Beiträge von tante Ute

    Moin

    Mir hat mal ein Schlauchmanufakteur erzählt, das Motoröl ganz andere Anforderungen ans Material stellt als hyd.Öl und man Hyd.schläuche nicht für Motoröl Anwendungen nutzen sollte.

    Was da jetzt dran ist an der Aussage mag ich nicht beurteilen Mangels Erfahrung auf dem Gebiet.

    gruss nobi

    Moin

    Oft liegt es auch an der elektrik, was die Temperatur Anzeige zum Schätzeisen macht.

    Würde auch mal die Masseverbindung am Kombi Instrument prüfen und drauf achten, ob sich die Position des Zeigers (Betriebstemperatur) beim Licht Ein/Ausschalten verändert.(meistens bei Licht Ein kurz vorm roten Bereich)

    gruss nobi

    Moin

    Vor Fahrtantritt würde ich noch die Ölstände in den Vorgelegen und dann im Diff Prüfen und auch schauen, das Bordwerkzeug ausreichend ist,um zumindest mal ein Rad zu wechseln und kleine weweschen auszumerzen.

    Auch wenn das Fahrzeug gut gepflegt wurde, ist so Strecke machen eine andere Belastung als lokal um den Block zu cruisen.

    Wie die Vorredner schon schrieben, mach ein Event draus und fahr Überland

    Viel Spaß und Daumen drück.

    nobi

    Ich weis zwar nicht ob dieser Leitungsschluesselsatz mein Lieblingswerkzeug wird,

    aber es soll der Anfang sein endlich keine Bremsentlueftungen mehr zu vermurksen.

    Hoffen wir das beste.

    Moin Rudi

    Mag mich vielleicht Irren, da ich denn Hersteller nicht kennen.


    Aber vom ersten Eindruck würde auf China Sahnestahl Premium tippen und das bedeutet grad bei der Art. Schlüssel Murks und /oder Schmerzen.

    Würde denen auf jedenfall mal nicht zuviel zutrauen.

    gruss nobi

    Speziell werden ja auch gerne Unfallfahrzeuge mit Rahmenschaden gekauft .

    In meiner Lehrzeit gingen viele Fahrzeuge die Totalschaden (Schrott)waren nach Holland oder auch Polen alleine wegen der Papiere, sagen wir mal um FZGs aus undefinierter Quelle eine neue Identität zu verleihen.

    Behaupte jetzt nicht das das bei den Gs im großen Stil betrieben wird,aber! Was macht mann mit einer Ausgebeinten Karre für 10 Mille?

    gruss nobi

    Moin

    Die FIN gehört ja zum Rahmen und Änderungen in der Aufbau Art sind nicht so dramatisch.

    Oft läuft sowas im Ausland, wo die technischen Abnahme nicht ganz so Bürokratiesiert sind.

    Wenn es dann mal EU Papiere hat, kräht da fast kein Hahn mehr nach.

    Dumm ist nur, wenn irgendwann auffällt, das der lange G eine Rahmennummer vom kurzen hat.

    Ist mir aber noch nicht zu Ohren gekommen.

    Du glaubst gar nicht für was Leute bereit sind Geld auszugeben, wenn das haben will den Verstand ausschaltet.

    gruss nobi

    Normal kratzen gute REOs an der 100.wenn nicht sogar drüber.

    Wenn der nur 70-80 packt, dann ist was faul.

    Kontrolliere mal den Getriebe Ölstand oder lass die Brühe mal ab und schau was noch raus kommt.(Späne, Kleinteile, usw)

    nicht das durch den Ölverlust das Getriebe es schon hinter sich hat und er deshalb die V max nicht packt.

    Beim Motor könntest du mal nach Stefferls Methode den Spritzbeginn und auch das Ventilspiel überprüfen.

    Die drei Kraftstofffilter zu erneuern und Blick auf das Ansaugsieb im Tank wäre jetzt kein luxux.

    Spritmangel lässt sich beim REO sehr leicht am Turbogeräusch ausmachen .

    Wenn er unter Last nicht gleichmäßig Pfeift und Tonlage ändert bekommt er zu wenig.

    gruss nobi

    Ich frage mich sowieso schon die ganze Zeit, wer zu diesen abgehobenen Preisen

    das Material kauft und dann auch damit noch Geld verdienen will ....

    Schrottwölfe für teilweise weit über 10.000€ einkaufen, reparieren und bezahlbar wieder

    auf die Strasse bringen?

    Wie geht das?

    Machste aus drei einen :smog:und mit den übrig gebliebenen VIN s nochmals 2 Holländer zulassungsfähig.:pfeif:

    So oder ähnlich könnte dieses Geschäftsmodell laufen.

    Wenn an der Batterie gemessen ,sollte das Licht an sein , damit Last auf dem Generator ist.

    Wenn der Tester nur 12V kann ,wirkt deine 2.batterie

    Wie du schon vermutest als Filter .

    Die älteren DB hatten einen Drehzahlgeber fest installiert, der über eine Diagnose dose mit einem Tester verbunden werden konnte.

    gruss nobi

    Hallo zusammen,



    wie misst man (wenn man was kann...) eigentlich beim Wolf/GD250 für die AU die Drehzahl?

    Moin

    Gibt da mehre Möglichkeiten.

    Anlegefühler für Motorblock ähnlich eines Klopfsensors

    Piezo Element an der Düsenleitung

    An der Batterie die Oberwellen Spannung.

    Oder am Orginal Drehzahlgeber falls der Wolf das noch hat.

    gruss nobi

    SDP

    Gabs eigentlich auch ein VG 100?

    Hintergrund ist,das ein Kollege einen Renault Traffic, ehemaliges Behörden Fahrzeug aus Ungarn, hatte mit diesem Verteilergetriebe.

    Sah von außen aus wie ein VG080 ,ob das eventuell verstärkt wurde und deshalb die 100er bezeichnung bekam wäre mal interessant zu erfahren.

    Vielleicht kannst du ja infos dazu ausgraben.

    gruss nobi

    Moin Birgit

    Denke ,das sowas eher in Schweiz zu bekommen ist.

    Kommerziell würde mir jetzt die Fa. Stutz einfallen.

    Ansonsten frag mal in Full Reuenthal im Museum nach.

    Die kennen ihre Szene und sind auch sehr hilfsbereit.

    gruss nobi

    Wir haben auf Übungen (wenn es in dem Kaff keine Zelle gab) nen FFOB an eine X beliebigen, am besten abgeduckt zu erreichenden Hausanschluss (alten waren unten Offen) mit 30m Klingeldraht mit Krokoklemmen angeschlossen und dann nach Hause telefoniert.

    Wenn fertig wurde das Kabel zurück gezogen.

    Wenn jemand kam blieb das Kabel halt liegen.

    Aufgeflogen sind wir nie, hatten nur einmal zufällig ein Gespräch belauscht, bei dem es um Kuchenrezepte ging,weil auf die freie Leitung warten mussten.:chef:

    Danach hatte jeder Lust auf Kuchen.

    Fand die Analoge Zeit auch irgendwie toll.

    gruss nobi

    Da werden auch immer mehr Händler ihre Preise nach unten korrigieren, wenn der Absatz noch länger so niedrig bleibt und langfristig keine Besserung in Sicht ist. Da werden dann Fahrzeuge irgendwann zum Einstandspreis auf den Markt geworfen werden.

    Der G ist neben Landcruiser eines der Wertstabilsten Geländewagen und die Markpreise sind seit 20jahren am Steigen.

    Selbst die Änderung der Besteuerungsgrundlage von 2005 (Gewicht nach Hubraum) hat die Preise nicht wirklich purzeln lassen ,da es genug Nachfrage aus dem Ausland gab.

    Ansonsten ist es eine Abwägung zwischen Zustand , Sonderausstattung und der eigenen Möglichkeit der Instandsetzung, ob es ein gutes oder schlechtes Angebot ist.

    Der G hat auf jeden Fall Investition Potenzial.

    gruss nobi

    Das ist ein Afterdehner, um besser in seinen Vorgesetzten zu kommen.:dev:


    Es dient zum Montieren von Manschetten und Balgen von Antriebswellen und Gleichlaufgelenken ohne diese Zerlegen zu müssen.

    Die werden so lange gedehnt bis sie drüber passen.

    gruss nobi