Beiträge von Quakfrosch

    Es kommt auch darauf an, wie groß die zu beschleunigende Masse ist, und welche Leistung zur Verfügung steht.


    Lestung und Gewicht sollten in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen.
    Sonst wird es nichts mit schnell beschleunigen, oder dahingleiten.

    Gute Simson S50 bzw. S51 oder gar die Enduro sind mit Taschengeld von Schülern nicht mehr zu bezahlen.
    Enduros sind nicht unter 2000,- zu bekommen, die normalen in unverbastelt ab 1300,-. Darunter hast du Fahrzeuge in eher fragwürdigen Zuständen, die durch viele unkundige Hände gegangen sind und allerlei Basteleien ertragen mussten.
    Die GST Mopeds waren für die Fahrausbildung. also entsprechend runtergegurkt.
    Ansonsten musst du immer bedenken, dass diese Fahrzeuge aus einer Mangelwirtschaft entstammen, wo an jeder Ecke durch die Planwirtschaft mittels Materialeinsparungen dazwischengepfuscht wurde.
    So wurden dann aus eigentlich gut konstruierten Mopeds anfällige Gurken mit viel Verschleiß. Nach dem Mauerfall wurden diese dann schnellstmöglich von der Bevölkerung entsorgt, oder dienten der Dorfjugend als Spielzeug für Feldwege und Kiesgruben. Den heutigen Kult um die Dinger kann ich persönlich aus rein technischer Sicht nicht nachvollziehen.
    Kurbelwellenlager, Zylinder, Kolben, Kupplungen, Wellendichtringe, Kickstarterwellen, aufbrechende Schweißnähte ..... um nur mal einige der häufigsten Verschleißteile zu nennen.
    Alle 2 Jahre sollte deswegen der Motor komplett überholt werden.


    Beim Tanken ist immer auf das richtige Mischungsverhältnis von Benzin und Öl zu achten.


    Und Finger weg von Fahrzeugen, die "Westteile" bekommen haben. Da hat man noch mehr Ärger und Probleme mit.
    Da wurden dann die minderwertigen "Ostteile" kopiert und in noch billiger produziert.


    Die Versorgung mit originalen Ersatzteilen ist, je nach Modell, vergleichbar mit der Suche nach dem Bernsteinzimmer. Außer man nimmt den nachgebastelten Kram.


    Da ich selbst einen Simson Roller habe, und obwohl 2 Dörfer weiter ein sehr großer Händler für Simsonteile sitzt, kann ich ein Lied von dem Problemen singen.


    Für den Alltagsbetrieb sind die Dinger mittlerweile wirklich nicht mehr zu empfehlen.


    Dann eher eine alte Vespa. Die sind haltbarer.

    Wer dafür ein Gutachten für den Erhalt des H-Kennzeichens erstellt hat, muss blind, taub, stumm und geistig schwerstbehindert gewesen sein.


    So eine Bastelei ist weder zeitgenössisch, noch originalgetreu. In der DDR wurden Lastkraftwagen nicht zu irgendwas umgebaut, was sie nie waren.
    Dort wurden oft aus der Not heraus sogar LKW gebaut, die niemals irgendwelche Werkshallen eines Herstellers gesehen haben.
    Aus Schrott, Unfallfahrzeugresten und seltenen Ersatzteilen wurde aus der Not heraus und mit dem Mut der Verzweiflung gebastelt, damit man überhaupt etwas hatte.


    Aber die dem angebotenen Fahrzeug versteht man dann, warum viele die Ansicht vertreten, dass das H-Kennzeichen nur an Fahrzeuge vergeben werden sollte, die unverbastelt, mindestens im Zustand 2 und regelmäßig vorzustellen sind.
    Sprich spätestens bei jeder HU eine Überprüfung, ob das Vehikel eines H-Kennzeichens würdig ist.


    Ohne das hier äußerst fragwürdige H-Kennzeichen weiter zu berücksichtigen aber eine witzige Bastelarbeit.

    Na mal sehen wann das dann hier zu Mondpreisen mit großer Vorankündigung (anstatt einfach ein Thema zu eröffnen) und belanglosen Märchen wieder auftauchen wird.


    Der Anbieter ist ein gewerblicher Händler, der die Ware wohl geprüft und für nicht mehr verkaufsfähig befunden hat.
    Auch sowas kommt vor.


    Aber der Standort ist schön. Eine kleine niedliche Stadt um Harz. Sehr empfehlenswert.

    Dann hilft wohl nur ein Blick im Bereich Zweiradzubehör, oder in den Bereich Landtechnik.


    Vielleicht ja etwas mit Klemmhalterung und Steckverbindung. Im Straßenverkehr sicher, auf Treffen schnell demontiert und somit optisch wieder alles original.

    Um mal wieder zur kopflosen überemotionalen Dieselpanik zurück zu kommen:


    Ich war mir mal wieder aus Spaß Autowagen ansehen.
    Es gibt ja mittlerweile Modelle, bei denen Dieselmotoren nicht mehr angeboten werden.
    Dafür dann aber hubraumschwache Kleinstmotörchen mit zwangsbeatmender Hilfskrücke.
    Im unteren Drehzahlbereich, wo sie vielleicht einen geringen Verbrauch haben könnten, liefern sie keine Leistung, und sobald sie diese liefern sollen, ist man bei 9-12 Liter Realverbrauch.


    Diese Rechnung haben die Hersteller aber ohne die Kunden gemacht.
    Die Kunden, die beispielsweise einen Kleinwagen als reines Pendlerfahrzeug wünschen, weil sie nur ein kostengünstiges sparsames Fortbewegungsmittel für den täglichen Arbeitsweg wollen, haben auf sowas keine Lust, weil es wirtschaftlich gesehen völliger Schwachsinn ist.


    Nun ließ ich mich immer auf die netten Gespräche der Verkäufer ein.
    Sie versuchen natürlich die durstigen Benziner mit den angeblichen möglichen Fahrverboten für sparsame Diesel aufzuschwatzen.


    Wenn man aber mit dem Hier und Jetzt, wo es keine Fahrverbote gibt und einer jährlichen Fahrleistung von mindestens 25.000 bis 27.000 Kilometern und den Mehrkosten eines Benziners argumentiert, stehen diese sehr hilflos da.
    Da kommt dann immer "Aber unsere Kunden möchten dieses Modell nicht als Diesel", worauf dann natürlich die Antwort kommt "Aber ich bin doch der Kunde, und sicher nicht der einzige, der dieses Modell mit einem Dieselmotor haben möchte".


    Das wird sicher auch einigen Autohäusern das Genick brechen, wenn sie ihren Kunden, nicht das anbieten können, was die Kunden wollen.


    Gerade wenn man an einer typischen Wochenpendlerstrecke lebt, sieht man ja, was die Leute so fahren und welche Strecken sie so bewältigen müssen.
    Da ist ein Benziner nicht wirtschaftlich, und so ein reichweitenschwacher Steckdosensucher und Ladesäulendauerparker nicht zu gebrauchen.

    Und nicht zu vergessen:


    Die neuen Autos müssen immer über Kredite finanziert werden. ;)


    Ich würde mir nie etwas kaufen, was ich nicht sofort bezahlen kann.

    Nur haben die genug andere Dinge um die Ohren, als die Freizeitbeschäftigungen von Randgruppen und deren Sonderwünsche.


    Da gibt es wesentlich größere und dringendere Baustellen.
    Nur ein Beispiel:
    Die Ahndung und Verfolgung von durch ausländische Verkehrsteilnehmer begangene Verkehrsverstöße.

    Irgendwie ist da der Gedanke einer speziellen APP doch nicht so abwegig.


    So eine Art Liste mit Nutzern in einem festgelegten Umkreis, die man dann um Hilfe bitten kann.
    Wer registriert und verifiziert ist, kann dann seine angebotenen Hilfeleistungen aus einer Liste auswählen.
    - Bergung bis XYt
    - helfende Hand
    - Kraftstofftaxi
    - Werkstatt
    - Verpflegung
    - Unterkunft


    Dazu eine Art "Umkreisalarm" und eine Nachrichtenfunktion.


    Fahrzeug-Tinder ;)


    Da könnte dann gezielt im Umkreis Hilfe ersucht werden.


    Und außer dem Standort und der Nummer keine weiteren Berechtigungen nötig.


    Nur so meine Gedanken. Vielleicht etwas einfacher, als hunderte Kontakte in einer Gruppe.

    Und dann müsste man noch die Bereiche eingrenzen.


    Also nicht jeder möchte in Flensburg aus dem Schlaf gerissen werden, weil irgendwo im Schwarzwald jemand eine Glühlampe nicht gewechselt bekommt. ;)


    Das ist leider einer der Nachteile von Whatsapp-Gruppen. Man kann keinen Benachrichtigungsradius einstellen.

    Manchmal reichen auch einfach ein Kanister Kraftstoff, der vorbeigebracht werden müsste, und eine helfende Hand.


    Aber mit diesen Gruppen bei Whatsapp endet es immer gleich. Sie werden früher oder später mit Bildern und Videos zugemüllt, die dann irgendwer lustig finden soll.


    Da gab es doch mal die Militärfahrzeughilfe. Aber das Projekt scheint tot zu sein.

    Warum ?


    Das ist doch ein realistischer Preis für den angebotenen teilzerlegten Restteileträger.


    In der Beschreibung steht doch, dass die Papiere fehlen, durch den vergammelten Zustand von einer Restauration abgesehen wurde und der Motor defekt und zerlegt ist.


    Was soll man da denn erwarten ?


    Mondpreise, wie für den 55.000,- Ultramegakskturbowolf ?


    Sicher für Mungafreunde hart, aber ofmals sind Fahrzeuge nunmal nur noch ihr Gewicht in Mischschrott mit Betriebsstoffanhaftungen wert.
    Eine Tatsache, die leider viele Verkäufer nicht auf dem Schirm haben, wenn man sich so manch ein Verkaufsangebot mit völlig vergammelten und total verbastelten Grotten so ansieht.

    Und auch andere Teile werden hier zu Mondpreisen angeboten.


    Das Wenger Buisiness Tool wird als Neuware zwischen 15 und 20 Euro als Restposten gehandelt.


    Hier in gebraucht und abgenutzt 35,-


    Fernglas von Bresser (nur Handelsmarke für importierte Chinaware) Modell Safari 8 x 40
    Im guten gebrauchten Zustand liegen die Preise bei 20,-. Das Nachfolgermodell kostet neu 40,-


    Hier in gebraucht und abgenutzt: 40,-


    Das wirkt doch schon irgendwie wie Abzocke.


    Erst groß Schaum schlagen und die Leute heiß machen, dann Artikel zu überteuerten Preisen anbieten, dann verkaufte Artikel weiter drin lassen, dann nach Lust und Laune mal was verkaufen und mal nicht, und dann die Käufer auf die bezahlte Ware warten lassen.


    Und das finden andere auch noch toll, was hier im Forum mit den Leuten abgezogen wird....


    Ich kann da keinen Gefallen dran finden.


    Wenn ich etwas verkaufe, dann informiere ich mich vorher über die Ware, deren Zustand und zu welchen Preisen sie gehandelt wird.


    Würde der gute camofrikko nur 1% der Energie, die er für die Märchenstunden aufbringt, in die Recherche über die Artikel und vernünftige Verkaufsinserate investieren, würe es nicht immer so chaotisch enden.


    Und auch hier werden in einigen Wochen die ersten wieder Fragen stellen, was denn nun aus ihrer bezahlten Ware geworden ist.


    Ich meine es ja nicht böse, sondern hoffe noch immer, dass der gute camo sich vielleicht bessert. Doch scheinbar geht seine Masche hier noch zu gut.

    Ich habe da schon einiges an kleinen Schweizern.


    Aber bevor immer neue Verkaufsangebote kommen, sollten vielleicht wieder erstmal die ganzen anderen unzufriedenen Käufer aus den ganzen anderen Themen abgearbeitet werden. Da scheint wieder mal einiges im Argen zu liegen.
    Da wird vor lauter Verkaufsangeboten wohl öfter der Überblick verloren.


    Blockiert ?


    Ich gucke mal nach.


    Ich bin nicht böse oder so. Finde es nur nicht so schön, wenn auf der einen Seite Leute ihre Waren nicht bekommen, Anfragen nicht beachtet und gleichzeitig immer neue unübersichtliche Verkaufsangebote erstellt werden.
    Wir sind doch alle erwachsen und können eine ordentliche Verkaufsanzeige gestalten. :)  
    Die Show braucht doch keiner. :)

    Anstatt einfach die Artikel, die verkauft werden sollen reinzustellen, immer irgendwelche belanglosen Vorankündigungen und Märchenstunden, die keinen Interessieren.


    Es ist immer wieder die gleiche Leier mit dem gleichen Ausgang.


    Es ist ein heilloses Durcheinander von Anfragen, Bildern von Artikeln, Zusagen, weiteren Anfragen und so weiter.


    Am Ende verlieren alle die Übersicht, verkaufte Artikel werden nicht als verkauft gekennzeichnet oder entfernt, nebenbei werden weitere Verkäufe über PN getätigt, es gibt viele angefressene Interessenten, sie sich verkackeiert fühlen, wieder andere, die nach Bezahlung monatelang auf ihre Ware warten und ignoriert werden....


    Alles schon so oft durch.


    Warum wird da nicht einfach mal auf die Einhaltung der Regeln geachtet ?


    Ein konkretes Verkaufsangebot ist auch hier wieder nicht zu sehen, sondern nur wieder Leute heiß machen und im Mittelpunkt stehen wollen. Nervig.


    Wo bleiben da die eifrigen Moderatoren ?


    Ist es so schwer ohne großes Gewese einfach ein normales Verkaufsangebot zu gestalten ?


    Folgende Regelverstöße haben wir hier mal wieder:
    - keine aussagekräftige Themenüberschrift
    - keine Artikelbeschreibung
    - keine Preisangaben
    - eigentlich überhaupt nichts anzubieten, außer Selbstdarstellung. Also falsches Unterforum.


    Und nun steinigt mich, aber ich musste das einfach mal loswerden.