Beiträge von Joachim

    Leider kann ich keine weitere Angaben dazu machen, bei Intresse bitte PN, und dann gibts auch die TeleNr des Besitzers.


    Hallo,


    schade das man dir keine PN schicken kann...


    Gruß


    Joachim

    lo


    Habe ich ebenfalls gemacht. Mein Eindruck ist folgender: Dort sind eine Menge Spezialisten mit großer Sachkenntnis vertreten die m.E. alles sammeln, jedoch ungerne etwas abgeben. Ich bin auch noch auf der Suche nach den Federspangen, die die Lichthaube auf dem Metallring meines Blaulichtes ( U404 KrKw) halten.
    Gruß
    Thomas



    Hallo,


    also ich hatte da bis jetzt nie "Probleme". Hab da bis jetzt alles bekommen, was ich gesucht habe, bzw. mir wurden Tips gegeben, wo ich die benötigten Teile finden könnte.


    Gruß


    Joachim

    jupp, vielen Dank für die Bilder,
    aber die sehen mir doch erst mal zu anders aus!


    ich hab ja vom BV155 nen Buch bekommen, das er extra rumgebracht hat. :thumbsup: da ist genau der Wagen drin!
    Muß ich noch mal scannen!


    Mit der RTK1 könnt der Navigator recht haben, nur wo krieg ich jetzt so eine her?
    und dann auch noch bis W'nachten?



    Hallo,


    meld dich bei www.sondersignalanlagen.com an und stell da eine Suchanfrage ein. Die helfen eigentlich wo sie können.


    Gruß


    Joachim

    Hi,


    wenn das Fahrzeug damals übers BMI beschafft wurde, dann hatte er RAL 6012. Vielleicht müsste man mal bei www.polizeioldtimer.de nachfragen. Die haben ja auch eine "Taucher-Emma" im Bestand. Vielleicht wissen die mehr. Die Koffer-Emma vom BGS hatte übrigens die Ausbuchtungen für die Antennen an den Kofferenden nicht.


    Gruß


    Joachim

    Hi, hab mal was aus einem anderen Forum kopiert. ist als Hilfe gedacht.


    Gruß


    Joachim


    Motor/Elektrik
    Kompression messen (normal 24 bis 28 bar, unzureichend 20 bar)
    Zylinderkopfdichtung dicht?
    Kurbelwellendichtung dicht?
    Ölverlust an Motor, Getriebe, Verteilergetriebe, Lenkgetriebe, Achsen?
    Kühlwassersystem dicht?
    Alternative zum Originalmotor: Mercedes-Benz OM314 (3,8 Liter, 85 PS, ca. 5 Liter weniger Kraftstoffverbrauch), eingetragen in Kfz-Papiere?
    Startverhalten bei kaltem und warmem Motor
    Zustand der Batterien (2 Stück)
    Allgemeiner Zustand der Elektrik: Sind viele Kabel nachträglich eingebaut worden? Könnte später bei Elektrik-Fehlersuche zu Problemen führen (kein Schaltplan/Kabelfarbe wird mehr passen)



    Getriebe
    Schwachstelle: Unteres Lager zur Kupplungsseite (sollte nach ca. 40.000 km gewechselt werden)


    Rost
    Fahrerhaus: Unter den Scheibengummis, Boden im Türbereich, unter den Fußmatten, Kotflügel Vorderräder, Kühlermaske: In den Ecken und um die Scheinwerfer
    Kofferaufbau: In den Ecken (innen und außen), von unten den Kofferrahmen prüfen, Radkästen Hinterräder, Feuchtigkeit im Innenraum, an den Aufstiegmöglichkeiten zum Kofferdach/Dachgepäckträger



    Bremsanlage
    Gleichmäßige Bremswirkung?
    Undichtigkeit im Bremssystem?
    Zustand der Bremsleitungen



    Vorderachse
    Buchse der Achsschenkel, ist vor allem vorne links öfter ausgeschlagen


    Nützliches
    H-Zulassung (günstigere Kfz-Steuer)
    Größerer Tank bzw. Zusatztank (Wasser und Diesel)
    Standheizung
    Durchgang Fahrerhaus-Kofferausbau
    Großer, stabiler Dachgepäckträger
    Umrüstung von Bilux auf H4-Licht



    Legt man Wert auf ein H-Kennzeichen, muss der Originalzustand des Wagens erhalten sein.

    Hi,


    da sind ja 2 drin. Ein minzgrüner MAN und ein dunkelgrüner MAN. Der Dunkle hat doch an den Kofferenden die Aussparungen für die Antennen. Der hat auch einen kleinen Anhänger dahinter.


    Gruß


    Joachim

    Hi,


    soooooooooooooooooo... Hab mich nochmal schlau gemacht. Der MAN vom BGS war, wie ich schon schrieb, ein Einzelstück. Er lief an der ehemaligen
    FM-Schule der Grenzschutzschule als Fernschreib-Kfz. Das ehemalige Kennzeichen soll gewesen sein: BG 45-168. Im Gegensatz zu deinem MAN hatte der vom BGS ein Klappverdeck.


    Gruß


    Joachim



    Hi,


    geh mal auf die Seite www.Polizeiautos.de und dann guckst Du mal unter Bereitschaftspolizei Hessen. Da ist so einer wie Du ihn hast abgebildet.


    Gruß


    Joachim

    Hi,


    also wenn der wirklich in RAL 6012 ausgeliefert wurde, habt ihr ein Unikat!!! Davon gab es beim BGS EIN Fahrzeug! Der lief bei der Grenzschutzschule in Lübeck als Fernmelde-Kfz. Wann der da ausgesondert wurde, bzw. ob er an die BePo abgegeben wurde, weiß ich leider nicht.


    Gruß


    Joachim

    @ Jens: solche Leute gibts leider auch hier im Forum, erst unbedingt was haben wollen und dann Funkstille. Ich warte bei einer Person schon seit Ende September auf die zugesagte Überweisung :|:|:|


    Hallo,


    geht mir genauso. Hab jemanden hier mit Teilen geholfen und wollte dafür kein Geld sondern eine CD mit Bildern. Darauf warte ich seit letztem Jahr im August...


    Aber wir wollen mal hoffen das das bei Michael alles klappt.


    Gruß


    Joachim

    Hallo,


    ist das ein reiner Scheibenbus oder ein "Kastenbus", der nur hinter dem Fahrer und Beifahrer Scheiben hat? Wenns ein Scheibenbus ist, war das wohl mal ein ehemaliger Fükw-TEL. Wenns ein "Kastenbus" ist, wars mal ein ehemaliger Fukw. Der Fukw hatte z.B. ein "Moppel" und Kabeltrommel mit an Bord. Ausserdem hatte er einen Funktisch. Was die sonst noch so genau an Bord hatten, weiß ich leider auch nicht. Aber unser Mitglied Jupiter ist ja bei den HH-Feuerwehrhistorikern. Der müsste das doch rauskriegen können.


    Gruß


    Joachim

    Hallo,


    laut Peter Kupferschmidt in "Einsatzfahrzeuge im Schwimmbrückendienst" wurden 44 Fahrzeuge von diesem Typ beschafft. Wobei die ersten 3 Kfz noch eine kleinere Bereifung hatten und hinten Zwillingsreifen.


    Gruß


    Joachim