Beiträge von mariosaar

    Nichtsdestotrotz, die Arbeit wird nicht weniger, kurz vor der Fahrt zum Plakettenmann nochmal alles überprüft, Bremsen nachgestellt, an den Kardangelenken gerüttelt und Bingo, da war ja schon länger was. Jozi hatte mir ja schon zum Treffen bei Wastl letztes Jahr netterweise eine gute gebrauchte Welle mitgebracht. Noch mal kurz die Beiträge von Peter Guthörl quergelesen, Schrauben und Schnorrscheiben organisiert und losgelegt. Wie schon bei Peter beschrieben waren diese recht unfest und hielten eigentlich nur wegen des Sicherungsbleches. Wie war das nochmal an der Achse? Ach ja da ist eine Aussparung in dem Zahndingens. Aber irgendwie gings nicht so leicht, mit etwas klopfen gings dann aber, erst raus und dann wieder rein.

    Als die Welle drin war ging es gleich zum Tüv, die Plakette bekam ich dann mit einigen Tipps und Ratschlägen.

    Auf der Heimfahrt noch im Brauhaus auf einen kühlen Apfelsaft eingekehrt und anschliessend Pitter mit 80 heimlaufen lassen. Im Überschwang dann mal etwas mehr Gas gegeben, plötzlich ein Knall und das Verdeck löste sich auf Höhe der ersten Sitzreihe und klappte nach hinten weg. Tina blieb relativ gelassen und hielt das Dach bis zur nächsten Abfahrt fest.

    Jetzt schnell wieder quergelesen und festgestellt das ich die Version mit der Metalleiste habe. Jetzt brüte ich mal wie ich da möglichst mit wenig bohren und unauffällig eine Sicherung reinbasteln kann.

    Auf der Fahrerseite hielt die Schnalle und dies war das Ergebnis.

    Auf der Beifahrerseite löste sich die Schnallenniete aus dem Verdeck und es sieht nicht ganz so arbeitsintensiv aus.


    Da es noch einen alten Schaden vom Vorbesitzer gab lohnt sich jetzt der Gang zum Sattler. Und der heißt diesmal nicht Oswald;-)

    Guten Morgen

    Der Fehler wurde gefunden. Nachdem ich etwas ratlos rumwerkelte begann ich einfach mal von ganz vorn. Sicherungen...

    Ea kam kein Strom an, also an die Sicherungen, wobei meine innerliche Tendenz Richtung Kabelbruch ging.

    Optisch waren alle i.O., aber egal. Alles rausgekommen, gereinigt und mit etwas Polfett eingesetzt. Dann kam die eine. Der Sicherungsfaden war ganz, aber oben am Kopf war sie durchgebrazzelt was man im eingesetzten Zustand so nicht gesehen hat. Vermutlich hatte sie etwas Spiel weshalb es zu einer elektrischen Verbrazzelung kam.Mit etwas höherem Puls die Sicherung getauscht, dabei etwas fester eingeklemmt und siehe da plötzlich setzt sich alles in Bewegung. Blinker, Warnblinker und Scheibenwischer.

    Jetzt fix alles durchkontrollieren und heute mittag ab zum Tüv

    Danke nochmals für die ausführlich beschriebenen Tipps so das selbst ich als Stromlinkshänder was daraus machen konnte.:thumbsup:

    Schorsch, ich find die Optik schon sehr ansprechend, adhoc werd ich mir eh nix kaufen. Bald ist ja Willys Treffen in Enkirch, da werde ich mal auf Tuchfühlung gehen:pfeif:

    Nur kucken:engel::bier:

    In Saarwellingen war auch schönes dabei, aber der Mix machts. :top:

    soweit konnte ich auch recherchieren. Ich meinte speziell dieses Fahrzeug in der Anzeige. Ich hab den Verdacht das die Anzeige gefakt ist.

    Uraltes Bild vom Vorbesitzer und bei der Nachsuche der Fin taucht ein anderes Fahrzeug auf.

    Und was die klapprige Laufkultur angeht, siehts bei uns besser aus?

    8]

    Meine Frau will zum Campen etwas mit festem Dach, voila :dev:

    Sogar mit den genialen optisch sehr ansprechenden Oberlichtern.

    Muss jetzt mal meinen Stellplatz vermessen;-)

    Nur mal so, obs passen könnte.

    Und nein, der Troll hat noch nicht gesiegt;P

    hallo

    Heute hatte ich Brazzeltag, sprich Elektrik. Der Schalter von Schult sprach nicht an, ebenso wie sein Pendant aus der Traktorabteilung. :cursing:

    Beim Rückbau aufs alte Teil, damit die Richtungsblinker wenigstens gehen festgestellt das nun alles platt ist, ach ja, Scheibenwischer sowie Instrumentenbeleuchtung auch. Sicherungen sind ganz, also erfolgreich zu Grunde repariert.X/X/X/

    Hab jetzt genug Geld für Zugschalter verbraten, die Tage geht er in die Werkstatt bevor er bei mir noch in Flammen aufgeht. Im Werkstattbuch vermerkt:" bei Problemen mit Kabelkram nicht selbstständig agieren!" Wird nur unnötig teuer.

    weiter gehts.

    Bei einer groben Abrechnung habe ich festgestellt dass mehr Kuchen gegessen wurden als Bier getrunken.

    10 Kisten Bier gegen 17 Kuchen.:schleck:

    Ach ja und 6 Packungen 1,5% Milcherzeugnis.

    Abrechnung habe ich nicht im Detail gemacht, die großen Brocken wie T-Shirts, Tassen und Fleisch hatte ich raus, der Rest läuft unter Gastfreundschaft, basta.

    Beim Fassbier kamen sage und schreibe 150 € raus worüber sich der Jugendleiter sehr gefreut hat.


    Leider hatte unser Michi etwas Pech bei dem Treffen, er kam mit neuen frisch lackierten und verkratzten Felgen wegen einer Reifenpanne verspätet an. Dann samstag gleich Hektik nach dem aufstehen wegen der Ausfahrt, sprich Frühstück auf der Flucht oder auf neudeutsch to Go.

    Es gab ja noch Würste und Brötchen bei der Ausfahrt.

    Abends hielt er dann noch einen Vortrag oben im U-Raum, bis kurz vor Mitternacht und ließ sich selbst durch einige tiefe Röchelgeräusche, ausgelöst vermutlich durch Sauerstoffmangel, nicht aus seiner lässigen Ruhe bringen.

    Sonntag dann das Gleiche für ihn, einem Hirnfurz meinerseits folgend weckte ich Michi um 9:30 Uhr und fragte ihn ob er ein Gruppenfoto machen könne. Frühstücksbuffet nahezu leer, Festplatte noch nicht hochgefahren, gleich ein Auftrag. Entspannung sieht eigentlich anders aus.

    Dafür werde ich ihm exclusiv bei der nächsten Zusammenkunft ein kleines Frühstück kredenzen.

    Das Gruppenfoto wurde wie zu erwarten Klasse. Hier mal ein Screenshot.

    Wer eins mit besserer Auflösung möchte soll mir seine Emailadresse mitteilen, ich schicks dann zeitnah zu.



    Wir sind anders und das ist gut so.

    Vielen Dank für das Borgward Nutzfahrzeugtreffen 2019.

    So ihr Lieben.

    Das Treffen ist vorbei, der Schlafentzug wieder ausgependelt und alle kamen gesund zu Hause an.

    Die hier und da angesprochenen Gewichtszunahmen sind, sagen wir mal so, ein Kompliment für die Küche.;\D

    Jetzt halte ich gerade innerlich Rückschau und muss immer wieder grinsen.

    Zuerst die Anfragen von einigen ob sie donnerstags anreisen können. Die klopften dann teilweise schon Mittwochabend an, was im ersten Moment erschrecken kann wenn man sich gegen 22:00 alleine auf dem Gelände wähnt.

    Das zeitlich versemmelte Gulaschsüppchen, alle hingen am Kessel wie lange hungernde Menschen. Aber das hat sich ja dann im Laufe des Treffens relativiert ;P

    Dann der liebe redselige jpk jpk der da fremden Leuten bei der Pannenhilfe von unserem Treffen erzählt, diese Person zufälligerweise auch noch auftaucht und beim Vortrag von Kruegi55 über die Grenzen Österreichs diskutiert.

    :thumbsup:

    Es war ihm sichtlich peinlich dem armen jpk  :pinch:


    Donnerstagnacht, 23:07 Uhr, ich hatte mich gerade geduscht und war nur noch in Unterbuxe gerade 2 min unter der Decke als es plötzlich laut und hell wurde.

    Die Bayernfraktion kam trotz Panne eines Fahrzeugs geschlossen mit 6 Borgis an. Also schnell alles wegparken ohne rangieren damit die anderen weiterschlafen können und das Süppchen wieder aufgesetzt.



    Jetzt aufgewärmt bei schwieriger Anfahrt war sie wohl ein echter Seelenwärmer um diese Uhrzeit.

    Ach ja, der Moorwassertanker kam unmittelbar hinterher, und auch diese Besatzung ging nicht hungrig ins Bett.

    Um halb 2 war die Küche wieder sauber und fürs Frühstück bereit. Aus meiner Sicht die wichtigste Mahlzeit überhaupt.

    Um halb sechs ging der Wecker und die Brötchen wollten abgeholt werden.

    Etwas müde aber bestens gelaunt bereitete ich das Frühstück zu.

    Ich konnte beobachten wie der Platz langsam zum Leben erwacht und alle munter wurden.

    Mein Ameisenhaufen wurde aktiv und es wurden ohne mein größeres Zutun Pavillons und Bierbänke aufgebaut und ordentlich geparkt.

    Es wurde sich gefreut weil man sich lange nicht gesehen hat und irgendwie standen immer Häppchen da.

    Dann die genialen Spieße von betty und Stephan und die geniale Aktion das eingenommene Geld für den Eintritt zu verwenden. Ich kanns nur wiederholen :thumbsup:

    Ach ja, es gab auch Geschenke für mich, Schallplatten. Es waren da aus meiner Sicht einige coole Sachen dabei, im Moment sitze ich gerade bei einem Cocktail und Percy Sledge auf der Terasse und hänge meinen Gedanken nach. Die waren von betty , Jozi und Kruegi55 ,richtig?

    Von den 1000 Takten Magic Akkordeon kommen beim nächsten Treffen einige mit:dev:

    so. Jetzt habe ich mir mal den Schalter bei Schult bestellt. Nun läuft mein Borgi auf Einkreis und der verbaute Zugschalter hat 6 Anschlüsse. Der von Schult hat 8. Wenn ich laut Bezeichnung umstecke können dann die übrigen zwei Steckanschlüsse frei bleiben?:/

    Und allgemein gefragt, abgesehen von der Kontrolleuchte im Zugschalter, kann ich da auch Teile aus der Traktorabteilung (12 Volt) verwenden?

    Also in meiner Jugendzeit haben wir sowas in der Art immer in den Sommerferien im Wald gebaut. Meist ging es mit einem Grundgebäude los und über die Zeit kam immer was hinzu. Alles ohne App oder Tutorials, sondern durch Versuch und Irrtum :lol:

    Vielen lieben Dank :B)


    Es freut mich dass alle Wohlbehalten wieder daheim angekommen sind.

    Naja unser altlaster hatte wohl einen Lackschaden von einem Wohnwagen. :tuz:


    Jozi was meinst du mit 1,5kg? Das Reisepaketchen für unterwegs? Ich glaube ja dass es eher mit deiner 1,5:!: prozentigen Milch zusammenhängt, so eine Dopplung der Zahlen kann kein Zufall sein.;\D


    Der sog. Baumwipfelpfad ist sehr gewöhnungsbedürftig, da hat sich ein kleiner Ortsvorsteher ein Denkmal setzen wollen und ich finde den auch eher <X

    Was so eine Veranstaltung angeht, da hatte ich nicht unbedingt die Bilanz vor Augen. Kuchen, Torten und Salate kamen als Spenden aus der Familie.

    Etwas Kaffee dazu und der Nachmittag ist gerettet.

    Morgens lecker Brötchen, Wurst und Käse, Rührei mit Würstchen und Speck. Joghurt, Obst und etwas Saft sind auch keine Hexerei.

    Hätte ich Mittwochs nicht versemmelt das Gulaschfleisch aus der Truhe zu nehmen hättet ihr Donnerstag wie versprochen zeitig zu mittag gegessen.

    :wacko:

    Freitags die genialen Spiesse von Betty und Stephan haben mich auch kaum Arbeit gekostet. Frische Salate waren ja im Zulauf.

    Und der Braten spielte allein auf dem Karussell, musste nur Temperaturen steuern.:schleck:

    Hab jetzt noch Sodbrennen, da kam niemand zum Fett tunken, für Einheimische unverständlich.:P'

    Hier sagt man: "Hauptsach gudd gess, geschafft hann mir dann schnell.";-)


    Danke für euer Lob welches ich stets an die richtigen Stellen weiterleitete, ob Käsekuchen von Schwiegermutter 1 oder Streusel trocken bzw mit Äpfeln und gefüllten Schnecken an Schwiegermutter 2, die Salate oder die Dips mit Brot für Zwischendurch an meine Tina, ich hab mehr koordiniert und meinen Frühstücksfetisch bei euch ausgelebt.8)

    Und ja CarlBorgward ich will dir die Nase lang machen ;P


    Gruß

    Mario

    Ich war ja in Ganderkesee, ihr hattet das Glück das ich nicht bei Mario war.

    Wieso hatten wir Glück? Ob jetzt bei der Zubereitung von Gulaschsuppe oder wars Spießbraten:/ immer habe ich Richtung Toreinfahrt geschaut ob da nicht ne Isabella mit Schneckenhaus um die Ecke kommt. :]:top:


    Vorteil von so einem Campingplatz, sind die vielen Möglichkeiten die man da hat. Schwimmteich, Restaurant, Frittenbude, Spielplatz, sanitäre Anlagen, Bewegungsfreiheit, Grillplatz, Feuerschale , keinerlei Kleiderordnung das hat schon so seinen Charme , vor allem für Familien. Schorsch

    Hatten wir auch alles da, "Schwimmteich" war in Bereitschaft, habe dem Wasseraufbereitungszug aber samstagmorgen wegen mittelschlechter Wetterlage abgesagt. :no:

    Und mit unserer Grillschale läuft keiner weg:dev:

    Frittenbude und Restaurant?:lol: :P' Ich glaube die Teilnehmer waren froh endlich den Fresstempel verlassen zu können:pfeif:

    Kurzum, uns hätte ein echter Schorsch gefehlt:yes:


    Wir freuen uns aufs nächste Treffen, ich für meinen Teil diesmal mit Füße hoch. :H::H:

    Naja, es geht. Und soweit ich weiss wollen sie ihn loswerden. So umme 2000 € Vb.