Beiträge von Gandalf

    Beim einstechen war ein leiser Zischlaut zu hören  :schleck:

    [...]
    ... ebenso der Teig im Mund. <X


    Hast du von dem Brot tatsächlich probiert...? :staun: So richtig vertrauenserweckend

    und gesund sieht das weiße Zeug ja jetzt nicht unbedingt aus, oder? :/


    Wenn beim Öffnen einer Dose ein Zischlaut (d.h. entweichender Überdruck)

    zu hören ist, könnte das auf Botulinumtoxin hinweisen. Könnte, muß nicht,

    aber ich laß dann lieber die Finger davon.

    21. Mai das ist doch schon in ein paar Tagen. Wenn wir im Herbst wieder einigermaßen

    normale Zustände haben wäre ich froh, aber Mai ...... alles Träumer :T:*:

    Nana... immer locker durch die Hose atmen ;-)

    Ich würde eher "Hoffende" sagen, nicht "Träumer", da ich durchaus hoffe,

    daß sich in zwei Monaten die Lage wenigstens wieder ein bissl entspannt hat.

    Ob das dann auch tatsächlich so sein wird...? Wir werden sehen.

    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    So, der Ordner ist gekommen. Dieser enthält sowohl recht interessante Informationen betr.

    Nachrüstungen als auch viel Marketing-Blabla sowie seitenweise Richtpreisangaben usw., was

    eigentlich eher weniger von Interesse sein dürfte, zudem MB-Interne Namens-/Telefonlisten.

    Das möchte ich eigentlich nicht einfach so weitergeben. Wenn es recht ist, würde ich mich

    mal darauf beschränken, die technischen Informationen für Mog, 1017 und 508 einzuscannen?


    Gruß

    Simon

    wie müssen überlegen, da es für uns einige Kilometer sind. hmmm

    Bis dahin gibt es nix mehr zu überlegen, ganz einfach.Spätestens Ende der Woche

    haben wir in D ebenfalls Ausgangssperre wie in den umliegenden Ländern auch, und

    dann hat sichs erst mal ausgestammtischt.

    So leid es mir tut, mir ist an diesem Tag leider unsere Generalversammlung ins Gehege

    gekommen, eine Teilnahme meinerseits am Stammi ist daher recht unwahrscheinlich ;,(

    Immer diese elenden Terminüberschneidungen... :cursing:


    Tschja... Vereinsversammlung ist erst mal verschoben (nicht weiter verwunderlich), d.h., theoretisch

    hätte ich an diesem Samstag viel Zeit für starkes Licht und Stammi. Praktisch wird aber vermutlich

    (ohne jetzt unken zu wollen) die Teilnahme an solchen Veranstaltungen bis dahin wohl nicht mehr

    unserer eigenen Entscheidung obliegen hmmm

    die Pleuel Schalen haben ( löcher )

    Meinst du die Bohrungen in den Schalen oder die Beschädigungen / Ausbrüche ringsum?

    Kann man auf dem Bild leider nicht richtig erkennen.

    So Ausbrüche in den Pleuellagerschalen hatte ich bei meinem Audi 80 2,6 V6 auch mal,

    die sahen so ähnlich aus. Der Motor hat irgendwann beim Gasgeben dann komische

    Geräusche von sich gegeben. Haben wir dann getauscht und gut.

    So leid es mir tut, mir ist an diesem Tag leider unsere Generalversammlung ins Gehege

    gekommen, eine Teilnahme meinerseits am Stammi ist daher recht unwahrscheinlich ;,(

    Immer diese elenden Terminüberschneidungen... :cursing:

    Da hast du vollkommen recht. Ich halte das genau so - alle Dinge des täglichen Bedarfs

    (nicht nur Lebensmittel, auch Seife, Duschgel, Deo, Toilettenpapier, usw.) werden in

    Mengen für mind. einen autarken Monat bevorratet. Getreu dem Lagerprinzip FIFO

    (first in, first out) wird neue Ware hinten aufgefüllt und Benötigtes von vorne entnommen.

    Somit geht auch nix kaputt, weil die Verbrauchszeiträume idR viel kürzer als die MHD sind.

    Ja, selbstverständlich ist eine ordentliche Gas-Flasche zweckdienlicher - wenn man den Platz

    hat und so was aufbewahren kann. In den berüchtigten "Wohn-Klos mit Kochgelegenheit"

    geht das nun mal aber nicht, da sind so Kartuschenkocher sicher eine Alternative.

    Im Übrigen sehen diese vielleicht aus wie Spielzeuge, sind aber tatsächlich äußerst praktisch und

    definitiv KEIN Spielzeug, im Gegenteil. Ich nutze die Dinger oft und viel, daheim im Garten wie

    auch unterwegs. Drei Handgriffe, und das Teil steht und brennt. Vor allem sind die Kocher stabil,

    mit niedrigem Schwerpunkt, da kann man auch große Töpfe drauf stellen, und die Leistung ist

    erstaunlich für die Größe.


    Abgesehen davon sind natürlich Blaubrenner und Petroleum auch im Vorrat, eh klar ;-)

    Zum Thema Kochen/Kocher: Auch in der kleinsten Wohnung dürfe irgendwo Platz für einen

    dieser äußerst praktischen Kartuschenkocher mitsamt einem Stapel MSF-1a Kartuschen sein.

    Eine Kartusche hält ca. 3h - 3,5h, mit 20-30 von den Dingern kommt man also weit, zudem

    sind sie recht klein, kann man daher überall reinpacken und fallen auch nicht so auf wie

    eine große Gasflasche.

    Kleiner Tip: Für den Einsatz im Innenbereich ist die Version mit Zündsicherung zu

    empfehlen, d.h., wenn die Flamme ausgeht, stoppt nach kurzer Zeit die Gaszufuhr.


    Tatsächlich komme ich mehr und mehr zu dem Schluß, daß ein Gasherd im Haus noch lange

    nicht die schlechteste Idee wäre. Eine 5kg-Propan-Flasche reicht ewig, man ist unabhängig

    von Strom und dessen (dank der verfehlten Energiepolitik unserer Regierung) ins Uferlose

    steigenden Preisen, und zudem ist das Kochen mit Gas einfach grundsätzlich ne feine Sache.


    Zudem haben diese Methoden im Fall der Fälle einen großen Vorteil: Man kann IM Haus

    kochen und signalisiert somit nicht gleich der ganzen Umgebung, daß es wo noch was zu

    Futtern gibt, weil jemand ein bißchen vorgesorgt hat...


    Kleiner Denkanstoß am Rande: ich komme gerade ausm örtlichen DM - kein Fläschchen

    Desinfektionsmittel und nicht das kleinste Fitzelchen Klopapier mehr vorrätig. Kein Witz...

    @atomar..diese Regelung hat sich nicht unser 'Innen-Horst' ausgedacht, das wurde in Brüssel beschlossen,

    als Reaktion auf die Anschläge in Paris 2015...und die EU-Mitgliedsstaaten müssen diese nun umsetzen...

    ... das wiederum ist so auch nicht ganz korrekt. Der Schwachsinn kommt aus Brüssel, richtig, aber

    man muß fairerweise sagen, daß das EU-Gesetz Ausnahmen für Sportschützen, Sammler, Jäger, usw.

    vorsieht. D.h., unsere Legislative hätte problemlos die Ausnahmen mit in das deutsche Gesetz

    aufnehmen können, was aber nicht geschah. Aus welchen Gründen auch immer.


    Siehe: https://german-rifle-associati…eu-feuerwaffenrichtlinie/

    Muß nix mit den Firefox-Einstellungen direkt zu tun haben, bei mir wars ein Adblocker,

    den ich über die Add-ons von Firefox installiert hab. Probiers doch mal testweise mit

    einem mobilen Endgerät, ob du die Knöppe da dann siehst.

    Nööö Thomas !

    Dann buddeln mir die Sauen dass Dach um :no:

    Sei doch nicht so unpraktisch! Bau dir einfach einen hohen

    Wachturm aufs Gelände, freie Sicht nach allen Seiten, und

    schon hast deine eigene Kirrung aufm Dach.

    Die Wildsauen liefern sich quasi selber zu dir nach Hause,

    noch frischere Frischfleischanlieferung geht nicht :]:chef: