Beiträge von StefanLIF

    Das ging ja jetzt relativ schnell.

    Reserviert sind somit eine HKE 100 L, die vier HKEB 100 G, die beiden Ladegeräte und die CEAG SEB 5.


    Zu haben somit momentan noch zwei HKE 100 L und die Lampen mit kaputtem Akku (mehrere HKE 100 L; HKEB 100 G; HKE 100 G)

    So ich hab nochmal ein paar Handlampen zu verkaufen:


    1. Bosch Handlampe HKE 100 L (mit eingebautem Ladegerät, d.h. Lampe öffnen, dann kommt man an den Stecker, steckt ihn in die Steckdose und schon lädt der Akku)

    Davon sind momentan drei Stück vorhanden, zwei davon mit drei Vorsteckscheiben (klar, grün, rot), die dritte nur mit einer klaren Vorsteckscheibe.

    Die Lampen leuchten, die Akkus scheinen den Strom zumindest für eine gewisse Zeit zu halten. Über den Zustand der Akkus kann ich aber keine Aussage machen.

    Preis pro Lampe 10€


    2. Bosch Handlampe HKEB 100 G (ohne eingebautes Ladegerät). Davon sind momentan vier Lampen und zwei Ladegeräte (eines mit Zeituhr, das andere hat Dauerladung) vorhanden.

    Preis pro Lampe 10€. Ladegerät auch 10€. Oder Zwei Lampen + 1 Ladegerät für 25€


    3. Außerdem sind sowohl HKE 100 L als auch HKE 100 G und HKEB 100G vorhanden, bei denen die Akkus offensichtlich völlig platt sind. Preis pro Lampe 5€ oder drei Stück für 10€


    4. Und zuletzt eine CEAG SEB 5 mit drei Vorsteckscheiben, ohne Ladekabel und offensichtlich auch völlig plattem Akku. Außerdem fehlt die kleine Glühlampe.

    Preis 5€

    Hallo zusammen,

    die Suche hat mir keine Antworten geliefert, deshalb muss ein eigener Thread her.

    Für gelegentliche stilechte Essenszubereitung im Feld und im eigenen Garten überlege mir eine Kochkiste M37 anzuschaffen.

    Mir wird aktuell so ein Teil angeboten, das ist auch schon auf Gas umgerüstet.

    Auf was sollte man beim Kauf achten (Fehlteile, Schwachstellen/oft kaputt)?

    Und was darf so eine Kiste kosten?


    Danke schon im Voraus.

    kameradschaftliche Grüße

    Stefan

    Ich denke der springende Punkt ist, dass durch die Neuregelung der KZK, das Fahrzeug, das ein solches Kennzeichen erhalten soll, neben einer gültigen HU (evtl. SP) und auch eine gültige Betriebserlaubnis benötigt.

    Nun ist es ja so, dass die Tagesleuchtfarbe eine Ausnahmegenehmigung notwendig macht, die Privatpersonen meist verwehrt wird.

    Aus diesem Grund dürfte der aufmerksame Sachbearbeiter (m/w/d) wohl einen Antrag auf Zuteilung eines KZK ablehnen.


    In einem ähnlichen Fall (es ging nicht um Tagesleuchtfarbe), hatte ich vorab telefonisch angefragt und hätte ein KZK nur für die Fahrt zur Prüfstelle zur Begutachtung des Fahrzeugs und Neuerteilung einer Betriebserlaubnis erhalten.

    Ich bin dann aber einfach zum Sachbearbeiter (m/w/d):

    Ich: "Ich bräuchte ein Kurzzeitkennzeichen für dieses Fahrzeug (Kopie des Fahrzeugscheins gezeigt)"

    SB: "Ist da TÜV drauf?"

    Ich: "Ja, hier" (Kopie HU-Bericht gezeigt)

    SB: "Alles klar"

    Nochmal ein Update. Der Einfachkeit halber hier nochmal alles was derzeit noch da ist. Bei Interesse bitte PN


    1. Bosch Handlampe HKE 100 L (mit eingebautem Ladegerät, d.h. Lampe öffnen, dann kommt man an den Stecker, steckt ihn in die Steckdose und schon lädt der Akku)

    Davon sind momentan zwei Stück vorhanden, beide mit Halterung für drei Vorsteckscheiben (klar, grün, rot)

    Die Lampen leuchten, die Akkus scheinen den Strom zumindest für eine gewisse Zeit zu halten. Über den Zustand der Akkus kann ich aber keine Aussage machen.

    Preis pro Lampe 10€


    2. Bosch Handlampe HKE 100 G (ohne eingebautes Ladegerät, es ist ein separates Ladegerät notwendig)

    Davon sind momentan drei Stück vorhanden, alle ohne Vorsteckscheibe.

    Ich habe versucht die Akkus zu laden, aber sie sind offensichtlich komplett hinüber. Es leuchtet nur kurzzeitig, es sind also neue Akkus notwendig.

    Preis pro Lampe 5€


    3. CEAG Handlampe SEB 8 L (mit eingebauten Ladegerät ähnlich HKE 100 L)

    Davon sind zwei Stück vorhanden, beide mit drei Vorsteckscheiben (klar, rot, grün)

    Ich habe versucht die Akkus zu laden, aber sie sind offensichtlich komplett hinüber. Es leuchtet nichts, es sind also neue Akkus notwendig.

    Preis pro Lampe 5

    So, die drei Lampen vom ersten Bild gehen morgen auf die Reise.

    Zu haben ist noch eine weitere Lampe wie auf dem ersten Bild (mit integriertem Ladegerät), jedoch ohne Streuscheibe.

    Außerdem die zwei Lampen vom zweiten Bild.

    Und eine HKEB 100 G (ohne integriertes Ladegerät, mit zusätzlicher Blinkfunktion), jedoch auch ohne Streuscheibe. (10€)


    Sowie eine HKE 100 G, bei der der der Akku defekt ist (5€)

    Hallo zusammen,

    ich habe ein paar Handlampen übrig, da ich mehr gekauft habe, als ich für mich benötige.

    Versand ist jeweils möglich, kostet natürlich extra.

    Bei Interesse bitte PN.

    Folgendes steht zum Verkauf:


    1. Bosch Handlampe HKE 100 L (mit eingebautem Ladegerät, d.h. Lampe öffnen, dann kommt man an den Stecker, steckt ihn in die Steckdose und schon lädt der Akku)

    Davon sind momentan vier Stück vorhanden, eine mit Halterung für drei Vorsteckscheiben (klar, grün, rot), zwei mit einer klaren Vorsteckscheibe und eine ohne Vorsteckscheibe.

    Die Lampen leuchten, die Akkus scheinen den Strom zumindest für eine gewisse Zeit zu halten. Über den Zustand der Akkus kann ich aber keine Aussage machen.

    Preis pro Lampe 10€



    2. Bosch Handlampe HKE 100 G (ohne eingebautes Ladegerät, es ist ein separates Ladegerät notwendig)

    Davon sind momentan zwei Stück vorhanden, beide mit klarer Vorsteckscheibe.

    Die Lampen leuchten, die Akkus scheinen den Strom zumindest für eine gewisse Zeit zu halten. Über den Zustand der Akkus kann ich aber keine Aussage machen.

    Preis pro Lampe 10€



    3. CEAG Handlampe SEB 8 L (mit eingebauten Ladegerät ähnlich HKE 100 L)

    Davon sind zwei Stück vorhanden, beide mit drei Vorsteckscheiben (klar, rot, grün)

    Ich habe versucht die Akkus zu laden, aber sie sind offensichtlich komplett hinüber. Es leuchtet nichts, es sind also neue Akkus notwendig.

    Preis pro Lampe 5€


    Ey in den Bus wurden doch 1997 noch 5000€ reingesteckt. Ist doch klar, dass man die wenigstens wiederhaben will.

    Die Rechnung davon ist auch noch vorhanden, so zwecks wegen Gewährleistung.


    :lol:

    Hier biete ich eine Werkzeugwickeltasche an. Da sie aus Katastrophenschutz-Beständen stammt, liegt die Vermutung nahe, dass sie von einem Unimog 404 stammt. Sicher bin ich da aber nicht.

    Die Stoff-Wickeltasche ist mit dem Mercedes Logo und Schriftzug bedruckt.

    Ein Gabelschlüssel, ein Ringschlüssel und die Wasserpumpenzange sind vom Hersteller Walter und sind mit einem Mercedes-Stern versehen.

    Der zweite Gabelschlüssel und der Wendeklingen-Schraubendreher sind nicht mit einem Mercedes-Stern versehen.

    Alles ist offenbar noch nie benutzt worden.

    Aufgrund der Mercedes-Sterne hätte ich gerne 40€ dafür. Versand ist mit Hermes für 4,95€ möglich.

    Bei Interesse bitte PN.






    Mich würden die beiden Gurte inkl. der Einhängehaken interessieren.

    Dafür biete ich 5€ + 3,89€ Versand als Hermes Päckchen.


    Wenn hoffendlichS3 an dem Kasten auch ohne Gurte interessiert ist, dann wäre das ja vielleicht eine Lösung, bei der du gut weg kommst.


    Ich kann bestätigen für 25€ bekommt man bei ebay ab und an vollständig gefüllte.

    In der aktuellen Fassung werden wieder neue Übergangsvorschriften aufgeführt, die bei der nächsten Novelle sicher wieder zu den “bisherigen” Regelungen gezählt werden.

    So war es in der Vergangenheit eben nicht, deswegen war der §72 in der bis 2012 gültigen StVZO auch so lang.


    Ich denke, dass in der Vergangenheit "Nachrüstvorschriften" so nicht erlassen wurden, sondern dass sich die "Nachrüstvorschrift" für z.B. Warnblinker daraus ergab, dass es im alten §72 eben für kein Fahrzeug unabhängig von der Erstzulassung eine Ausnahme vom Warnblinker-Paragraphen gab.

    Ich bin aber kein Jurist und das sind nur meine Vermutungen.

    Richtig klären kann das wohl nur jemand, der versucht ein entsprechend altes KFZ ohne Warnblinker zuzulassen. Und derjenige hat wahrscheinlich gute Chancen dafür einen Anwalt zu brauchen.

    Hi Freddy,


    mein Post entstand durch eingehende Recherche auf einschlägigen Websites. So wie ich es verstanden habe, wurde 2012 die alte StVZO außer Kraft gesetzt und eine neue erlassen. (auch wenn die Änderungen im großen und ganzen eher gering ausfielen). So hat es auch Navigator im ersten Post geschrieben. Formal wurde 2012 eine neue StVZO erlassen und nicht die alte durch eine "Verordnung zur Änderung..." geändert. Deshalb schrieb ich "alte" und "neue" StVZO.


    Ein Blick ins Gesetzbuch sagte mir dazu:

    Quelle: https://www.buzer.de/gesetz/10147/a176029.htm

    Dort lese ich:

    Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung*) in Kraft. Gleichzeitig tritt die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. September 1988 (BGBl. I S. 1793), die zuletzt durch Artikel 6 der Verordnung vom 13. Januar 2012 (BGBl. I S. 103) geändert worden ist, außer Kraft.


    Vergleicht man den §72 der 2012 neu erlassenen StVZO mit dem der 2012 außer Kraft getretenen, so wird man feststellen, dass die zahlreichen Übergangsvorschriften zu allen möglichen Paragraphen weitgehend verschwunden sind und durch den Satz


    (1) Für Fahrzeuge sowie für Systeme, Bauteile und selbstständige technische Einheiten für diese Fahrzeuge, die vor dem 5. Mai 2012 erstmals in den Verkehr gekommen sind, gelten die zum Zeitpunkt ihrer Zulassung geltenden Vorschriften einschließlich der für diese Fahrzeuge erlassenen Nachrüstvorschriften fort.


    ersetzt wurden.


    Auch ein nochmaliger Blick ins Gesetz hat meine Sicht der Dinge jetzt nicht verändert. Die "alte" StVZO von 1988 wurde außer Kraft gesetzt.

    Die StVZO ist tot, es lebe die StVZO.


    Es ist naheliegend zu glauben, dass der Gesetzgeber mit dem neuen §72 ausdrücken wollte, dass die Nachrüstvorschriften, die sich aus dem alten §72 ergaben weiter gültig sein sollen.

    Ob das aber formal juristisch so möglich ist, kann wohl nur ein Richter klären...