3. Dortmunder Munga Treffen

  • Hallo Munga-Freunde!!!


    Am 19.03.2005 wollen wir uns, das heißt Freddy, KlausDo, RS68 und Thomas, im Bereich Dortmund mal wieder treffen.
    Wir würden uns freuen, wenn noch einige aus dem Umkreis zu uns stoßen würden.
    Wie bei den meisten Treffen geht es auch uns darum, sich persönlich kennen zu lernen, Erfahrungen aus zu tauschen sowie die Fahrzeuge der anderen Forumsmitglieder zu sehen.
    Natürlich soll das Fahren nicht zu kurz kommen. Dafür haben wir 2 Industriegelände ausgespäht, mit ein paar schönen Passagen, die schon der Bestimmung des Munga´s entsprechen.
    Das Treffen findet privat statt, es ist also keine Treffen zu einer angegliederten Veranstaltung oder Organisation. Das Treffen ist als Tagesveranstaltung geplant.
    An- bzw. Abreise und Teilnahme an dem Treffen erfolgen in eigener Verantwortung und Haftung.



    Weitere Infos gibt es auf Anfragen selbstverständlich.


    PN an rs68


    Mit freundlichen Rengtengteng,


    Die Dortmunder und Wittener.



    Reservistenkameradschaft für Mil.kfz-Freunde im westlichen Westfalen

  • Ein Hallo nach Dortmund


    Da ihr erst zu 4 seid und ihr dringend noch ein Reserverad braucht, werde ich auch kommen.
    Vielen Dank für die Karte/Beschreibung des Treffpunktes. :)


    Grüsse aus Aachen
    Detlef

  • Hallo Detlef,


    das hört sich ja schon mal gut an. :D
    Wenn du noch Fragen hast können wir ja in der Woche vor dem Treffen noch mal telefonieren. Die Nummern hast du ja.
    Du darfst dich aber ruhig als Vollwertiges Rad sehen. :D


    Bis dann,


    Ralf



    Reservistenkameradschaft für Mil.kfz-Freunde im westlichen Westfalen

  • cramcrazy und mungapeter


    Na ist doch prächtig Jungs ! :D


    Schätze wir werden schon Spaß haben ! Ich freu mich drauf !


    Eine Hercules und ein LUAZ wollen von außerhalb des Forums vielleicht auch noch dazukommen.


    Vorfreudige Grüße aus Dortmund


    freddy

  • Hallo siggi,


    schick mir doch deine e-mail Adresse und ich sende dir dann die Anfahrtsbeschreibung zu.


    Würde uns freuen Dich auch in Do.
    begrüßen zu dürfen.


    Gruß,


    Ralf



    Reservistenkameradschaft für Mil.kfz-Freunde im westlichen Westfalen

  • Na mit einemmal rappelt es ja doch noch im Karton :D:D:D


    Siggi - sei herzlich willkommen.


    @rs68: Ralf !" Da wirds aber eine längere Sitzung an meinem Herd wenn ich das richtig sehe :D:D:D


    Bis die Tage


    freddy

  • Na das entwickelt sich ja alles noch historisch - scheints :D


    Herzlich willkommen Natorocker ! Du kriegst eine PN von rs68 schätze ich !


    @rs68: Wir kriegen hier noch richtig zu tun ! :D


    Aber nach unserer kleinen Inspektionstour von eben bin ich guter Dinge, daß es lustig werden wird.


    Zieht bloß Schmuddelklamotten an Jungs. Das kann schmierig werden ! :D:D:D


    Grüße aus Dortmund


    freddy

  • Huch Halt - Falscher Fehler !!! 8o


    Natorocker: der rs68 braucht deine e-mail-Adresse per PN um Dir die Unterlagen schicken zu können.


    Sorum klappts dann auch !


    Korrigierende Grüße aus Dortmund


    freddy

  • @ natorocker: e-mail für Dich . :D:D
    auch ist das Schön.


    Ja Freddy, da müssen wir aber einen großen (Einkaufs) - Wagen haben.
    Ich glaube in so´n Borgi bekommt man doch ne Menge unter, oder. :D


    Ja, unsere Wagen sahen heute schon recht gut aus, bei dem Moder aich kein Wunder.


    Bis denn,


    Ralf...



    Reservistenkameradschaft für Mil.kfz-Freunde im westlichen Westfalen

  • Hmm, soll ich noch dem Kamerateam von Kabel1 bescheid sagen??? :D
    Die kommen bestimmt gerne.....



    war ein Scherz....:S :D

  • Hallo Leute,


    ich hoffe Ihr seit alle wieder gut Heim gekommen.
    War ein toller Tag, nette Leute und super Stimmung.
    Auch wenn es zwischendurch mal geregnet hat, aber das macht uns ja wohl nichts.
    Vielen Dank auch noch mal an Martina, Freddy und Rene für die sehr leckeren "Phönixberger-Klopse", auch an alle Teilnehmer ein Dank für ihr kommen. Denn ohne Teilnehmer kein Treffen. :D


    Gruß aus Do.


    Ralf

  • War das ein Spaß für Alt und Jung! :D


    Und wer hätte gedacht wozu so ein MUNGA in der Lage ist !


    Phönixberg rules ! :D


    Schade nur, daß wir zwei Manöverschäden hatten. Ich hoffe die Auswirkungen sind nicht zu desaströs.


    Danke an Alle fürs Kommen. Und bis demnächst in diesem oder einem anderen Theater.


    @rs68:


    Die Bilder von Rene warten auf CD auf Dich. Genauso wie der Pavillon und die "Einbauküche" :D . Komm doch die Tage mal auf einen Kaffee vorbei.


    Gruß aus Dortmund


    freddy

  • Klar mach ich doch gern.


    cramcrazy: Der Freddy hat´s schon drauf, erst Gelände aussuchen das (leider) dein Munga schafft. Und dann noch den eigenen Abschlepdienst vermitteln. :D
    Man achte auf das Reklameschild. ?(:D


    Was macht der eigentlich auf der Standspur?
    Hattet ihr noch ne Panne?


    Gruß,


    ralf



    Reservistenkameradschaft für Mil.kfz-Freunde im westlichen Westfalen

    Einmal editiert, zuletzt von Ralf68 ()

  • Bin wieder daheim und sende ein grosses Dankeschön an die Organisatoren.
    Jetzt kenne ich meinen Munga schon wieder besser. Niemals hätte ich geglaubt, dass er diese Steigungen bewältigt. Aber wie es auf einem Plakat im Sprengelmeyer steht. Der Munga schafft es. Stimmt einfach, unglaublich.


    Auf dem Bild sieht die Steigung links hoch so harmlos aus. Unsere Vermutung lag bei ca. 40 Grad wie gesagt Grad und nicht Prozent.


    Wer einen Munga einen Berg hochklettern sehen will, kann das Video anklicken. WMV-Vormat 4 MB.


    hier


    War schon toll.


    Gruss Siggi

  • nee, der sack hat nach 3 kilometer autobahn einen fiat punto mit düsseldorfer kennzeichen und abgerissenem auspuff gesehen. sein kommentar: "oh da muß ich helfen". das jackpotzeichen in seinen augen war schwer zu übersehen.
    nachdem er telefonisch versucht hat herauszufinden ob der wagen einen schutzbrief hat, sagte er trocken:" den schlepp ich wenigstens bis zur nächsten ausfahrt". da er nur 2 beifahrersitze hatte u. die insassen des punto 2 damen waren u. ich ja ein wenig höflichkeit besitze, beschloß ich mit dem unternehmer das ich mich in meinen munga setze u. das geschaukel schon aushalten werde.
    daher auch dieses foto.
    es hat sich herausgestellt das die fiat-mädels keinen schutzbrief haben u. er hat sie nach der nächsten ausfahrt wieder vom haken genommen hat.
    ich habe die fahrt in ca 1.30 höhe mit einer flasche bier, musik u. 2 zigaretten genossen.
    während der fahrt hat er versucht mir 1 auto zu verkaufen, seine probleme mit seinem audi rs4 zu übermitteln u. den eigentlichen wert eines munga zu entlocken. mit dem hintergrund, :was würde es ihn kosten wenn er den wagen von der pritsche schmeißt. ein ferrari wäre ja schon sehr problematisch, wegen des hohen wertes. ich habe ihn davon überzeugen können das ich mit einem euro/zahlenwert nichts am hut habe u. wenn er die kiste abschmeißt, er es nur mit mir zu tun bekäme.
    daraufhin hat sich sein fahrstil stark geändert u. ich konnte mit meinem bösem gesichtsausdruck die heimreise genießen.
    schlußendlich steht die gummibereifte kasperbude nun wieder in meiner garage u. die eingeplanten freien tage sind gestrichen!!!
    sonntags in der garage, was gibt es schöneres...


    gruß,marc

  • cramcrazy:


    Was für eine Geschichte :D


    Da kannst Du ja jetzt richtiig mitreden wenn der Peter von seiner Höherlegung erzählt. :]


    Ich sag ja: Wer mit dem MUNGA losfährt muß sich drauf einstellen was zu erleben.


    Und was die freien Tage angeht: Wir werden wogl alle einen halben freien Tag opfern müssen um wenigstens den gröbsten Dreck wieder runterzukiriegen.


    Reinliche Grüsse aus Dortmund


    freddy

  • Hallo zusammen,


    einen herzlichen Dank an die Organisatoren des Dortmunder Munga Treffens, alles prima! :D
    Besonderen Dank an die Köche, bzw. die Köchin der "Phönixberger Klöpse", einfach lecker!


    Die kleine Panne mit Marc's Munga bekommen wir auch bestimmt wieder in den Griff, genügend Getriebe sind ja vorhanden :rolleyes:


    Viele Grüße
    Peter

    Kaputt ist am Munga immer was, aber nie so, das man nicht nach Hause kommt!