Beiträge von CarlBorgward

    mit verleihen kann ich dolle sachen erzählen.

    Ich hatte mal ein Alurollgerüst. feine Sache.

    Verliehen an einen sehr guten Bekannten , nach zwei Jahren brauchte ich das selber.

    Er hat es zurückgebracht (glaube ich ihm auch) nur einer meiner Leute hat das dann an einen abgegeben der mir angeblich Bescheid gegeben hat.

    Ich weiss nicht wer und jetzt ist es weg. So eine Scheisse. Schorsch

    kann sich nur um einen medizinischen 'Eingriff handeln. Wenn du ins Krankenhaus willst, musst du ja im Moment einen Negativtest vorweisen. Schorsch

    dieses 5 Gang Getriebe kam aus einem Lenkradschalter und es musste der Getriebedeckel getauscht werden. Habe dadurch keine Sperre für den Rückwärtsgang und 1. Gang. Stört aber nicht.

    Aus dem Gedächtnis meine ich , das die Abmessungen des "kleinen" 5 Gang gleich mit dem der B 4500 ist. MÜsste ja eigentlich. Kann mich aber irren. Umbau war etwa 1998.

    Shcorsch

    Mein Senf dazu, ich fahre einen B 2000 Diesel zivile Ausführung der Original ein 4 Gang Getriebe hatte!!!!!!!!!!

    Bei Betrieb mit Anhänger war der unfahrbar, da der Sprung von Gang drei auf vier einfach zu groß war.

    Dann habe ich per Zufall erfharen, dass es die Fahrzeuge auch als Sonderzubehör mit 5 Gang geliefert werden konnten.

    Die Gangübersetzunt vom 1. und 5. waren die gleichen wie bei 1 und 4. Fazit auf dem Weg dahin gab es eine Stufe mehr. Das habe ich gemacht und ein Original Borgward 5 Gang eingebaut. Der Lieferant des Getriebes war ein ehemaliger Borgwardbus mit Vollaufbau und Lenkradschaltung, der leider geschlachtet wurde.


    meines Wissens (fragt mal Altlaster oder Jozi) sind die 5 Ganggetriebe aus den B 4500/B555 incl. Kupplungsglocke baugleich.

    Man muss aber auf die Masse der Getriebeeingangswelle achten, da gibt es Unterschiede.

    Schorsch


    PS. mit 5 Gängen macht das richtig Laune.

    Im B 4500 kein Allrad habe ich ein originales sogenanntes Untersetzunggetriebe drin, also 10 Gänge.

    Praktisch nutzt du aber die kleine Gruppe bis zum 5. Gang und schaltest dann Nr. 10 ein. Geht problemlos. Schorsch

    Das ist die berüchtigte Dieselpest. Heutiger Diesel enthält Wasser. Wenn der Kraftstoff lange steht, setzt sich das Wasser ab und es bilden sich die genannten Algen. Kriegst du nur durch seeeeehr gründliches reinigen Weg.

    Mittel dagegen für die Zukunft , Mittelchen beifüllen beim tanken oder den teureren Dieselkraftstoff tanken. Das mache ich z.B. bei meinen Oldies vor dem Winter. Schorsch

    B4500 8.6 to GG und 95 PS da war bis 1957. Und letzten Monat in der Firma 18 to Kipper 500 PS und allem Schnickschnack wie Automatik, Klima, Bluetooth, Luftfederung usw. usw . Der fährt sich besser wie ein PKW. Schorsch

    Andreas, mein B 2000 Diesel läuft knappe 105 wenn er warm ist. Aber mit Fünfganggetriebe und schnellem Omnibusachskopf.

    Aber 2.5 to Anhängelast und dann brauchst du aber einen sehr laaaaaangen Anlauf und vor allem absolut eben. Schorsch

    Jens, vergiss aber bitte nicht den Schlammfang der Rigole regelmässig (mindestens) einmal im Jahr zu säubern. Ich denke, das du da dran gedacht hast. Der Schacht sieht mir 1000 mm Durchmesser aus und dann drei Meter tief. Wie kommst du da unten an den abgesetzten Schlamm ran. Der muss ja raus , damit die Rieselrohre nicht verschlammen. Ansonsten sehr gut gemacht.

    Und die Tragschicht der Fläche besteht nur aus Kies/SSandgemisch) kein Schotter nix? Schorsch

    wir haben kein Maggie im Hause, bsteht doch nur aus Chemie. Im Garten, Bärlauch, Petersiie, Liebstöckl, Sellerie, Rosmarin. Damit würzen wir . maggie ist einfach bäh. Schorsch

    Also bei Beton ist mein Kenntnisstand, das 28 Tage braucht bis zur Endhärte. Natürlich kann man da weit vorher schon mit hantieren. ABer die 28 Tage bleiben. Schorsch

    ^soweit mit bekannt, von der Mönchengladbacher JU 52, können auch ERsatzteile nicht so einfach nachgefertigt werden, da die dann nach den neuesten Vorschriften und Normen erstellt werden müssen. z.B. einfach für die Motoren Kolben und >Zylinder nachbauen lassen geht nicht, daher werden möglich vorhandene Altteile/E-teile verbaut.

    So weit ich weiss, braucht die Ju Air 3 neue Motoren, da die Stundenzahl erreicht ist. Sie darf noch nicht mal mehr zur Schweizer Werft fliegen, sondern muss dahin transportiert werden.

    Schorsch


    PS: kann sich natürlich um eine Falschinformation handeln, wer mehr weiss , bitte dies hier kundtun.