Beiträge von Gandalf

    Hab gestern mit einem Vereinskameraden gesprochen, der im Münchner Großraum stationiert ist.
    Der hat gemeint, daß die BW gerade bereits ausgemusterte Leo 2 zurückkauft, um ein neues oder
    ein wieder ins Leben zurückgerufenes Panzerbataillon damit auszustatten, und verzweifelt eine Kaserne
    sucht, um das Zeug unterzubringen. Als Grund wurden die Spannungen in der Ukraine angegeben.
    Welcher Held des Schreibtischkrieges kommt auf die vermessene Idee, die BW könne mit 20 oder
    auch 100 Leos tatsächlich die Russische Armee aufhalten, wenn es hart auf hart kommt und Putin
    meint, er müsse sein Großrussisches Reich bis an den Atlantik ausdehnen? :lol:
    Das hat schon vor einigen Jahrzehnten nicht so wirklich funktioniert, obwohl die damalige deutsche Armee
    um Welten besser ausgerüstet war als der heutige traurige Haufen, ausgestattet mit jahrzehntealter Technik,
    von der dazu noch nicht mal ein Drittel auf eigenen Rädern/Ketten/Flügeln/Rotorblättern die Halle verlassen
    könnte :urg:

    Ok, ich wußte nicht, daß man die auch als LKW zulassen kann. Dann ist das wohl was anderes.
    Ich wollte mir auch mal nen T4 zulegen, aber einen zivilen Multivan, und da ist das mit den Motoren ein großes
    Thema, vor allem bei den Syncros. Von dem Vorhaben hab ich dann aber erst mal Abstand genommen,
    weil für die T4-Syncros in einigermaßen passablem Zustand wirklich noch ein Schweinegeld aufgerufen wird.
    Und ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion lostreten zu wollen: Ich fahre seit fast 20 Jahren ausschließlich
    Quattros und würde niemals wieder auf Allrad-Antrieb verzichten wollen, obwohl ich weder Jäger noch
    sonstiger Off-Road-Fahrer bin :-)

    Moin,


    danke für die Vorstellung und Glückwunsch :-) Bei 40° wäre eine Klima vermutlich besser gewesen als
    Standheizung, aber dieser Luxus wird den bundesdeutschen Soldaten wohl nicht zugestanden.
    Der T4 scheint für sein Alter noch recht passabel dazustehen :-)
    Welche Motoren wurden bei den BW-Fahrzeugen verbaut? Vermutlich ein 2.4 D Sauger?
    Im Unterhalt ein teurer Spaß, aber das hast Du vermutlich schon vorher gewußt ;-) Ist das ein Syncro?


    Viel Spaß damit und Grüße aus der ehemaligen Heeresflieger-Garnisons-Stadt :-)


    Diese "Weisheiten" kann man z.B. hier nachlesen: http://www.fwr.de/statistik/fakten-zum-waffenbesitz/
    Und wenn alle Naselang auf die ach so bösen amerikanischen Waffengesetze eingeprügelt wird, ohne das man selber mal
    prüft, ob die Behauptungen der Realität entsprechen, schreit auch keiner "was geht uns das an".
    Also muß es ebenso erlaubt sein, auf die Tatsachen hinzuweisen. Davon abgesehen ist es auch bei Gesetzgebungsverfahren
    Usus, auf vergleichbare Erfahrungen in anderen Ländern zu schauen. Sich nur die Ergebnisse herauszupicken, die der
    eigenen Meinung in den Kram passen, zeugt nicht unbedingt von unvoreingenommener Betrachtungsweise.


    Ich vertrete jetzt auch nicht unbedingt die Meinung, daß jeder eine Waffe überall da führen darf, wie es ihm gerade in den Kram paßt.
    Aber es spricht doch nichts dagegen, jemandem nach entsprechender Prüfung des Führungszeugnisses zu gestatten, entsprechende
    Käufe zu tätigen und die tatsächliche Gewalt darüber auszuüben, ohne weitere Auflagen in den Weg zu stellen.
    Nochmal: nicht legale Waffen sind das Problem, sondern die Illegalen. Es gibt in Europa viel, viel mehr dieser illegalen Waffen
    als Legalwaffen, und vor denen muß man Angst haben.

    Ja KH alles klar.
    Ich bin selbst WBK Inhaber und habe auch diese Petition unterschrieben aber amerikanische Verhältnisse wo jeder mit einer " Wumme " rum rennt hätte ich hier auch nicht so gerne !


    Als Wbk-Inhaber solltest Du dann aber wissen, daß es diese "amerikanischen Verhältnisse", die in unserer ach so freien und unabhängigen Presse immer wieder
    gebetsmühlenartig herhalten müssen, überhaupt nicht gibt. In den USA erläßt jedes Bundesland sein eigenes Waffengesetz. Es gibt Staaten (z.B. New York) mit
    äußerst restriktiver Waffengesetzgebung, schlimmer als bei uns, und es gibt Staaten mit sehr liberalem Waffenrecht, in denen jeder kaufen darf, was er möchte.
    Die meisten anderen Staaten bewegen sich zwischen diesen Extremen. Und lustigerweise herrscht in den Staaten mit strengen Gesetzen viel mehr Schußwaffen-
    Kriminalität als in den liberalen Staaten. Der geneigte Leser möge seine eigenen Schlüsse ziehen :-)


    Menschen, die schlicht und ergreifend Angst vor Enteignung ihrer -nur allzu oft mühsam angesparten und völlig legal nach geltendem Recht und
    Gesetz erworbenen- teuren Sport- oder Jagd-Waffen haben, einen so hanebüchenen Unsinn zu unterstellen, grenzt schon fast an Verleumdung.
    Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreich bestandenen Gehirnwäsche.


    Ebenfalls meine ganz persönliche Meinung.

    Nun ja, ich will ja nicht unken, und so leid mir für die anderen Bewerber auch tut, die das Geld sicher
    auch gut gebrauchen könnten - aber wenn die Jury auch nur einigermaßen Objektiv an die Entscheidung
    herangeht, werden die mit dem komplett abgefackelten Vereinsheim den ersten Platz machen.
    Sowas ist nun mal echt hart :(

    Naja, mit hoher Wahrscheinlichkeit geht es bei solchen Gesetzen auch nicht um Logik, sondern um eine steuernde Funktion.
    Die Maxime in Europa lautet nun mal "so wenig Waffen wie möglich ins Volk". Vor wem unsere Oberen Angst haben und wieso,
    sei mal dahingestellt. Politisch inkorrekte Menschen (sogg. "Pack" im Politikerjargon) könnten ggf. auch einen Zusammenhang
    mit der sich täglich zuspitzenden Situation in Europa und den daraus resultierenden, rasant gestiegenen Verkaufszahlen legaler
    Verteidigungsmittel (in Österreich gehen Schrotgewehre weg wie die sprichwörtlichen warmen Wecken) vermuten.
    Insofern ist es wahrscheinlich, daß solche Gesetze nur ein Ziel haben: Den Legalwaffenbesitzern ihr Hobby so teuer und unattraktiv
    wie möglich zu machen.

    Moin zusammen,


    wider erwarten gestaltet sich das Vorhaben doch nicht ganz so einfach, deshalb auch hier das entsprechende Gesuch:


    Ich suche einen Mogi, U 1300 L als Pritsche, in gutem Zustand, ohne Rost, gerne mit Plane und Spriegel (ist aber kein Muß).
    Am liebsten wäre mir ein OM366 mit schnellen Achsen im Raum Süddeutschland. Ist nicht ganz so einfach, ich weiß - wenn
    der Rest paßt, würde ich daher auch einen OM356 in Betracht ziehen :-)


    Vielen Dank :-)
    Der Simon

    Vielen Dank für die Bilder. Momentan scheinen bei der Vebeg nicht die besten Fahrzeuge ausgesondert zu werden ;-)
    Aber.... bei dem ersten Mogi, sind da Fahrersitz und Konsole tatsächlich schwarz mit weißem Keder?
    Wer macht denn sowas? Und vor allem: wieso? ?(

    Die auf den Bildern gezeigten Mogis sind allerdings keine normalen, umgebauten KrKW, sondern 1300er, deren Rahmen am Heck
    verlängert wurde, um zwischen Fahrerhaus und Aufbau ein Kombiaggregat unterzubekommen.
    Diese Maßnahme ist noch gar nicht mal so lang her, deshalb dürfte die Wahrscheinlichkeit gering sein, daß sie solche Modelle aussondern :-)

    Ich würde da an Deiner Stelle jetzt auch eher auf etwas modernes zurückgreifen, ein Deuter Rucksack
    wäre da meine erste Wahl, bzw. ist sie eigentlich immer, ich habe mehrere Modelle. Da gibts für jeden
    Zweck das Richtige. Und wenn Du in Süddeutschland wohnst, rentiert sich evtl. ein Besuch im
    Fabrikverkauf in Augsburg-Gersthofen :thumbup:

    bin grad dabei mir das teil mal anzuschauen, aber sag, macht der das denn dann nicht auch bei passwörtern zB??
    ...
    krass, funktioniert :D , lediglich das cache-fenster finde ich bisher nur über das durchklicken von dem addon-tab über einstellungen des addons.
    kann das addon wärmstens empfehlen, bietet einige funktionen im zusammenhang


    Ich bin kein ITler, aber programmiertechnisch gibt es da wohl einen Unterschied zwischen Paßwort-/Anmeldefeldern und eben diesen Formularfeldern.
    Nutzerdaten wurden bei mir jedenfalls nie gespeichert. Sonst wäre ich da auch vorsichtig.


    Du kannst das Icon zum Cache-Fenster öffnen ganz einfach über "anpassen" in die Navigations-Symbolleiste ziehen :-)

    Ohne jetzt dezidiert auf den Fehler eingehen zu wollen:
    Es gibt für Firefox ein höchst nützliches Plugin, welches sich Textarea-Cache https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/textarea-cache/
    nennt. Dieses Plugin speichert alle Texte, die in Formular-Felder auf mit Firefox besuchten Webseiten eingetippt wurden, für einen vom
    User festzulegenden Zeitraum. Wenn dann - aus welchen Gründen auch immer - ein Formular-Text flöten geht (Antwort in einem Thread,
    Antwort auf PN, usw.), kann der mühsam geschriebene Text ganz einfach kopiert und erneut eingefügt werden.
    Sehr feine Sache, hat mir schon sehr viel Zeit gespart :thumbup:

    ?(


    Die Winde alleine ist schon mal 1000-1500 Euro. Ferner ist der Turbo als Pritsche mit den Achsen selten und für Leute, die ein wenig fahren wollen sicher Gold wert.


    Stimmt auch wieder, von denen mit Winde wurden wohl nur ±350 ausgeliefert.
    Hab mal versucht, etwas über den Verkäufer herauszufinden. Ein richtiger Händler scheint das nicht zu sein,
    und unter der Telefon-Nummer finden sich verschiedene Adressen, unter denen der Laden residieren soll ?(