Taktisches Zeichen Wolf aus BW Beständen Bückeburg

  • Hallo,


    meinen Wolf habe ich im April 2018 bei VEBEG ersteigert und in Bückeburg bei der Instandsetzung abgeholt. Aus dem FZ wurden von der BW die Funkantenne vorn und hinten sowie die Taktischen Zeichen entfernt (auf Motorhaube und Seitenteil). Die Taktischen Zeichen möchte ich wieder draufmachen. Kann man noch rausbekommen welches Zeichen der Wolf hatte? Oder welches Zeichen könnte er vielleicht gehabt haben?

  • Stephan,


    die Rekonstruktion des/der taktischen Zeichen ist nicht das Problem. Wichtig wäre zuerst die letzte Einheit/den Verband herauszubekommen. Alle Wolf- und Iltisfahrer hier im Forum, die das herausbekommen woillen, wenden sich vertrauensvoll an Uwe(002) hier im Forum. Er kann zumindest anhand der Aussonderung den LETZTEN Standort und oft auch den Standort der Auslieferung mitteilen. Dann können wir weitersehen.


    Gruß, Wolf

  • IntHubschrAusbZ, Fü IV.In


    Uwe(002)

    Äääääh, könnt ihr das bitte mal für einen Ungedienten entschlüsseln? :deck:;-)

    ... und gibt´s von dem Laden auch ein taktisches Zeichen?

    DANKE!

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol:

  • ... und hier sind wir mit einem Ergebnis.


    Das taktische Zeichen entspricht der deutschen Nomenklatur zufolge dem Zeichen, das bis 2015 die Heeresfliegerwaffenschule der Bundeswehr am selben Ort geführt hat.



    Da ich das Aussonderungsdatuim Deines Wolfes nicht kenne, weiß ich nicht zu welcher Zeit - Heeresfliegerwaffenschule (bis 2015) oder Internationales Hubschrauberausbildungszentrum (ab 2015) - er dort gedient hat. Für das Zeichen wäre es aber egal.


    Gruß, Wolf

  • Danke!!!


    Ausgesondert wurde er vermutlich auch Anfang 2018, aber genaueres weiß ich nicht.


    Welche Zahlen könnten theoretisch neben dem Taktischen Zeichen gestanden haben? Irgendeine Zahl muss ja drauf, aber es soll ja passen können...


    (Entschuldigt meine Unwissenheit, hab leider nie gedient... bin mit 1 gemustert worden und wurde dann vergessen!?)

  • Nein, Stephan,


    Schulen -und demzufolge auch "Ausbildungszentren" - gab es / gibt es nur einmal. Diese führen daher ein taktisches Zeichen OHNE Größenordnung oben drauf, also keine Striche oder "X"e. Auch eine Nummerierung ist grundsätzlich nicht vorgesehen.


    ABER natürlich mag es hier "Ausnahmen" geben oder gegeben haben, ich will nicht von "Wildwuchs" sprechen. Die Ausbildungszüge heißen dort Hörsaal, die Kompanien heißen Inspektion und die Bataillone heißen Lehrgruppe. Anders als in der Truppe, in der die Kompanien arabische Ziffern links vom Zeichen und die "Hausnummer des Bataillons oder Regiments rechts davon erscheint, werden bei Schulen die lehrgruppen mit Großbuchstaben von "A" bis "D" (mehr gibt's meist nicht), die Inspektionen mit RÖMISCHEN ZIFFERN und die Hörsäle wieder arabisch durchnummeriert.


    Hieße also, dass in Deinem Fall MAXIMAL noch eine römische "IV" LINKS vom taktischen Zeichen erscheinen dürfte (aber nicht muss!).


    Gruß, Wolf

  • Hallo, original waren das Aufkleber in fehgrau, meist dazu noch das Wappen in bunt ebenfalls als Aufkleber. Auf den Bildern sieht das aus, als wenn er ohne Überrollbügel ist, das heißt er hatte hi keine Sitze.

    Antennenhalter vorn und hi: in der Regel 2 SEM 80/90.

    Viele Grüße Marcus

  • Moin,

    teile den angezeigten Klometerstand durch die Jahre die der Wolf bislang erlebt hat . Wenn die jährliche Kilometerleistung unrealistisch ist gebe in 100 000er Schritten km dazu bis du auf eine akzeptable Jahreswegstrecke kommst.

    Fahrzeuge wurden nicht von der Bundeswehr angeschafft damit sie sich in irgendwelchen Einheiten die Reifen plattstehen, sondern es war der Bedarf für die Anschaffung vorhanden.

    Käufer von Wölfen träumen immer wieder davon, das der 5-stellige Kilometerstand der tatsächlichen Laufleistung entspricht.


    Mein ziviler G hat jetzt 27 Jahre auf der (vor einigen Jahren mit 86 163 km ausgebauten) Uhr. Dieser alte km-Zähler wurde durch einen modernen 6+Kommastellen Kilometerzähler im alten Design ersetzt. Ich möchte nicht wissen wie hoch die tatsächliche Laufleistung bis dahin war. Fakt ist, er läuft und läuft und läuft ...

    Was will ich mehr?!

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Nein, Stephan,


    da glaube ich brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Das sind schon echte 19.000 km. Es war ja ein "Schulauto", also zur Dienstaufsicht im Gelände. Ja, der wird auch mal "drüben" in Bergen-Hohne auf dem Truppenübungsplatz gewesen sein, aber die Masse der Zeit wurde der im Standortbereich bewegt. Daher sehe ich hier eher ausgeprägte Kurzstrecken und viel Standzeiten.


    Gruß, Wolf

  • Da frage ich mich, ob die BW Fahrzeuge kein Serviceheft haben. :?:

    Mein T3 hat eins und das wurde auch beim VW Händler regelmäßig ausgefüllt. Der Km-Stand war somit zweifelsfrei nachvollziehbar. Ich habe sogar bei meinem Händler nachgefragt und da waren die Daten übereinstimmend gespeichert.


    Gruß, Eve

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:

    Abwarten und Tee trinken. Wenn das nicht hilft, mit der Kanne werfen . pfrtz

    89572-evemobil-klein-gif

  • Da frage ich mich, ob die BW Fahrzeuge kein Serviceheft haben. :?:

    Mein T3 hat eins und das wurde auch beim VW Händler regelmäßig ausgefüllt. Der Km-Stand war somit zweifelsfrei nachvollziehbar. Ich habe sogar bei meinem Händler nachgefragt und da waren die Daten übereinstimmend gespeichert.


    Gruß, Eve

    Doch, sowas gibt es. Fristenheft heisst das Teil bei der BW. Darf leider beim Verkauf über die VEBEG nicht mit

    rausgegeben werden. So war es jedenfalls 2015/2016 noch.

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol: