Beiträge von Gandalf

    Ich an Deiner Stelle würde einfach mal den eBay-Verkäufer anrufen.
    Das ist ein offizieller Händler, d.h., er verkauft vermutlich auch außerhalb der Bucht.
    Vielleicht läßt er ja mit sich reden? Zwei, drei Schlüssel ohne den Batzen, den sich
    eBay krallt, und Versand im Luftpolsterumschlag, das wäre dann schon ein Unterschied.
    Einen Versuch dürfte es allemal wert sein :-)

    Wenn ich mir einen Hinweis zu dem Thema "Schlüssel" erlauben darf:
    Die Anzahl der möglichen Schlüsselvarianten bei diesem Schloßmodell ist relativ eingeschränkt
    im Vergleich zu der doch recht hohen Produktions-Stückzahl. Es ist also relativ wahrscheinlich,
    daß es in einer größeren Menge von Schlössern welche gibt, die gleichschließend sind.
    Daher einfach mal die diversen Schlösser mit anderen Schlüsseln probieren :-)

    Vielen Dank für die zahlreichen Informationen zu dem Thema, vor allem Kraka für die erleuchtenden Bilder.
    Jetzt weiß ich wenigstens, wie das Dingens aussieht.


    Ich hab mittlerweile mal einen Bekannten gefragt, der war Fahrlehrer beim Bund und hat, wie sich neulich erst
    herausstellte, auch auf dem Mog ausgebildet, und lt. dessen Aussage wurde die Anlage da auch nie benutzt.
    Also lassen wir das mal so stehen. Ich hab mir eine Dose Fließverbesserer gekauft, der soll den Diesel bis
    -31° flüssig halten. Hau ich beim nächsten Tanken mal mit rein.


    Soll aber nicht so wirklich motorschonend sein.


    Das steht außer Frage. Besonders bei Dieselmotoren sind so Aktionen anscheinend nicht wirklich gesund.
    Ich möchte das Zeug eigentlich auch gar nicht verwenden, es geht mir halt um das Hintergrundwissen.
    Mein Mog springt sehr gut und schnell an, und ich hoffe, daß das auch bei kalten Temperaturen so bleibt :-)

    Hallo Stefan,


    sorry, da hab ich mich unklar ausgedrückt :^: Daß die TDV einen Einsatz ab -15°C vorgibt, weiß ich.
    Mir gehts eigentlich primär um Rückmeldungen von U1300L-Besitzern, ob diese die Anlage nutzen, und wenn
    ja, welche Erfahrungen in der Realität (die ja doch gerne mal von der theoretischen Anweisung abweicht :whistling: )
    damit gemacht wurden :-)
    Betr. der Flasche: Ist die Flasche an sich Handelsüblich oder nur der Inhalt? Ich habe leider noch nie eine solche
    Flasche der Bordausstattung irgendwo gesehen. Der Anschluß am Fahrzeug sieht halt so speziell aus, und auch
    die Flaschen-Darstellung in der TDV, deshalb die Frage.


    Gruß

    Moin,


    mal eine Frage in die Runde:
    Wer nutzt denn diese eingebaute Kaltstartanlage? Ab welchen Temperaturen ist diese vonnöten? Und was ist das genau für ein
    Mittel, das da vorne eingefüllt wird? In der TDV wird ja leider nur ganz allgemein ein "Vorratsbehälter Anlaßkraftstoff" aufgeführt,
    ohne genauere Spezifikationen und/oder Herstellerangaben. Ist das ein ganz normaler Startpilot, der da reingekippt wird?
    Auf den Bildern sieht es irgendwie so aus, als wäre es ein spezieller Behälter, und auch die Einfüllöffnung im Motorraum deutet
    da darauf hin. Ich bin noch nie über ein entsprechendes Angebot auf irgendeiner Plattform gestolpert, das irritiert mich halt etwas.
    Normalerweise finden sich ja überall Unmengen an Bordausstattung im Angebot ?(  
    Wo bekommt man so ein Teil?


    Vielen Dank schon mal :-)

    Betr. der Stundensätze sollen die offiziellen MB-Unimog/LKW-Werkstätten schon deutlich im
    dreistelligen Bereich sein, so wurde mir zugetragen. Ob dem wirklich so ist, kann ich aus eigener
    Erfahrung nicht bestätigen, halte es aber nicht für ausgeschlossen.
    Sehr wohl aus eigener Erfahrung von vor ein paar Monaten weiß ich aber, daß Schüssler einen
    Stundensatz grob über Mitte des zweistelligen Bereichs aufruft, je nach "Dienstgrad" des Schraubers.


    Genauere Angaben wirst du wohl nur bekommen, wenn du direkt bei beiden Werkstätten Angebote einholst.
    Wobei du da vermutlich nie mehr als eine "Pimaldaumen-Angabe" bekommen wirst, da bei so Aktionen doch
    gerne noch mal das eine oder andere Problemchen mit ans Tageslicht kommt.


    Halte uns doch bitte auf dem Laufenden, worauf das hinausläuft, dann können wir auch schon
    mal entsprechende Rückstellungen bilden, falls uns das gleiche oder ähnliche Problem einholt :whistling:

    Ich denke nicht, daß so ein Forum durch einen Verein getragen werden kann.
    Ein eingetragener Verein zieht dieses ganze Vereinsgemeiere nach sich, mitsamt aller
    Bürokratie (Benennung von Vorsitzenden, Kassierer, Schriftführer, usw., Abhaltung von
    beschlussfähigen GV, usw.), und sowas dürfte über die enorme räumliche Distanz, die dieses
    Forum abdeckt, sehr schwierig werden.


    Ich kenne es aber aus anderen Foren, daß da jedes Jahr bestimmte Artikel mit dem Forumslogo
    und ggf einer Jahreszahl angeboten werden, welche dann die Mitglieder kaufen können.
    Natürlich mit Aufschlag, welcher zur Finanzierung des Forums verwendet wird.
    Könnte ich mir hier auch gut vorstellen: Jedes Jahr einen Artikel, vorzugsweise
    natürlich einen solchen, den die Mitglieder auch brauchen können, z.B. ein schönes
    Victorinox-Messer, mit Aufdruck und Jahreszahl, quasi als Sammleredition.
    In anderen Foren gibts sog. "Fördermitglieder", die jedes Jahr einen Betrag X zahlen,
    und dann aber auch Leistungen bekommen, die das normale Mitglied nicht hat.
    Z.B. das Recht, im Forum Artikel verkaufen zu dürfen, usw.


    Sowas wäre doch vielleicht eine Überlegung wert? :-)
    Hat halt alles seine Vor- und Nachteile.