Leichtkraftradschilder für Kräder bis Erstzulassung 31.12.1958

  • Bis zum Inkrafttreten der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) galt für alle Belange der Kfz-Zulassung die StVZO.


    Darin gab es eine Regelung, nach der bei älteren Krafträdern, bei denen der Montageplatz begrenzt war und die Ausleuchtung des Kennzeichens nur eine kleine Fläche abdeckte, die bekannten verkleinerten Kennzeichen für Leichtkrafträder genutzt werden durften.


    In der FZV, die am 1.3.2007 in Kraft gesetzt wurde, war das nicht mehr enthalten und somit war es seitdem sehr kompliziert, die kleinen Schilder zu bekommen, wenn nicht gar unmöglich.

    Es gab diverse Interesssenvertretungen, die sich seit 2007 intensiv um eine Änderung der FZV bemüht haben.


    Diese Bemühungen sind letztendlich erfolgreich gewesen. 8]


    Im Bundesgesetzblatt vom 2.7.2021 wurde unter Anderem die Fahrzeugzulasungsverordnung geändert!

    In § 50der FZV wurde jetzt ein Passus eingefügt, wonach die Kennzeichen nun bei Krädern über 50 ccm und vor Erstzulassung 1.1.1959 die kleinen Kennzeichen die Regel darstellen.

    Nur auf Antrag des Halters kann davon abgewichen werden.


    Ich denke, das ist für Besitzer alter Kräder eine tolle Nachricht.


    Hier ist der Link zur Änderungsverordnung: https://www.bgbl.de/xaver/bgbl….pdf%27%5D__1637823572188

    Auf der 26. Seite des pdf-Dokuments ist der interessierende Bereich. (Nr. 9.)

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F: