Beiträge von T3TDSyncro

    cooles Teil, was kostet sowas und gibt's die auch in oliv.

    Von Werk aus nicht, ich würde ihn dann aber eher folieren (lassen).

    Tust du mir einen Gefallen und machst die KARTON-Schoner von den Achs-Muttern und kontrollier ALLE Schrauben > "vormontiert" = nicht verkehrssicher!!!!

    Habe ich selbstverständlich gemacht. Bei der Hinterachse war aber alles fest, da war ich ja wegen des Rücklichts dran.

    Ja, mit etwas Recherche bekommt man den aber günstiger.

    Mein BLAUWERK hatte eine Sattelstütze ins Rohr eingetrieben bekommen und einige Unterzüge wurden eingeschweißt :mech:

    :staun:

    Theoretisch darfst du auch in den Supermarkt, da ein Roller als Geh-Hilfe definiert ist :winky:

    Ist aber eher unpraktisch, einhändig "rumrollern" und den Einkauf händeln...:/


    Mit dem Ständer muss ich mir noch was überlegen, der ist echt eine Katastrophe und des Rollers nicht wirklich würdig.

    Eventuell mach ich da einen Seitenständer von einem Fahrad hin.


    Freut mich, dass er Euch offensichtlich auch gefällt. :-)

    Ihr werdet Euch vermutlich noch an meinen Post vom letzten Jahr erinnern:

    Tagesbilder


    Da Kinderroller für Erwachsene eher ungeeignet sind, habe ich mir nun 10 Monate lang überlegt, ob ich mir nicht vielleicht doch irgendwann einen für Erwachsene kaufe. Ich hatte ja letztes Jahr noch recherchiert, ob es die Firma Puky überhaupt noch gibt.
    Ja, gibt es noch. Und da hatte ich den Joker entdeckt und war begeistert. :*


    Heute habe ich ihn dann mal zusammengebaut und gleich noch etwas für die Sicherheit ergänzt.




    Er hat sehr gute Bremsen, die muss ich aber noch etwas nachstellen.


    LED Rücklicht mittels selbstgebautem Adapter angebaut.

    Einen Scheinwerfer angebracht.

    Eine laute, elektrische Klingel. :-D


    Er hat Luftbereifung mit Autoventil.

    Und einen Alurahmen.

    Und für den besseren Transport lässt sich der Lenker umklappen.


    Es ist durchaus möglich, dass ich den mal mit auf Treffen nehme.


    Ich finde ihn super und wollte einfach mal meine Freude mich Euch teilen.


    Grüßle von der Eve

    Ich habe gestern Abend unfreiwillig auf einem Firmenparkplatz parken müssen. (Panne)
    Da stand auch ein Auto mit ukrainischem Kennzeichen.

    Ich habe mir da keinerlei Gedanken gemacht und vorhin dort angerufen und mich entschuldigt, dass mein Bus da noch steht.

    Am Telefon hatte ich dann tatsächlich die Ukrainerin, die jetzt angeblich total geschockt ist, dass da ein "Kriegsfahrzeug" vor dem Gebäude ihres Arbeitgebers steht.:/
    Ich habe ihr dann gesagt, dass mein Fahrzeug zwischen 13 und 14 Uhr abgeschleppt wird und ich mit Krieg nichts am Hut habe.

    (der Abschlepper hatte gestern Abend keine Kapazität mehr frei, um mein Fahrzeug aufzuladen)


    Gruß Eve


    Prinzipiell schauen aber alle neugierig meinem Bus hinterher, wenn sie ihn fahren sehen. Bis auf obige Schilderung keine negativen Erlebnisse.

    Zum Tank auspumpen habe ich übrigens eine sehr brauchbare Pumpe gefunden.

    Die läuft mit 12 Volt und hat einen ordentlichen Durchsatz.


    Gruß Eve

    Moin,

    wer hat dir empfohlen Altöl zu tanken? ;-)

    Nun ja, das hätte eigentlich kein Altöl sein sollen, der Tank stand in einem (dunklen) Keller einer ehemaligen Kfz-Werkstatt. Dass da (wahrscheinlich nicht nur) Altöl mit drin ist, habe ich erst beim Betanken gesehen.:-(

    Da wäre es doch preiswerter wenn du die Heizölentsorgung deiner Kunden übernehmen würdest... :winky:

    Ich habe ja keine Kunden mehr, aber machbar wäre das grundsätzlich schon.;-) Ich habe alles dafür notwendige hier, IBC inklusive.
    Gut, das Zugfahrzeug fehlt noch, das kommt aber auch noch in absehbarer Zeit.^^

    Aber Steuerhinterziehung ist nicht so mein Ding. Und meine Ölheizung fliegt ja auch die nächsten 2-3 Monate raus.

    Aber der Tank bleibt stehen, vielleicht habe ich irgendwann mal das Geld für ein Aggregat, das mit Heizöl oder ähnlichem betrieben werden kann.:engel:


    Grüßle Eve

    Ich habe da tatsächlich so ziemlich den günstigsten Satz genommen. Vor Ort hatte kein Händler sowas, so habe ich halt beim Bezos bestellt.

    BGS Werkzeuge sind nicht schlecht, ist aber natürlich nicht unbedingt für den professionellen Einsatz geeignet.

    Ich bevorzuge in der Regel Facom, Hazet oder Carolus.

    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    Ich habe nur die Ratsche damit verwendet. Die Mutter wird mit dem Werkzeug nicht beschädigt, das finde ich gut.


    Gruß, Eve

    Damit sich nun alle an meiner Fahrlässigkeit ergötzen können, hier ein kleiner Teil des Elends.

    Es bestand noch die Hoffnung, dass der Rest des Steckers die Demontage überlebt.

    Satz mit x, das wahr wohl nix...:rolleyes::daumenrunter:



    Schöner Schleim...~{





    Dann alles wieder einbauen.

    Und da die unterste Mutter auf dem Stehbolzen fast rund war, habe ich mir Spezialwerkzeug gekauft.

    Das war definitiv die Rettung. :*

    Am Sonntag wollte ich den neuen Tankgeber bestellen. Nicht mehr lieferbar.:aaarrr:

    Dann am Montag im Fratzenbuch gefragt, der Tipp war der, dass ich beim gleichen Händler nochmal nachsehen soll.

    :lupe:Lieferbar?! Sofort bestellt!

    ~110 € und 4 Tage später ist er da.


    So, jetzt dürft Ihr mich in der Luft zerreißen... Ne, besser nicht...:pinch:


    Gruß, Eve

    Es wurde der Tank ausgebaut und mit Benzin gespült, ebenso die Treibstoffleitungen gespült. Die ESP wurde ebenfalls ausgebaut, gereinigt

    Tank ausbauen ist keine Option, diese Werkstattkosten kann ich mir definitiv nicht leisten. Da muss der UFS und das Getriebe raus (ist ja mein Panzer). Ich habe den Tank ja am Tankgeber geöffnet und ausgesaugt und alles ausgewischt. Der ist also quasi trocken. VL und RL wird noch durchgeblasen, der Filter ist schon neu. Da besorge ich vorsichtshalber heute noch einen neuen. Das Mittel kommt natürlich dann auch zu der Soße.


    Ich danke euch1


    Gruß, Eve

    Hallo geballtes Forums wissen,


    ich habe mir ein bisschen Dieselpest eingefangen. Ich habe jetzt den Tank komplett leer gesaugt und den Tank von Hand mit Tüchern ausgeputzt.

    Den Vorlauf und Rücklauf werde ich vorsichtshalber auch noch mit Druckluft durchblasen.

    Ich habe heute den Tankinhalt gefiltert und eben dabei die Dieselpest entdeckt.

    Jetzt stellen sich mir die Fragen, ob ich den gefilterten Saft wieder verwenden kann und ob ich dem Tank noch vorsorglich ein Mittel gegen die Mikroorganismen spendieren soll.

    Wobei sich hier die Frage stellt, was es denn am Markt noch brauchbares gibt.:/


    Gruß, Eve

    Ich hab damals auch mit meinem Haus ein Layer Gerüst mit erworben (3 m lange Böden). Allerdings habe ich derzeit nur 3 Böden und das ganze Drumherum. Das wird im Laufe der Zeit aber erweitert. Inzwischen kenne ich ja einen sehr großen Händler in gut erreichbarer Nähe, der immer wieder Teile dafür bekommt. Man braucht halt Geduld, dann klappt das. :-)


    Gruß, Eve