Was ist das für ein Teil?

  • Diese Messinghülse habe ich eben in einer meiner Kartuschen 90x602-DM gefunden.

    Lag ganz unten und drüber war ein Putzlappen rein gestopft.

    Das Teil ist aus Messingblech, 70 x 45 mm und 12 - 15 mm hoch, an einer Seite ist ein Röhrchen angelötet.

    Kann das militärischen Ursprungs sein? Uniform oder Messerteil?

    Vielleicht erkennt es ja jemand und kann mich aufklären :)




    Der auf dem VW Kübel und dem MAN 630 damals seine Führerscheine gemacht hat. :P

  • Hallo Heini,


    ich tippe auch auf ein Beschlagteil einer Lederscheide. Auf Grund der Breite müsste es für eine Säbel älteren Datums sein (vor 1900?).


    Hier als Beispiel ein Teil der Lederscheide eines Mrine-Offizierssäbels (ist halt schmaler und mit Verzierungen).



    Gruß Stefan

  • Die Jungs liegen schon richtig - mir kam das Teil und vor allem die "räudige" Verarbeitung sehr bekannt vor..

    Stammt von einen Billigschwert aus den 70ern

    Sowas konnte man in Dänemark damals so erwerben und damit haben wir in den 70ern lebhaft gespielt

    und - komisch - keiner wurde verletzt...;-) das hat irgendwie aufgrund der Erinnerungen überlebt..


    Grüße


    Sönke

    Sönke:barett-ko:

    _______________________________________________________________________________________________________________

    Wenn man was verbissen sucht, wird es meiner Erfahrung nach eh nichts. Besondere Autos suchen sich ihre Besitzer.. (c) Frettchen
    So geschehen am 16.10.2020 mit dem Fund von meinem kleinen Franzosen aus Berlin - und das fast direkt vor der Haustür..