Schwerer Unfall mit Puch. Wiederaufbau? Dokumentations Thread

  • Servus miteinander.


    Meine Vorstellung ist ja nun schon wieder eine Weile her, doch damals habe ich euch meinen 230GE gezeigt, den ich liebevoll umgebaut habe und mit ihm die letzten 2 Jahre Freude hatte. Seither hat er sich nochmal gut verändert gehabt und ich bereitete ihn auf meine lang angestrebte Balkan Reise vor, die ich vor ca 1-1/2 Monaten mit nun 19 Jahren begann.





    Wer bereits schon von dem folgenden erfahren hat per zb insta @built.by.graf oder WhatsApp ist immer schwer einzuschätzen, jedoch wollte ich auch hier dies Dokumentieren.

    Vor 3 Tagen habe ich in Bulgarien durch Traktionsverlust auf einer nassen Bergstraße, mit 50 Sachen einen Kleinlaster frontal geküsst, was nicht gerade spaßig war. Mir geht es soweit gut und ich bin glücklich mit wenigen Verletzungen davon gekommen, mit einem anderen Auto wäre das nicht gut ausgegangen. Den schaden aktuell einzuschätzen ist noch schwer, gut aussehen tut er Aufjedenfall nicht mehr.. Er wartet nun auf den Rücktransport nach Deutschland in eine Werkstatt meines Vertrauens, wo sich besser angeschaut werden kann, was Sinn macht und wie ich weiter vorgehe. So schnell gebe ich ihn jedoch nicht auf, auch wenn es viel Arbeit und dauern wird!


    Hiermit will ich grundsätzlich dies euch mitteilen, über Möglichkeiten sprechen, Tipps einholen und wenn es soweit ist, die hoffentliche Wiederbelebung meines G's Dokumentieren.


    Danke euch schonmal sehr und nun die nicht so schönen Bilder..





  • sieht ja nicht gut aus .... hauptsache niemanden ist was ernsthaftes passiert. Auto kann man ja wieder grade biegen.

    Gruss Gunnar:barett-gn:

    Der Herrgott schuf in seinem Zorn , den Sennesand bei Paderborn,

    doch der Grenadier der wollte mehr,

    nun schaufelt er in Grafenwöhr:barett-gn:


    :pump:MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER!:pump:

  • Glückwunsch zu nur leichten Blessuren!

    Das lag vermutlich an dem "glücklichen Umstand", daß der starre Rahmen unter dem Laster eingetaucht ist und so die "weichen Teile der Front" die Energie absorbierten.

    Vielleicht ist sogar der Rahmen heil geblieben- mit viel Glück.


    An sonsten bleibt nur übrig für die vielleicht intakte Karosse einen Ersatzrahmen/ Fahrtzeug zu finden.


    Irgendwo...sah ich gestern einen roten W460 lange geschlossene Karosse (die kann man ja verkaufen, wenn es der offene G wieder sein soll) mit OM 617 teilrestauriert mit Neuteilen für die Fahrzeugfront aufleuchten..mobile oder kleinanzeigen...7000??? stand da glaube ich.....

    da isser

    https://www.ebay-kleinanzeigen…300gd/1877972105-216-6109

  • Horror.....


    gut das dir nichts ernsthaftes passiert ist.....


    den Puch würde persönlich nicht wieder aufbauen...... dafür gibt es zuviele gute als ersatz....


    die noch verwendbaren spezialteile kannst du ja vom alten abbauen....


    nur meine Meinung

    Gruß Andreas ,:)


    "DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
    (Heinrich Heine)


    1./PzBtl 213 - FM Grp.

    (1987/88 W15)

    37506797yr.jpg


    31078057ns.jpg

    Opfer des: Virus Vehiculum olivea militaris

  • Wenn ich mir so den Wagen aus der Ferne ansehe, dann reicht vielleicht nur ein neuer Vorderwagen aus. Sogar die Frontscheibe und wahrscheinlich auch der Fensterrahmen sehen unbeschädigt aus. Beachtlich sind auch die normalen Spaltmaße der Türen usw.

    Aber genau kann man das erst in der Werkstatt sehen.

    Dir gute Besserung.

  • ich würde erstmal abwarten was deine Dealer des Vertrauen sagt... vielleicht ist es garnicht so schlimm.

    Bei meinem alten Dealer konnte ich mit schrauben als mir die Hinterachse von Benz wegeflogen war.

    Warte ab bist der Vogel wieder im Nest ist dann wirste du schon sehen.

    Gruss Gunnar:barett-gn:

    Der Herrgott schuf in seinem Zorn , den Sennesand bei Paderborn,

    doch der Grenadier der wollte mehr,

    nun schaufelt er in Grafenwöhr:barett-gn:


    :pump:MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER!:pump:

  • Hauptsache dir ist nichts passiert.

    Schade um die viele Arbeit die du darein gesteckt hast.


    Aber, soweit der Rahmen nicht krumm ist und man Ihn richten kann sind die teile vorn austauschbar.


    man muss schauen inwieweit der Motor beschädigt ist. Alles davor muss neu

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Hauptsache ist, daß es dir gut geht.

    Und was dem Puch betrifft, da dürfte der Knackpunkt der Rahmen sein. Sollte der in Ordnung sein, dürfte der Wiederaufbau kein Problem sein. Wie schon geschrieben, ist ja ned mal die WSS kaputt; das nächste wären dann die Türspaltmaße. Wenn dann mal die verbogenen Teile abgebaut sind, schaut das alles schon ganz anders aus.

    Also, Kopf hoch, dir geht`s gut. Alles andere wird schon wieder!!!!

    :thumbsup: Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • Moin,


    Keine Personenschäden ist das Wichtigste!!!

    Ich würde auch das Gutachten bzw. die Kostenschätzung abwarten. Je nach Geldreserven würde ich die aus zwei mach eins Methode wählen. Faktor zeit ist natürlich auch ein Kriterium.

    Würde versuchen einen Verbastelten Puch oder MB in der Bucht oder den einschlägigen Seiten zu suchen, der im Idealfall schon lange angeboten wird. Dann Schlachten bis ein Kompletter in Ersatzteilen Übrig ist.

    Die Reste bringen Dir dann bestimmt noch einige Teuros für die Werkstatt ein.

    Komplett würde ich ihn (falls nicht Wirtschaftlich zu Retten) nicht auf dem Markt Verramschen.

    Durch Ersatzteilverkauf wird jedoch der Faktor Zeit deutlich nach oben.

    Wünsche Dir viel Erfolg, wie auch immer die Lösung aussehen wird.


    MfG

  • Tach,

    der Rahmen sollte auf jeden Fall vermessen werden. Die Blechteile vorne sind wohl das kleinere Problem. Aber es sieht für mich so aus, als wenn die Kabine auch was abbekommen hat. Das ist nicht so leicht zu richten.

    Na, einen neuen Kühler wird es auf jeden Fall brauchen, auch wenn nach den Fotos wohl keine Kühlflüssigkeit ausgetreten ist. Was sonst noch am Motor und seiner Umgebung zerstört ist, dass kann man so nicht sehen. Eine Auto(marken)werkstatt würde das wohl als wirtschaftlichen Totalschaden behandeln.

    Zum Glück hat der SIL nicht einen vorderen Unterfahrschutz gehabt. Sonst wäre der Rahmen wohl eher platt als richtbar, obwohl Rahmenrichter fast alles wieder hin bekommen. Nur muss der Rahmen dafür nackig sein.


    Viel Glück

    Wolf