Beiträge von Gandalf

    Die kleine Fußpumpe ist natürlich NICHT mit dabei - und wird doch im Angebotstext auch

    nirgends aufgeführt? Die im Text erwähnte Handpumpe IST der Verkaufsartikel - Handpumpe

    mit Ventil als Ersatz für die Standard-Handpumpe.


    Ich hab mir allerdings die kleine Fußpumpe bestellt und muß sagen: feines Gerät :thumbsup:

    Wenn es interessiert - das Ding nennt sich "Lezyne Micro Floor Drive HV", gibts

    bei allen gängigen Online-Kaufhäusern.

    Der Behälter für das Zeug ist zugegeben aber ganz praktisch, vor allem, wenn im

    Fahrzeug eine paßgenaue Halterung für das Teil vorgesehen ist (wie im Mog).

    Ich hab da meine Notvorräte untergebracht - 2x 0,5l Wasser im Tetrapack,

    Energieriegel, und BP5. Paß alles wunderbar rein :-)

    Den größten Nachteil hat Gandalf allerdings vergessen: die schönen 136 TurboPS fühlen sich nicht mehr danach an.

    Plötzlich konnten die Wölfe bergauf mit mir mithalten. Absolutes NoGo. ;-)


    Ganz einfach: aus unerklärlichen, aber durchaus erfreulichen Gründen habe ich diese Problem nicht, deshalb

    vergessen :dev: Allerdings wird sich das bei Alex mit seinem Sauger durchaus auswirken, stimmt.


    Bei mir sind die Reifen auf den Standard-Felgen montiert, da steht nix raus (würde bei uns in D auch Mecker vom

    TÜV-Onkel geben :nono:), folglich wird auch nix eingesaut. Alles schick. Die größeren Reifen sind ja auch nur 30mm

    breiter. Ich gehe mal davon aus, daß sich die zusätzliche Breite symmetrisch nach innen und außen verteilt,

    d.h. die Reifenflanke ragt 15mm weiter raus. Das ist nu nicht unbedingt die Welt.

    Auch ansonsten kann ich keine der sonstigen von Pitter genannten Nachteile bei mir bemerken - meine Reifen

    laufen erfreulicherweise sehr ruhig. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich die Reifen so wieder montieren.

    Ich hab 365/80 R20 Conti MPT 81 (14,5 R20) seit zwei Jahren montiert. Bisher keine Probleme.

    Es gibt eine entsprechende Freigabe von MB, kann ich dir gerne als Kopie zukommen lassen.


    Vorteile:

    • bei gleicher Geschwindigkeit etwas weniger Drehzahl

    • deutlich gefälligere, weil bulligere Optik ;-)


    Nachteile:

    • Anpassung des Tacho notwendig

    • originale Gleitschutzketten können nicht mehr verwendet werden

    • evtl. erhöhte Belastung von Lenkung, Vorgelege, Achsen, usw. - ob das bei

    den 5.000 km im Jahr, die ich fahre, was ausmacht, weiß ich nicht, bisher

    hab ich zumindest noch nix von bemerkt.

    • der originale Platz fürs Reserverad reicht anscheinend nicht für die größeren Reifen

    aus - wobei es Mogler gibt, die sagen, daß abgefahrene 365/80 irgendwie dann doch

    reinpassen sollen. Ich habs nie probiert, fahre als Reserverad die alte Größe spazieren.

    Alleine kriegst das Rad eh nicht gewechselt, von daher grad egal.

    Ich hab mir so ne Schale jetzt auch mal bestellt. Wenn sie was taugt, bestell ich halt noch mal eine.

    Lieber zahl ich mehrmals Versand als bei den äußerst kompetenten und ausnehmend freundlichen

    Fachkräften beim Amt für Zeitdiebstahl vorreiten zu müssen.


    Von der Kostenseite her wäre es sicher möglich, die Schale für relativ kleines Geld herzustellen.

    Wäre im Prinzip auf einer CNC-Drehmaschine mit angetrieben Achsen ein maschinenfallendes Teil.

    Lohnt sich halt wegen einer handvoll Schalen nicht, da müßte schon ein Händler eine Serie im

    dreistelligen Bereich ordern. Ich frag mich allerdings, für was die zwei kaminartigen Bohrungen sind.

    Luftzufuhr zur besseren Verbrennung/Flammbildung?

    Für die Negativdenker, heizt an wie ihr der Meinung seid oder teilt diese in einem separaten Thread dann kund.

    Hm, ich glaub, da ist was falsch rübergekommen - weder denke ich negativ über die zwei Gerätschaften

    noch wollte ich die Ideen zerreden. Im Gegenteil, ich finde die Sachen sehr interessant und bin speziell

    bei der Schale sehr interessiert, wie sie sich in der Praxis schlägt.

    Mich würde vor allem interessieren, wie oft diese Schale mit Spiritus nachgefüllt werden muß,

    bis der Kocher "anläuft". Ich hab bisher eigentlich immer die Vertiefung im Tank dazu genutzt,

    das ging gut, und die Dichtung im Rapid lebt auch noch. Allerdings ist diese Vorgehensweise

    halt schon ziemlich windempfindlich, und es kann daher gut sein, daß der Brenner trotz

    des kleineren Füllvolumens der Schale (im Vergleich zu der Vertiefung im Tank) genau so

    schnell auf Betriebstemperatur kommt. Bin gespannt, was du berichtest :-)

    Danke für die Info, ich kannte beide Teile noch nicht. Werd ich mir wohl mal zulegen müssen -

    die Schale, die Pumpe (bzw. gleich mehrere, für diverse Lampen und Kocher...) und zudem diese

    niedliche, sehr handliche Luftpumpe aus dem Video.

    Die Schale macht einen sehr guten Eindruck - aus dem Vollen gefräst, kein gezogenes Blechteil

    wie die Original-Schale für die Petromax-Lampen.


    Was allerdings schräg ist: der Verkäufer von Schale und Pumpe verkauft u.a. Zubehör für deutsche

    Lampen und Kocher - aus Taiwan. Bedeutet auch, daß bei einer Bestellung ein Besuch beim

    Amt für Zeitdiebstahl fällig wird. Das schreckt mich grad noch ab.

    Aber vielleicht hat Martin ja demnächst mal sowas in Angebot...? :]

    Kennt jemand einen Planenhersteller der Anhängerplanen in RAL 6031 fertigt? Das was ich bisher gefunden habe ist alles in Moosgrün.

    Wenn ich mich richtig erinnere, bist doch du der Quasi-Nachbar aus Senden?

    Wenn ja, dann bist du beim Planen-Center Neu-Ulm richtig. Da hatte ich mir mal

    ein Angebot für eine Unimog-Plane machen lassen, und das Musterstück in RAL

    6031, welches sie mitgeschickt hatten, war von der Farbe und Dicke her genau

    wie die Original-Plane von Oellerking, welche ich dann NOS bekommen hab.

    Haben die wohl Standardmäßig am Lager liegen.

    Ich habe beide Bücher von dir, das Iltis-Buch schon länger, das G-Buch seit einigen Monaten.

    Beide Bücher sind sehr informativ und interessant zu lesen, aber - als einziger Kritikpunkt -

    bei beiden hätte ich mir Bilder in Farbe gewünscht. Die SW-Bilder geben lange nicht so viel

    her, wie es sie in Farbe tun würden. Finde ich persönlich sehr schade. Lieber hätte ich da ein

    paar Euro mehr ausgegeben für eine Ausführung in "Bunt" :-)

    Sehr wahre Worte von Matze. Unser Land, unser Leben, unsere Gesellschaft, alles das, was uns (bzw. zumindest mir)

    lieb und teuer ist, geht immer mehr und immer schneller den Bach runter. Jahrhunderte alte Werte und Traditionen

    müssen sich dem Diktat einer linken "political correctness" beugen und verschwinden. Wenn das so weitergeht,

    dann werden wir uns in nicht allzuferner Zukunft wünschen, wir könnten uns wieder über Abgaswerte oder Spritpreise

    echauffieren. Diese Angst treibt mittlerweile viele Menschen um, und entsprechende Andeutungen finden sich

    in so gut wie allen Foren, in allen Diskussionen im Alltagsleben - mal mehr, mal weniger. Und selbstverständlich

    sind grade hier viele versammelt, die ganz besonders von der aktuellen politischen Lage betroffen sind.

    Ich nehm mal mich als Beispiel - in aller Bescheidenheit. Sportschütze, Messersammler, Militärfahrzeugfahrer, Autofahrer,

    Selbständiger. In so gut wie allen Lebenslagen werde ich mehr und mehr gegängelt, abgezockt und ausgenommen

    wie eine Weihnachtsgans, um diesen politischen Wahnsinn zu finanzieren, und dafür wahlweise als Waffennarr,

    Umweltsünder, Ewiggestriger, Kapitalist, Ausbeuter und was weiß ich noch tituliert. Mir steht es bis Oberkante Unterlippe.

    Dieser Frust klingt auch mal in dem einen oder anderen Beitrag an, ja. Und das geht sicher nicht nur mir so.


    Aber wir schaffen das. Irgendwie. Vielleicht. Darauf eine Raute.

    Ich denke mal, der durch diese DUH initiierte Wahnsinn geht so lange weiter,

    bis tatsächlich mal in einer größeren Stadt ernsthafte Versorgungsengpässe

    auftreten. Irgendwann werden sich Logistikunternehmen absprechen und

    bestimme Gegenden einfach nicht mehr andienen. Aus die Maus.

    Und dann ist Polen offen.

    Hallo Thomas,


    war bei meiner AHK beim Mog das gleiche. Es gibt in deiner Nähe jemand, der dir das Ding

    abnehmen kann. Bei Interesse schreib mir einfach ne PN, dann geb ich dir die Kontaktdaten

    durch. Sollte aber nicht unbedingt eilen ;-)


    Gruß

    Simon

    So, der große Tag naht. Ich werde in die Konversation gleich noch kurz meine Mobil-Nr.

    schreiben für diejenigen, die sie noch nicht haben. Bei Problemen, Fragen, spontanen

    Begleitern, usw., bitte einfach anrufen. Bei Whadsäbb sucht ihr mich vergeblich ;-)


    Ansonsten:

    Das Essen ist geordert, die Tischdecken liegen schon auf dem Tischen (hab ich gestern

    höchstpersönlich überwacht :-) ), die Getränke stehen kühl, und genügend Bohnen sind

    auch in der Maschine. Kurzum: alles ist bereit, wir sehen uns am Samstag :-)


    1.) Simon

    2.) Lars

    3.) Eve

    4.) Rat

    5.) Martin Starklicht

    6.) unimog-danny

    7.) Rolf

    8.) Thomas

    9.) Dieter 1963

    10.) Manu

    11.) Peter

    12.) Ulf

    13.) Adamo

    14.) Nadine

    15.) Karle

    16.) Tina

    17.) Junior Daniel

    18.) Tochter v. Thomas

    19.) Manuel

    20.) Pille

    21.) Stephan


    Und somit ist Schicht im Schacht. Wer sich jetzt noch nachmeldet,

    muß mit Essen von der Resterampe Vorlieb nehmen :dev:

    Falls Konrad keine mehr haben sollte - die Messer werden auch

    recht häufig bei Ebay angeboten, allerdings deutlich teurer.

    Sind bei Sammlern relativ begehrt, seit es vor einigen Jahren

    im Messermagazin mal einen Bericht drüber gab.