Beiträge von bunkerratte

    Hallo Micha,


    in Ba-Wü gibt es >einige< Reos! :weg:
    In Karlsruhe kenne ich einen Reo-Fahrer. Der seine (Garfield) ist H-zugelassen und somit jederzeit "ausfahrtbereit".
    Für Kontakt mit dem Besitzer von Garfield kann ich dir eine PM schicken.


    Alles über Reos und mit sehr guten Tips und Tricks erfährst du im US-Forum steelsoldiers.com. Dort gibt es auch Manuals.


    Hier unsere Tour letztes Wochenende (Bilder leider erst sichtbar nach Anmeldung im Forum):
    steelsoldiers.com/military-vehicle-road-trips/38879-field-trip-france.html


    Grüße


    Frank

    Hallo Kai,
    Hallo amelinas,


    die Frage nach M201-Teilen kam von mir. Ich selbst konnte den Fred auch nicht mehr finden.
    Es hatte dort jemand geantwortet, der evtl. Teile, auf jeden Fall aber den passenden Anhänger hat; ich weiß nur nicht, wer das war.
    Deshalb: Bitte melde dich! :yes:


    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Tips. :top:
    Wird etwas mühevoll, da ich der französischen Sprache nicht wirklich mächtig bin. Da hilft mir nur das elektrische Übersetzungstool. Aber wenn man schon ein solches Auto fährt, muß man damit leben. ;,(
    Außerdem ist der M201 ja dem Willys/Ford so weit ähnlich, daß die US-Manuals weitestgehend verwendet werden können.


    Das wird meine erste Restauration und ich möchte das "Auto" so weit zerlegen, wie es geht, um ihn dann Stück für Stück wieder aufzubauen. Das traue ich mir zu, vor allem, da ich nicht zwei linke Hände mit lauter Daumen dran habe. Außerdem ist der Jeep (noch) in einem guten, fahrbereiten Zustand ohne Schäden oder Rostlöchern. Lediglich die Elektrik ist fern von Gut und Böse, weil verbastelt.
    Die Historie der Hotchkiss-Jeeps an sich ist nicht uninteressant, finde ich. Zumindest weiß ich, daß meiner ein früher 1962er Baujahr ist und wohl nicht aufgearbeitet wurde.
    Dafür hatte er schon zu Armee-Zeiten einen Unfall gehabt. Dabei wurde er hinten links signifikant beschädigt, was aber recht ordentlich repariert worden war. Fertig sein möchte ich am 30. Oktober 2009.
    How-auch-ever, es wird spannend.


    Wer noch Hotchkiss-/WOF-Teile hat bitte melden. Danke.


    Grüße


    Frank

    Hallo Stefan,


    >http://www.hmkf.no/m6/m621.htm
    Das ist eine schöne Seite. Vor allem die Videos mit sound.


    Als ich vor einigen Jahren in Norwegen war habe ich zwei dieser Reos in Privatbesitz gesehen.


    >Hat schon mal jemand aus Norwegen ein Fahrzeug in die EU eingeführt?
    Ja, ich, meinen Jimmy. War allerdings 1994. Kam per Schiff aus Oslo nach Hamburg. War das ein Drama!!! Die haben mich am Zoll so lange auf den Kopf gestellt und geschüttelt, bis sie alles Geld hatten, das ich besaß. War mein erster Autokauf und dann gleich in die Vollen gelangt.
    Kurz: Zoll und Steuer --> Das wird teuer!


    Heute lässt sich die Aktion natürlich schön beim Bier am Lagerfeuer erzählen, aber damals hat mich diese Hafenaktion und die Fahrt von Hamburg nach Pirmasens mindestens ein Jahr meines Lebens gekostet... Ich war außerdem allein unterwegs.


    Grüße


    Frank

    Hallo Smog,


    ein wirklich interessanter Fund. Gut, daß du das der Öffentlichkeit, oder zumindest mir, nicht vorenthalten hast.
    Mal im Web suchen, ob noch Fahrzeuge existieren.
    Was meinen die Fachleute hier im Forum zu der Konstruktion?


    Grüße


    Frank


    "I know you believe you understand what it is you think i said, but i'm not sure you realize that what i said is not what i meant"
    (McCloskey? Greenspan? Nixon?)

    Geht klar; ich halte Ausschau.
    Wenn es "Bums" macht und alles wird dunkel, dann habe ich dich gefunden, aber zu spät gebremst... :dev:


    Wir werden unser Lager wie immer gleich vorne links aufbauen (Reo, Reo-Sattelzug mit Auflieger und Shelter, Kübel, Dodge Command-Car, KAT I, ...). Nach "bunkerratte" fragen. "Frank" gibt es bei uns nämlich mindestens zwei. Isch freu' misch.


    Frank

    Hallo Michel,


    der von Mark erwähnte Mitfahrer bin ich, die bunkerratte. Bei der Festungstour mit Klaus waren wir noch mit meinem Reo unterwegs. Inzwischen hat Mark aber das Mitfahren nicht ausgereicht und er hat sich auch einen Reo geholt. :thumbup:  
    Und dann ging es ab und er hat seinen spitzenmäßig aufgearbeitet und lackiert. Außerdem ist seiner ein 'Whizzler' (1c-Turbo), meiner "nur" ein 1d-Typ. :|


    Somit kann ich ergänzend zu Mark hizufügen, daß er das Angenehme mit dem noch Angenehmeren verbunden hat, in dem er das sich Angenehmste zugelegt hat. :G


    Jetzt fehlt uns nur noch das absolute Highlight: Mit beiden Reos im Vietnam-Look zusammen auf Festungstour fahren. Das ist unser beider erklärtes Ziel. :bier:


    Originell finde ich deine Bestandsliste: ...und einen Ferret-Bausatz. hmmm


    Klingt irgendwie nach: Jetzt noch zusammenleimen und schon kanns losgehen. :lachuh:


    Kommst du morgen nach Koblenz?



    Grüße


    Frank

    Hallo Gemeinde,


    mein 404er lässt sich nicht mehr stoppen trotz Zündung aus und Knochen weg. Ich kann ihn nur abwürgen. ;,( Anschliessend ist alles ordnunggemäß aus. Allerdings gibt es wohl einen Kriechstrom, denn nach ca. 2 Wochen ist die Batterie fast leer. Die Elektrik ist noch original.
    Ich vermute, daß ihm meine Tiefwasserfahrt vor einigen Jahren nicht gefallen hat. Wo könnte das Problem sein? Habt ihr Ideen? :idee:
    Vielen Dank im voraus.


    Grüße


    Frank

    Du liest zuviel Blöd-Zeitung, kann das sein? :T


    Er ist halt ein Optimist mit Erfahrung; genannt Pessimist.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Roland und Alex:


    Mann, was ein Ende einer haarsträubenden Geschichte. 8o   8o   8o   8o , an deren gutes Ende ich, ganz ehrlich, nicht geglaubt habe.



    Was hab' ich mich soeben um so mehr gefreut :lachuh: :lachuh: :lachuh: , daß es auf dieser Welt -doch- ab und zu Gerechtigkeit gibt :yes: :top: :thumbsup: .



    Na denn, frohes Wiedersehen- :bier: .


    Phrank

    Hallo Thilo,


    ich tu's nicht gern aber es muß wohl sein:


    Ich gebe zu, daß ich keine Ahnung habe was ein DL-BKV ist.


    Uff, jetzt bin ich erleichtert, daß es endlich 'raus ist. :D



    Koffer Bj. 1984 könnte auch Kofferumbaujahr heissen. Ist aber einfach mal ein Schuss ins Blaue, da ich mir einen so späten Neubau (1984) nur schwer vorstellen kann oder will.


    Meiner war auch 1984 in der Mat. 4 und ab da im Depot. So fährt er sich auch: Spitzenmäßig...


    ...für einen Mog zumindest.



    Gruß


    Phrank

    Hallo Roland,


    danke für die, zugegeben erfreuliche, Information.


    Ist dir bekannt, ob er im Auftrag der Armee entwickelt wurde oder ob er gebaut wird, in der Hoffnung, eine Armee kauft ihn?


    Bin gespannt, wann der erste Händler einen "original'" J 8 aus Armeebeständen anbietet; es sich aber wie bei manchem "original" BW-Wolf aus einem umgefriemelten Zivilfahrzeug handelt. X(


    Trotzdem:
    Seit es Anbieter von IT-Software-Komplettlösungen gibt, sind Gebrauchtwagenhändler wieder vertrauenswürdig! :]



    Grüße


    Phrank



    P.S.
    Ich arbeite in der IT...

    Zitat

    Original von MANmog
    [...] mein Funkfernschreib Trupp LKW [...].


    Hallo Thilo,


    deiner war ein Funkfernschreibtrupp-Mog?! Wenn ja, konntest du erkennen, ob es zuvor ein Sani war?
    Hier im Forum habe ich erfahren, daß einige/viele San-Koffer zu FFSern umgerüstet wurden.


    Bin gespannt.


    Frank

    Zitat

    Original von OG1988


    Mein REO ist 1996 überholt worden und hat einen 1993 White-Motor bekommen, ist noch die grüne Originalfarbe drauf und kein Rost, unverbastelt und laut Erstkäufer 2003 aus dem Depot gefahren so wie er ist!!!! :D


    Wow, Glück gehabt. Da hast ja ein prima Fahrzeug !!!


    Meiner (Dr. Mo) hat auch eine Tauschmaschine (Hercules) und war für den ersten Golfkrieg überholt worden; kam aber ins Depot. Von dort ging er Anfang der 2000er-Jahre dirket in die Auktion (muß mal nachsehen, wann das war).
    Es war die letzte, auf der Reos zu erwerben waren.
    So sah er aus (dropsides fehlten), als ich ihn 2005 übernommen habe mit ~3000 mls auf der Uhr:
    http://freenet-homepage.de/reo/m35drops/home_m35drops.htm


    Bisher hat er sich wacker gehalten und es macht richtig Spaß, ihn zu fahren. War 2005 sogar in Beltring mit ihm.


    -Was fragt man einen Reo-mit-1c-Turbo-Fahrer eine Woche nach einer kurzen Fahrt?
    - Kannst du mich jetzt hören? :D


    Gruß


    Phrank

    Hallo Reo-Gemeinde,


    zwei Anmerkungen von mir:


    Dreht auf dem MLC-Schild die Halteklammer um. Das "C" nach hinten, denn es heißt "combined". Die angebene MLC gilt also für Fahrzeug mit Anhänger.
    Meines habe ich übrigens auch erst vor zwei Wochen korrigiert.


    Wenn ich mir die EZ-Daten der (noch) vorhandenen Reos ansehe, wurden so ziemlich alle 1968 hergestellt... :D
    Klar, die Fahrzeuge müssen in Deutschland ein gewisses Alter haben um "H" oder "07" zugelassen werden können. Tatsächlich ist der meine ein Baujahr 1980 und noch völlig unverbastelt.
    Vor kurzem ist mein Freund und Reo-Neubesitzer auf eine Quelle gestossen, die an Hand der VIN das Herstellungsjahr und mit der Army-Zulassung (Bumper-Code) über die Historie des Fahrzeuges Auskunft geben kann.


    Hier sehr gute Infos zur VIN:
    http://www.militaryvehiclesmag…iclemid=5656#5656Articles


    Eine sehr gute Informationsquelle rund um "the deuce". Da lese ich gerne und häufig und es gibt auch sehr viele Manuals zum download:
    http://www.steelsoldiers.com/i…hpBB2&file=viewforum&f=43


    OG1988 :
    Sieht gut aus, dein Reo. Hoffentlich noch weitestgehend im Originalzustand.
    Wenn er "wizzeld", hast du einen 1C-Turbo (im Gegensatz zum 1D). Der fehlt mir noch zu meinem vollständigen Glück.


    Ist das Bild vor dem Shelter am Baden-Airpark entstanden? Mein Freund hat seinen Reo vor ein paar Wochen ebenfalls dort fotografiert.



    Trapo :
    Jaaaa, genau so soll meiner mal aussehen. Gut gelungen! Bin übrigens nicht so weit weg von dir: GP, you know?!



    Ach, es ist schön, hier im wilden Süden auf eine ganze Menge Reos zu treffen. War schon kurz davor, ihn wieder abzugeben. Zum Glück hat meine Frau mich zurückhalten können. Bin ihr dafür auf ewig dankbar. :]


    Greetinx


    Phrank

    Hallo Gemeinde,


    weil die Frage in einem US-Forum aufgekommen ist und ich mir nicht sicher bin folgende Frage zum MLC-Schild:
    Die "Klammer", welche die Zahlen auf dem MLC-Schild fixiert, trägt den Buchstaben "C".
    Welche Bedeutung hat das "C"?
    a) "C" steht für "Class" (dachte ich),
    b) "C" steht für "combined"; also Fahrzeug plus vorhandenem Anhänger.
    Wird das Fahrzeug ohne Anhänger bewegt, ist die "Klammer" so zu drehen, daß das "C" verdeckt ist. (Aussage im US-Forum)
    c) andere Möglichkeit.


    Was wisst ihr offizielles darüber?


    Dank euch vorab.


    Grüße


    Phrank

    Hallo molitor,


    ich wusste nicht, daß das Umrüsten zum FFS "Standard" war. Mein FFS ist so ein Ex-Sani. Unter der Erdungsschiene ist noch das rote Kreuz sichtbar.
    Außerdem hat er keine Anbaumöglichkeit für die Lichtschleuse und der Tarnnetzstangenhalter ist wohl von einem 5-Tonner und an der falschen Position. Deshalb dachte ich, daß die Umrüstung eine Ausnahme sei.
    Das Fahrzeug ist Baujahr 1962, der Koffer ist von 1973.



    Hast du noch mehr Infos zur Umrüstung?
    Wann, warum, wie viele, wie, ...?


    Gab es San-Kfz nur ohne Anhänger-Druckluftbremsanlage und/oder auch mit?
    Wurden die San-Koffer nach der Umrüstung auf ein neues/anderes Fahrgestell gesetzt oder blieb das "Auto" als ganzes zusammen?


    Vielleicht weiß auch aus der Gemeinde jemand mehr.


    Dank' dir/euch vorab.


    Grüße


    Phrank

    Hallo Frank,


    also,...


    ...da kann man nicht meckern. Das sieht mal richtig gut aus.
    Hast du schön gemacht. Lob!


    Frage globaler Art:


    In welcher Farbe war denn bei der BW die Pritsche (mit Holzboden) vorschriftsmäßig zu lackieren. Ich bin der Meinung: ebenfalls in oliv (6014), aber sicher weiß ich es nicht.
    Grund:
    Ein Bekannter baut den 404 als Modell in 1/35 und will es genau wissen:
    Modell


    Grüße und Dank vorab.


    Phrank

    @Tuerboy


    den pi-mal-Daumen-Wert von ungefähr 25 Liter/100km kann ich nach Gefühl bestätigen.
    Irgendwo dort landet meiner auch.
    Die Form des Tanks und die berüchtigt ungenaue Tankanzeige lassen genaue Messungen kaum zu.
    (Bin zu Anfang einmal liegengeblieben, weil "running on fumes").


    Sprit:
    Ich fahre mehrheitlich Diesel, allerdings bin ich nach England und zurück problemlos mit Fehlbetankungsprit gefahren. Beim Motorölwechsel gab es auch keine Entsorgungsprobleme... Ab in den Tank.


    Sound:
    Entscheidend für den Sound ist der Turbo. Pfeift es laut und deutlich, ist es der 1c-Turbo. Hörst du den Motor, hat die Kiste den 1d-Turbo.
    Der 1c hat ein schmaleres Gehäuse als der 1d (Der runde rostige Teil).
    Beide Sounds haben ihren Reiz, ich bevorzuge 1c; vor allem da ich "nur" den 1d habe. Die Turbos sind gegeneindaer austauschbar, einen 1c zu bekommen ist allerdings nicht leicht oder budget-sprengend.


    (Auch) Hier gibt es gerade einen Reo:
    http://shop.m201.de/product_info.php?info=p246_.html


    Wizzle-Grüße


    Frank

    Uiuiui, wenn ich also demnächst auf der Autobahn einen grünen Kondenstreifen sehe und es einen Knall gibt, dann war das Roland beim Durchbrechen der Schallmauer...


    Denk dran Roland: Wenn du beispielsweise nach München fahren willst solltest du schon in Augsburg vom Gas gehen, sonst schiesst du übers Ziel hinaus.


    Augsburg West, wohlgemerkt.


    Phrank

    Es wird der Tag kommen, an dem jemand beim Anblick dieser Stapel (und des guten Zustandes der Fahrzeuge) in Verzweiflung die so oft zitierten Worte ausstösst:
    "Oh Mann, damals hätte man sich die holen sollen. Da waren sie noch gut, günstig und in Massen zu haben."


    Stimmt's?



    Phrank