehmigung das 15fache bezahlen!!!!!:cursing:

    Aus diesem Grund müssen wir leider die Standgebühr von 15€ auf 25€ anheben. Händler werden mit 35€ statt 25€ zur Kasse gebeten. Dafür bleiben die Getränkepreise wie immer günstig!


    Weiter fällt mir jetzt nix ein zu sagen. Wenn noch fragen sind gerne an:


    martinhecker2003@aol.com oder unter 01575 5208271, oder halt hier =)


    Mit kameradschaftlichen Grüßen

    Martin Hecker

  • Ach ja, die Adresse für alle, die noch nie bei uns waren:


    Am Wisserheimer Fließ

    52388 Nörvenich- Wissersheim


    Das Gelände liegt an der L495 in der Nähe des Bruno Schulz GmbH Kieswerk.


    Es ist ab der L495 mit "Reforger" ausgeschildert.


    Ich weise darauf hin, dass die A61 und A1 aufgrund von Hochwasserschäden bei Blessem teilweise gesperrt sind!



    MkG

    Martin Hecker

  • Hallo Vossi, in der Regel Samstag, zwischen 4 und 5 Stunden musst du einplanen. Nähetres kann ich heute abend gleich sagen, die Jungs sind alle schwer beschäftigt, der Platz füllt sich schon seit gestern hier.

    "GEMEINDEZELT" steht, Fressbude im Anmarsch, Cocktailwagen im Anmarsch, Bierwagen steht ( Das wichtigste !!), Anmeldung steht, Toilettenwagen im Anmarsch, Stromgenerator im Anmarsch und die ersten Händler sind auch schon da. Gute Laune und Impfausweis oder Testnachweis mitbringen! es ist dieses Jahr das 15jährige Jubiläum und das wird kräftig gefeiert.

    Kommt zahlreich, mehr Treffen dieses Jahr wird es wohl kaum geben.

    Liebe grüße

    Euer Tom, alias camofrikko

  • Eine Ausfahrt ist nicht geplant, aufgrund der kurzfristigen Genehmigung seitens der Stadtverwaltung. es gibt aber eine schöne Veranstaltung der Bundeswehr ganz in der Nähe wohin ihr einen Ausflug machen könnt, der Hürtgenwaldmarsch der Bundeswehr am Samstag, dort gibts dann die Bundeswehr live zu sehen beim Gedenkmarsch an die Schlachtentoten vom Hürtgenwald im 2.ten Weltkrieg zwischen Deutschen und Amerikanern. Halb Europa ist mit Soldaten-Abordnungen in Ländertypischen Camouflageuniformen vertreten, die sich traditionell auf diesem Marsch machen, um den Opfern zu gedenken. Die Amis kommen in "vollem Camouflage-Ornat" in ihren Humvees, das ist schon mächtig viel Show, wenn die eintrudeln. Anschließend könnt ihr bei Erbsensuppe und Getränken noch mancher " Geschichte" lauschen, bevor ihr wieder bei uns eintrudelt und gemütlich den Abend bei Benzingesprächen ausklingen lasst.

  • Hallo Tom,


    das mit dem Hürtgenwaldmarsch wie Du es beschrieben hast, war ein mal...

    Wir sind mit unseren Militärfahrzeugen dort von offizieller Seite her nicht gerne gesehen.

    Fakt ist, der Hürtgenwaldmarsch findet in diesem Jahr wieder statt, jedoch in völlig anderer Art und Weise als ihn möglicherweise einige hier kennen.

    In den letzten ca 16 Jahren hat die RK Hürtgenwald den Marsch durchgeführt, mit Unterstützung durch die Bundeswehr. Seit 2014 war ich der Leitende und Hauptverantwortliche für diesen Marsch. Im Jahr 2020 hat die RK Hürtgenwald geschlossen erklärt, die Veranstaltung nicht mehr durchzuführen, weil die Restriktionen von Seiten der Bundeswehr für uns nicht mehr tragbar waren. Der Marsch wird nun offiziell vom Landeskommando NW durchgeführt. Ortskundige sind nicht dabei.

    Es dürfen durch die Bundeswehr keine reinen Marschveranstaltungen mehr durchgeführt werden. Der Hürtgenwaldmarsch ist nun eine SiPol-Veranstaltung mit Vorträgen und einem Theaterstück, welches jeder teilnehmende Reservist ansehen muß. Das Theaterstück findet am Freitag abend und am Samstag 3 oder 4x statt, so daß sich keiner drücken kann.

    Dafür sind das Betreuungszelt und der Kameradschaftsabend gestrichen, also keine Geschichten mehr und weniger Austausch untereinander.

    Die feierliche Kranzniederlegung am Freitag abend am Ehrenmal an der Kirche in Vossenack findet auch nicht mehr statt, dafür wird ein Kranz auf dem ca 3km entfernten Ehrenfriehof (jetzt Krieggräberstätte) Hürtgen niedergelegt, was einen Shuttleservice beinhaltet und die Veranstaltung zerreisst.

    Eine Reenactmenttruppe hat in den letzten Jahren mit amerikanischen WW2 Fahrzeugen und einem amerikanischen Lager mit Feldküche sowie mit Posten und Darstellungen (Funkstelle, Beobachtungsstelle, MG-Nest) an verschiedenen Stellen entlang der Marschstrecke für eine zeitgenössische Darstellung gesorgt.

    Gezeigt werden durften nur amerikanische Uniformen und Fahrzeuge, deutsche Fahrzeuge waren nicht erlaubt, Uniformen etc. schon gar nicht. Das wurde in den letzten Jahren immer weiter zusammengestrichen, die Fahrzeuge durften nur zur An- und Abfahrt und nicht während des Marschtages benutzt werden, die Darstellungen entlang der Marschstrecke durften nicht mehr gezeigt werden, um die Bevölkerung zu schonen. Zuletzt blieb nur noch das amerikanische Lager übrig, aber ohne Waffen. In diesem Jahr werden keine Reanactor mehr dort sein.


    Mehrere Versuche unsererseits, eine KFZ-Ausstellung mit Militärfahrzeugen zu etablieren, wurden abgelehnt, da der innerer Zusammenhang mit dem Sinn des Marsches nicht gegeben sei.

    Amerikaner in Humvees waren nie da. Teilnehmer aus 10 Nationen waren jedoch regelmässig vor Ort, jedoch werden in diesem Jahr deutlich weniger ausländische Uniformen zu sehen sein.

    Da das Reforger-Treffen in Nörvenich-Wissersheim zeitgleich mit dem Hürtgenwaldmarsch stattfand, ging die Ausfahrt von Nörvenich aus häufiger nach Vossenack zum Start- und Ziel des Marsches.

    In den letzten Jahren hatte ich strikte Order seitens des LKdos, allen Personen in "Räuberzivil" und in Uniformen ohne Zuziehung zu einer Dvag oder RD aufgrund des Hausrechts einen Platzverweis zu erteilen und vom Platz zu entfernen, was mich dann beim Auftauchen der Fahrzeuge aus Nörvenich immer in die Bedroullie gebracht hatte. Ausgeübt habe ich dieses Hausrecht nie, es ist jedoch damit zu rechnen, daß es in diesem Jahr so sein wird.

    Unsere Fahrzeuge sind dort von offizieller Seite her nicht gerne gesehen.

    Es ist traurig, aber wahr.


    Grüsse

    Tom

  • Hallo zusammen.


    Kein Hürtgenwaldmarsch und keine Ausfahrt heißt mehr Zeit zum grillen, flanieren, Fachsimpeln,... Und die Leute laufen nicht alle weg am Samstag.

    Da ich noch Examen schreiben muss, komme ich nur Samstag als Tagesgast. Das wollte ich mir dann doch nicht nehmen lassen. Tradition halt. :-)


    Freu mich!

    Pitter

  • Moinsen,


    war das wieder ein "anstrengendes" Wochenende...:pinch:C::dev::wacko:..."Artilleriefeuer" sei dank...!


    Anlässlich des 15 -jährigen Jubiläums wieder ein megageiles Treffen...:bier::bier::bier:


    Vielen Dank an die Organisatoren...klasse Gemeinschaftsarbeit:thumbsup::thumbsup-blue: weiter so!!!


    DJ-Willi hat wieder alles gegeben... die Belgier waren Samstag platt...;-):dev:pfrtz


    Endlich mal wieder vernünftige Menschen getroffen...und Petrus hat super mitgespielt!


    Bis nächstes Jahr!


    Gruss Pit:krad::munga:

  • Dieses Treffen war nach langer Durststrecke mal wieder ein voller Erfolg. Vielen lieben Dank an das Orgateam und der tollen Bewirtung. Es hat tierisch Spaß gemacht den ollen Boxer noch mal 250Km über die Landstraße zu bewegen mit dem Ziel wirklich nette Leute zu treffen und zu fachsimpeln.

    Vielen Dank an alle die dieses Treffen ermöglicht, organisiert oder eben besucht haben.

    LG Vieby