Wolf Fahrertraining in 88400 Biberach am 16.10.2021

  • Ja verreck, das ist ja gleich ums Eck. Und doch noch nie was von gehört :?:

    Schade, daß das eine reine Wolf-Veranstaltung ist, sonst würde ich

    mir das auch überlegen... :/

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • @Birgit: Die Firma organisiert(e) die Reisen mit dem G-Modell weltweit, nach Asien, Südamerika, Afrika usw. da werden schnell mal 10k für 14 Tage fällig. Scheinbar haben die jetzt die zunehmende Schar an Militärfahrzeugbesitzern mit Stern entdeckt. Früher wurden die nur milde belächelt, unter G 500 durfte man an den Fahrten gar nicht teilnehmen.


    Sparsame Grüße


    24-Volt

    Das Buch zum G-Modell im Dienst bei Armeen, Behörden, Hilfsdiensten und Feuerwehren:


    titel_buchqjrwu.png


    Bestellung hier über PN oder E-Mail.

  • Schade, daß das eine reine Wolf-Veranstaltung ist, sonst würde ich

    mir das auch überlegen... :/

    Letztes WE waren wir zum Unimogtreffen im Mammutpark. Ist nächstes Jahr wieder, Anfang September. Von Ulm halt recht weit.


    Treffen mit Geländefahrten gibt es wohl noch mehr, vielleicht suchst du mal Anschluss zum Unimog-Club bei dir in der Region.


    Grüße



    Erik

  • Treffen mit Geländefahrten gibt es wohl noch mehr, vielleicht suchst du mal Anschluss zum Unimog-Club bei dir in der Region.

    Ich bin in der regionalen Ex-(- bzw. demnächst evtl wieder)Regionalgruppe durchaus recht aktiv,

    und ein Ausflug zu einer Geländestrecke stand eigentlich auch für letztes Jahr auf der Agenda,

    aber da ist dann leider bekanntermaßen eine Kleinigkeit dazwischen gekommen X(

    Wäre natürlich ne feine Sache, wenn man die Strecke da in Biberach mal für nen Tag mieten könnte,

    da wären bestimmt viele mit am Start.


    280,00 € Startgeld, 150,00 € für die Verpflegung?

    Die Preisangaben sind etwas unklar.. ggf. gelten die 150€ für Mitfahrer?

    Denn Verpflegung ist ja in beiden Positionen enthalten.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Moin,

    es gibt genug Leute die sich Fahrzeuge kaufen die sie weder benötigen noch beherrschen.

    Für diese Zielgruppe ist so etwas doch passend.

    Je teurer desto exklusiver, man bleibt unter sich. :thumbsup:;-):engel:

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Jens genau so sehe ich das. Mir geht es dabei um die Beherrschung des Fahrzeugs

    in entsprechenden Situationen.

    Da wäre ich mir bei freiem Fahren ohne Instructor viel zu unsicher. Ich bin weder Landwirt oder Jäger, und hab somit eigentlich keine legale Möglichkeit, den Eolf abseits von geteerten Straßen zu bewegen.

    Ich denke auch dass die 150€ für den Beifahrer anfallen - was für mich jetzt nicht zutrifft.

    Wäre schön wenn man dabei vielleicht noch ein paar Wolf-Freunde kennenlernen könnte.

    Für "Nicht Wolffahrer' gibt es ja noch weitere Events.

    Die Preisdiskussion ist bei unserem Hobby meines Erachtens nicht zielführend.

    Wenn man sieht, welche Preise für Zubehör aufgerufen und bezahlt werden...

  • Also ich lese "EUR 280,- pro Person, inkl. Verpflegung am Veranstaltungstag (nur G-Klasse Wolf)"

    viel Spaß, für mich ist das etwas überzogen, da sind die Events in Ungarn und von GFG, TC off-road ja reine Schnäppchen.


    Das Marketingziel von dem Post hat seine Zielgruppe jedenfalls gefunden…


    280,00 € kostet mich der Diesel für eine Woche Westalpenvollprogramm…


    Beste Grüße

  • Du hast nen lustigen Humor, ganz echt...

    Ich bin mit dem Veranstalter in keinerlei geschäftlicher ode moralischer Vernindung, würde nur gerne an dem Event teilnehmen.

    BTW: es besteht auch die Möglichkeit, einfach mal seinen Senf für sich zu behalten.

    Das Gelände liegt 20 Minuten von mir entfernt, für 280 € komme ich jedenfalls nicht nach Ungarn und zurück und es besteht auch kein Interesse daran.

    :pfeif:

  • Den Klassiker gibt es günstiger


    http://www.vp-bs.de/?page_id=39 (Region Braunschweig)


    Ich hab 2 durch: 1x mit T3 78PS und 1x T3 95+PS+ABS > man weiß, wie das KFZ in "gewissen" Situationen reagiert...

    Das Basic-Training ist unabhänig von der Marke und dem Modell :dev: Straße meint jeder zu können > BULLSHIT (ich hoffe das wird da auch gelehrt)

    Und Gelände...ich hab schon einige "Off-Roader" blamiert > Subaru "Justy" gegen G, Landrover un Toyta :thumbsup: Leichtes Gelände (Waldstrecke in Karenz) Schicky gegen "Muss weg > Schrott)

    Der "Justy" hat auch noch eine Runde im Mamutt-Park überlebt...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • In Steißlingen kann man auch Fahrsicherheitstrainings machen. Da werde ich irgendwann mal hin und das absolvieren.

    Gut, ein Offroad Training ist das natürlich nicht.


    Gruß, Eve

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:

    Abwarten und Tee trinken. Wenn das nicht hilft, mit der Kanne werfen . pfrtz

    89572-evemobil-klein-gif

  • Nachtrag, weil EDIT eingeschlafen ist :noe:

    Und es ist ein Fest, wenn die "Kasper-Kisten" (BMW5-Kombi, A6-Limo/Kombi> so die Kategorie), alle Pylonen abräumen, während die 18j-Fahranfängerin mit Muttis Golf3 sauber durchs Hindernis fährt...Der GOLF2 hatte Winter-Reifen drauf :thumbsup:

    Training fand im Oktber statt...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Moin!


    also gerne kann jeder auch bei mir einen Fahrkurs machen - einfach per PN melden :)


    Für die Kohle mit Übernachtung und Abendessen in einem netten Restaurant :)


    Entweder mit dem Wolf, Puch oder einem G 500 - ich kann alles anbieten.

  • Moin!


    also gerne kann jeder auch bei mir einen Fahrkurs machen - einfach per PN melden :)


    Für die Kohle mit Übernachtung und Abendessen in einem netten Restaurant :)


    Entweder mit dem Wolf, Puch oder einem G 500 - ich kann alles anbieten.

    Dann organisier doch mal was- würde bestimmt eine spassige Runde...

    Ich wär auf jeden Fall dabei

    Herzliche Grüsse

    Mark