Neuling hat fragen und brauch Hilfe

  • Hi Tobias.


    Als du den Verteiler gewechselt hast, hast du ihn da komplett rausgezogen ?

    Oder nur das Oberteil ?

    Das Zahnrad, welches den Verteiler antreibt, treibt auch die Ölpumpe an.

    Zieht man den Verteiler komplett nach oben raus, fällt die Antriebsachse der Ölpumpe etwas zur Seite, durch das Kardangelenk.


    Der Einbau ist dann nur in der Reihenfolge möglich : Ölwanne ab, Ölpumpe ab, /ich hatte übrigens in 40 Jahren noch keine defekte Ölpumpe /

    Verteiler einbauen, Pumpe von unten einfädeln,Ölwanne ran.

    Neue Korkdichtung kriegst du als Platte im Bauhaus, Ausschneiden und eine Seite mit Hylomar an der Wanne ankleben.


    Gruß Jozi.

  • Hi tobias

    Ich hatte beim alten Verteiler ausbau dieses Zwischenstück was zwischen Verteiler und Motorblock sitzt heraus gezogen da der Verteiler nicht raus ging,aber nichts direkt aus dem Block,sollte das etwa das Problem sein ? Das wäre gut dann wüsste ich das der Motor damit nicht schon ewig lief da der Vorbesitzer mir versichert hat das er immer Öldruck hatte.
    Das muss ich unter der Woche gleich nachschauen.
    vielen Dank für die Tipps.


    Sorry das ich mich hier einmische - ich finde so etwas macht diese Foren aus das Leute , welche sich schon länger mit gewissen Sachen beschäftigen , anderen mit solchen Insider Tip's unter die Arme greifen :G

    Du sagst es ohne die Erfahrung und Tipps hier aus dem Forum wäre man echt aufgeschmissen und würde im dunklen tappen.
    :thumbsup::thumbsup:

  • Gibt es die 123 jetzt in 24V oder wie hast du das gemacht?


    Ich denke Jozi hat den richtigen Riecher! Erst mal checken bevor du wieder startest....

    Ich habe aber auch schon mal erlebt das der Ansaugrüssel von der Ölpumpe sich gelöst hatte!!!

    Ölwanne weg und Ölschlamm raus ist eh gut!

    Kolben ziehen wie in meiner PN rate ich dir wenn du wirklich sicher freude haben willst!

    Jeder 2.-3. Motor stirbt momentan daran!

    Und die guten Blöcke/Kolben werden rar....

    Dann weisst du was du hast...


    VG Frank

    Fettige Grüße Frank


    Wer Borgward fährt, fährt nie verkehrt, da Borgward einfach prima fährt!

  • Nein die 123 ist ne 12v meiner war schon auf zivile Zündung umgerüstet da ist im Motorraum ein art wiederstand verbaut kommen jedenfalls 12v raus.
    Ölwanne nehme ich die Woche ab und schau mal was da los ist gleich einen Ölwechsel und Spaltfilter säubern dann sehe ich weiter.

  • Hallo


    Ich gebe euch mal ein kurzes Update.
    Thema Öldruck.

    Hatte die Ölwanne ab,habe den Antrieb der Pumpe kontrolliert alles I.o.

    Zusammen gebaut gestartet… immer noch kein Öldruck nach verzweifeltem starren in den Motor Raum habe ich hinter einer Klemme der Ölleitung eine 1cm gequetschte Stelle gefunden Leitung ersetzt voller Druck da.
    Anfänger Fehler zu hastig gleich an die großen Sachen gedacht.


    Thema Motorlauf.

    Nach mehrmaligen vergaser auseinander bauen und reinigen habe ich trotzdem keinen vernünftigen Motorlauf zusammen gebracht.

    Wieder Verzweiflung pur.
    Heute habe ich dann mal beim laufenden Motor den Verteiler verdreht und was soll ich sagen nach gehör die Zündung eingestellt und er läuft wie eine Biene nimmt voll Gas an und läuft sauber,der Berühmte Münze auf dem motor Test hat er erfolgreich bestanden.
    Wie kann das sein das die Markierung auf dem Schwungrad locker um 3-5cm falsch liegt ?

    Nach schlaflosen Nächten endlich zufrieden. :thumbsup-blue::thumbsup-blue: