Beiträge von mariosaar

    Hallo Stephan

    Als ich bei dir war lautete mein Plan "bring die Kiste zum fahren" . Jetzt gab es eine Weiterentwicklung. ;-)


    Einfügen möchte ich hier allerdings, dass ich entgegen manch nachgesagter Tradition auf eigener Achse nach Hause kam:deck:.


    Was die Dieselansicht angeht bin ich ganz ruhig, entweder ist das gute Zeug drin welches ich allmonatlich als Lohnzugabe bekomme oder auch mal der gute Luxemburger Südhang, feinperlig und sämig im Abgang.

    :chef:

    Gruß

    Mario

    Guten Morgen

    Während andere sicher schon am frühen Morgen nervös ums Fahrzeug schleichen würden in der Hoffnung den Fehler zu entdecken, da gingen wir das Problem anders an. Nämlich erst mal ausschlafen und ausgiebig frühstücken.

    Nach Frühstücksvollzug gings dann an die Arbeit. Meine beiden Vorschreiber hatten das mögliche Problem ja explizit benannt und nachdem der Wein wieder verdunstet war lief es auch wieder rund, wenn auch erst einmal bei uns:idee:

    Der kleinste kletterte in den Motorraum und begann zu werkeln. Nach drei Minuten war die besagte Hohlschraube mit Sieb geborgen.

    ich würde sagen die Bilder sprechen für sich.

    Mit der Dr.Best Hohlschraubensiebreinigungsbürste und Bremsenreiniger wurde die Störung beseitigt. :mech:





    Die Rückfahrt fühlte sich an wie in einem Sportwagen :lol::witz::top:

    Danke nochmal an alle Beteiligten.

    Hallo Gemeinde

    Heute war ein kurzes We zur Seelenbetankung eingeplant. An der Casematte Edling Sud war ein TdoT wo wir eine Übernachtung einplanten.

    Auf dem Weg dorthin ging es los, immer wieder so ein kurzer Moment gänzlich ohne Leistung, aber man freute sich und versucht das zu ignorieren. Kaum sind wir über die Grenze, da ging der Spaß richtig los. Kaum noch Leistung und am Berg wird man von einem alten Traktor überholt. 🚜

    Das Ziel war aber nun näher als daheim, und am Ziel sind potentielle Abschlepper.


    Jetzt wurde erst einmal zünftig verpflegt,:chef: simuliert was es sein könnte und für den Heimweg ein Backup Schleppfahrzeug für alle Fälle organisiert.

    Wehe ihr lacht;P

    41979622yn.jpg


    Gruß

    Mario

    Hallo

    Ein netter Bekannter aus unserem Forum hat sich einen Anhänger in L- 6831 Berbourg ersteigert.

    Hätte jemand in der Kante Lux bzw Raum Trier evtl die Möglichkeit den Anhänger tagsüber zw 8:00- 15:30 Uhr dort sicherzustellen und für einen überschaubaren Zeitraum bei sich zu parken?

    Anhänger wäre abgemeldet aber fahrbereit, mit 40er Zugmaul.

    Meldung an LAndyP oder an mich.

    Gruß

    Interessantes Konstrukt. Nix für D, da hier der Prüfer einem lachend das H aus dem Nummernschild prickeln würde.


    :/ Ob es dann auch bald wieder nen Borgi auf dem Markt gibt?

    Wenn ich mich recht erinnere, dann müsste der Borgwardkamerad auch hier unterwegs sein.

    Guten Abend Rasselbande

    Heute am Sonntag war therapeutisches Schrauben angesagt, die letzten Tage waren etwas stressig. Um so besser wenn man sich ne persönliche Auszeit nehmen kann.


    Das Bremsenproblem ist behoben, jetzt hieß es endlich mal den Kleinkram nacharbeiten.


    Beim Getriebeeinbau habe ich den Rückfahrscheinwerfer vergessen anzuschließen, das hier war das Ergebnis.

    Naja, drehen wir ihn erst mal wieder rein und

    Widmen uns der Entklapperung des Fahrzeugs. Die Betätigung des Spaltfilters klingelte immer ziemlich. Dies wurde jetzt mittels 2 Dichtgummis aus dem Sanitärbereich abgestellt.

    Dann wollte ich mal sehen wie alles aussieht wenn es fertig ist.


    Bei der anschließenden Probefahrt setzte sich Rotkäppchen in Bewegung und verzögerte auch auf Wunsch. Aber habe ich die Kupplung richtig eingestellt, sind die Gerüche und Geräusche erst mal normal?:/


    Schönen Abend euch allen und bleibt gesund und trocken

    Gruß

    Mario

    Hallo

    Tag 4 im Einsatzgebiet.

    Ich könnte viel erzählen und sagen, aber der Kopf gibt gerade nix her. Zu viele Eindrücke, Erlebnisse und Elend alle Nase lang. Trotzdem sind die Einwohner mehr als freundlich, Sie warten bis wir die Aufträge abgearbeitet haben und freuen sich über ne Abstützung am/im Haus, ne gespannte Plane welches ein Loch in der Hauswand abdeckt, über ein Minimum an Extrasicherheit.

    Hier im Tal sind wir uns einig, sollte so ein Friedensauto auftauchen dann wird es als Böschungsbefestigung enden.

    Haltet die Ohren steif

    Mario

    Daumen hoch und meinen tiefsten Respekt an diejenigen die hier helfen, egal ob HiOrg oder privat mit eigenem Material.

    Die THW Fachgruppen sind bereits oben und es wird versucht eine Infrastruktur aufzubauen, wir selbst sind im gefühlten Alarmzustand und beantworten brav jede Einsatzabfrage, dezeit liegen wir etwa bei einer Woche geplante Einsatzdauer. Es will zwar jeder da hoch, aber lt dem Ablösesystem dauerts noch etwas.

    Bei der Lage wird aber jeder mal drankommen.

    Gruß

    Mario

    Ich habe mal etwas telefoniert, in Trier wurde eine landesweite Koordinierungsstelle eingerichtet. Allerdings habe ich keine Kontaktdaten, zumal die sicher mit Arbeit eingedeckt sind. Evtl meldet man sich bei einer nahegelegenen Hilfsorganisation und die melden das dann hoch.

    Gruß

    Mario

    Hallo

    Die Kameraden in unserem OV sitzen auch schon auf ihren gepackten Sachen und warten auf den Einsatzbefehl.

    Wie ich von unseren FüLaZern weiß wird fahrzeugtechnisch, sofern geeignet, gerne jede Hilfe angenommen.

    Vor allem für Lkw mit Sitzbänken auf der Pritsche für Personentransporte sind gefragt.

    Vielleicht sieht man sich.

    Gruß

    Mario

    Hallo

    Was in dem Bericht untergegangen ist, es fehlt die Geschichte zum Schild "Klein Ackerpulkow";-)

    Jeder der unseren Stephan kennt und seine Fahrzeuge betrachtet weiß um das Din A4 Heckschild "Sült" mit dem Umriss von Afrika.


    Nun liegt die B2000 Rasselbande:borgi: Sonntags bei schlechtem Wetter auf der Couch und einem kommt ne Idee, oder nennen wir es beim Namen, Hirnfurz:lach:

    Man spielt etwas im Internet herum, versendet Screenshots und plötzlich finden alle die Idee großartig. :weg:

    Jetzt musste man ja in Erfahrung bringen ob unser Jozi seinem Idyll schon einen Namen gegeben hat.

    Hatte er nicht, er meinte aber er sei da etwas anspruchsvoller :schulterzuck:.

    So kamen dann die Ideen zusammen und wir konnten unseren Jozi mit einem kleinen Gastgeschenk zum Einzug überraschen.

    Es schien anscheinend seinen Ansprüchen zu genügen, er machte sich gleich (also am nächsten Morgen) an die Arbeit und bastelte einen Halter fürs Schild zusammen.

    Und so wie er strahlte, und ich meine diesmal nicht den Bereich Metallbearbeitung, da freut man sich richtig mit.

    In solch komischen Zeiten sind es doch die kleinen Gesten die das Leben Lebenswert machen. Anstatt Denkmäler zu erschaffen erschafft euch und anderen Erinnerungen, die sind wertvoller als all unsere Autos.

    In diesem Sinne:wein:

    Der Rotweinphilosoph