Beiträge von Falk

    ich hatte lediglich versucht den Standpunkt mancher Leute klar zu machen.Das war nicht als Angriff gedacht oder sonst was. Die Masse schweigt und als Veranstalter fragt man sich warum das so ist. Ich finde eine ehrlich und offene Kommunikation wichtig und richtig, darum hatte ich versucht diese anszustoßen. Die Sache mit den Genehmigungen, DRK kennt nicht jeder. Das ist die Transparenz die für Verständnis sortgt. Wenn ich damit dem Verein oder sonst jemanden auf die Füße getreten bin, tuts mir leid. Das ist aber noch kein Grund abfällig zu werden.

    Hallo Gemeinde!Auf Grund von Nachfragen in Nörvenich nochmal kurz eine Erklärung zu den Anmeldegebühren: Da der MVD im Falle einer Absage nicht alles finanzieren kann wurde hier eine mit Inanspruchnahme der Tagesmitglieder erwähnt… das bedeutet das alle anfallenden Kosten bei Absage bis zu der Veranstaltung durch ALLE geteilt werden. Die Anmeldegebühren wären somit nicht komplett weg, aber ein geringer Teil würde ggf. zur Zahlung der bis dahin entstandenen Kosten beitragen. Also nix alles weg!

    Wir haben sogar in vergangener Zeit Tagesmitgliedern (so der Name wegen Corona) wegen nicht Teilnahme, weil erkrankt, das Geld zurückerstattet!

    Wir arbeiten nicht auf Gewinnbasis, wir müssen halt die Kosten decken🤷‍♂️

    Kann man verstehen, aber das Problem ist halt, gerade in den Zeiten jetzt will niemand für einen Event bezahlen der eventuell nicht stattfindet.
    Vorallem wenn der Veranstalter dann die Kosten auf die Leute umlegt die fest zugesagt habe. Das ist dann schon euer Risiko als Veranstalter.
    Oder ihr redet Klartext um wieviel es geht. 10%? 50%? Was müsst ihr stemmen? 200€, 5000€? Da liegt der Mantel des Schweigens drüber und so versteht es keiner.
    Redet Klartext. dann verstehen das die Menschen auch. So bedeutet das für mich, ne lass mal besser sein.
    Die Kommuikation lief halt unglücklich.

    Betreffend typische Iltis Schwachstellen:

    Radläufe hinten, zum Schweller hin, von den Wagenheberaufnahmepunkten an, bis in den Radlauf.
    Auf jeden Fall den Hilfsrahmen um den Tank herum anschauen. Kommt man von oben nur ran wenn man die C-Schinen und die Abdeckbleche entfernt, sowie die Tankabdeckklappe (die große). Kann man auch von unten sehen wenn man drunter liegt. Da rosten alle Iltis, die Frage ist nur wie stark.
    Diese Hilfsrahmen gibt es nur noch sehr selten als Ersatzteile.

    Ansonsten die Karosserieaufnahmepunkte vorne.

    Also ich habe von meiner Großmutter noch gelernt, dass die QUittenkerne Blausäure enthalten und daher immer vor der Verarbeitung raus müssen.
    Habe auch schon Schnaps gemacht, aber nur indem ich vorher entsaftet habe. Hmm

    kurzes Update 30.09.2022:

    Es gibt zu den FK20 Anhängern bei der Bundeswehr keine Unterlagen mehr. Weder Digital noch im Archiv.
    Also Einzelabnahme oder was weiss ich denn.

    Hierzu habe ich um Unterstützung beim TÜV geben. Inzwischen zum dritten Mal, ich warte leider noch immer auf einen Rückruf.:*:


    So langsam habe ich die Faxen dicke :no:.

    Wenns so weiter geht mache ich einen Temrin für ne HU, fahr hin, dann hat wenigstens ein Prüfer mal Zeit mich anzuhören.
    Achja und meine Unterlagen habe ich auch nie zurück bekommen.

    kurzes Update: Am 24.07. hatte ich der zuständigen Stelle geschrieben und Anfang August wurde ich um Fotos des Typenschilds und des Anhänger gebten.
    Bisher habe ich von der ZKfWBwFzgZulassungsstelle nicht mehr gehört. Habe heute nochmals nachgehakt.

    geil der SAN Käfer ist ja cool. :P

    Dir ist schon bewusst, dass du jetzt die Büchse der Pandorra geöffnet hast? Es gibt doch so ziemlich alles in der SAN Version :deck:

    Bisher habe ich nur Gutes und viele schöne Erinnerungen an das Treffen erzählt bekommen. Es wäre schön, wenn ich es mal selbst erleben dürfte. Bitte macht es möglich, egal was da wohl irgendwo, irgendwie passiert ist. Das Schöne an uns Menschen ist doch, dass wir über uns hinauswachsen können. Es gibt nicht mehr sooo viele MilFhrz Treffen, wenn das so ein Klassiker ist, bitte weitermachen!! :barett-gn:

    ich erlaube mir mal den alten Thread hochzuholen, da ich gerade versuche meine FK20 Anhänger zuzulassen.


    Das Ding ist restauriert und hat auch eine Kennzeichenbeleuchtung. Technisch alle super, doch der TÜV möchte die original Papiere vom Bund.

    Hab alle Tipps in diesem Thread befolgt, auch die Scheinkopienen, war aber leider nicht erfolgreich.
    Ich soll diese beim Zentrum für Kraftfahrzeugwesen der Bundeswehr anfordern. Ohne geht es nicht.

    Damit es anderen hier beim selben Thema leichter geht werde ich weiter berichten.

    Liebe Anhängerfreunde,


    wer kennt das nicht, der eine von uns hat eine Kugelkopfkupplung mit 7Pol Stecker am Anhänger, der andere schwört auf original Nato-Zugöse und 12 Pol Stecker. :deck:


    Ich habe jetzt die Herausforderung, dass ich meinen FK20 Einachser-Anhänger mit Noto-Zugöse und 12 Pol Stecker in Zweibrücken dem Sascha mitgeben möchte.

    Er hat ne Multikpplung, das passt, aber am Auto eben die 7-Pol Buchse. Gibt es da einen Adapter? Ich meinte mal was gesehen zu haben, finde es aber nirgends mehr. :/

    Oder ist "selberbauen" angesagt?


    Wäre für Hilfe dankbar!

    je teurer die Kiste, desto weniger können die Leute parken :dev:

    Bei der FK20 Kanone gabs noch so ein Kasten mit Rücklicht und Refektor, den man hinten am Anhänger einstöpseln konnte und dann an die mehr als ein Meter überstehende Kanone hängen. Wenn du sowas mal brauchst sag bescheid, hab zwei

    Habe noch fünf original Reifen für die Ilse für kleines Geld abzugeben. Falls du sowas suchst.

    Bei Interesse sag bescheid

    Hallo Jürgen, gibt es Bilder von deinem FK20? Meinem fehlt noch die Ladefläche und derzeit find eich keinen Metallbauer der Zeit hat mir das DIng zusammen zu braten... grr..