Beiträge von StefanH

    Hallo,

    H4-Lampen sind heller, wenn der Reflektor und die Streuscheibe in Ordnung sind. Da muß man nicht auf teuere LED-Scheinwerfer wechseln.

    Das habe ich selbst erlebt an einem alten VW. Mit neuen H4-Scheinwerfern war es wieder richtig hell! LED haben auch Nachteile, frieren im Winter zu oder es kommt Kondenswasser ins innere, für einen Wolf braucht man sowas eigentlich nicht. Das ist eher rausgeschmiessenes Geld.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    Liebherr baut Dieselmotoren mit bis zu 20 Zylindern und über 100l Hubraum, bei den kleinen Motoren kooperiert Liebherr mit Deutz. Im Panzer Lynx steckt auch ein Liebherrmotor. Außerdem ist Liebherr auch ein großer Lieferant für Rüstungsgüter.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    in Hagen gibt es anscheinend nur eine Sprint Tankstelle. Laut Gelbe Seiten:
    Sprint Tankstelle

    Wolfskuehler Weg 1 A

    58089 Hagen(02331) 30 70 07


    Gruß Stefan

    Sitzbank - den richtigen Model finden und kaufen = €€€ dan Befestigung Punkte anbringen bzw. schweißen vordere Sitze auf Klapp Konsole umbauen dan TuV abnahmen für Eintragung

    Hallo,

    das dänische Militär hat einige lange Kastenwagen umgebaut, hinten gab es dann Fenster und zwei Einzelsitze. Auf die hinteren Sitze kam man dann auch durch die Hecktüre.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    das Militär kann bestellen, was es will und bekommt einen G nach Wunsch (klappbare Windschutzscheibe, Dachluke, Inneneinrichtung; Radstand, schwere Achsen mit 6-Lochfelgen, usw.).

    Die G PUR und Professionell unterscheiden sich vermutlich nur durch die lieferbare Farbe von der BW-Version, bronzegrün z.B. gab es nicht für privat. Eine relativ kurze Zeit gab es fast alles frei konfigurierbar nach Wunsch auch für privat, davon habe ich mal ein Verkaufsprospekt im www gesehen.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    in Finnland und Schweden gibt es auch Mercedes G beim Militär, in Schweden den 290 GD mit 5 Türen und Dachlucke.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    wie ist das mit der Rahmennummer, wenn das Fahrzeug von der NATO kommt? Da gab es in den vergangenen Jahren auch einige G in den Niederlanden vom Finanzministerium zu kaufen unter anderen Fahrzeugen (IVECO,DAF,Unimog), teils mit niederländischen oder deutschen X-Kennzeichen.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    für Autobahnfahrten ist der G eben nicht gemacht, das wird sich auch mit einem langen 290er nicht wesentlich ändern. Nicht umsonst hat Mercedes beim neuen G vorne Einzelradaufhängung eingebaut, weil mit zivilen G meistens doch mehr Autobahn als Gelände gefahren wird und die meisten Leute wollen eben Komfort.

    Gruß Stefan

    Hallo Semjon,

    1988 zur Bundeswehr und Marineinfanterie, warst du dann in Großenbrode an der Marineküstendienstschule? Als Luftwaffensoldat (Fernmeldesektor A) hatten wir immer Hochachtung vor den 76igern.

    In meinem Abschlußjahrgang 1986 sind fast alle zur BW gegangen, entweder als Wehrpflichtiger oder SaZ.

    Gruß Stefan

    Achso, Wo bekomme ich diesen Trittschutz Lack her? Also das Zeugs wo man meint das Rollsplitt untergemischt sei?

    Hallo,

    rutschfesten Lack gibt es fertig z.B. von mipa zu kaufen. Es gibt aber auch einen Antirutschzusatz für Lacke und Farben, das ist nichts anderes als gekörntes Siliziumdioxid also Glas oder Quarzsand.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    Einkaufspreis 100€ und Verkaufspreis 2990€ pro Stück, da bleibt aber ordentlich was beim Händler hängen.

    Gibt es eigentlich frei zugängliche technische Zeichnungen oder ähnliche Unterlagen vom Wiesel, wo man den Aufbau (Innenraum) des Wiesel erkennen kann? Mir wäre der Wiesel aber vermutlich innen eh zu klein und würde lieber etwas größeres Nachbauen.

    Gruß Stefan

    Gleiskettenfahrzeuge sind in der StVZO in §36 noch vorhanden, also muß man dafür auch noch eine Genehmigung bekommen. Ein Selbstnachbau ist ja kein gepanzerter Wiesel, sondern ein Einzelfahrzeug. Das wäre dann nur eine Frage der gesetzlichen Bestimmungen, ob man die alle einhalten kann, wenn das Fahrzeug wie ein Wiesel aussehen soll.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    so ein Nachbau ist ja weder eine Kriegswaffe noch ein Panzer. Das ist einfach nur ein Kettenfahrzeug, wie z.B. ein Hägglunds auch, und so etwas kann man doch auch für den Straßenverkehr zugelassen bekommen. Wenn alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, kann man doch eine Genehmigung für Einzelfahrzeuge beantragen und man selbst ist dann der Hersteller des Fahrzeugs. Kostet bestimmt nur Unsummen an Euros.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    es gibt genug aktuelle Fahrzeuge, die dem Kraka ähneln, neu zu kaufen. Da wird wohl kaum jemand sich die Mühe machen und alte Ersatzteile zusammen suchen, um über 50Jahre alte Fahrzeuge wieder für den Einsatz aufzuarbeiten.:lol:

    Gruß Stefan

    Hallo,

    bei der Vebeg waren gerade im August 15 Wiesel im Angebot, aber demilitarisiert und mit der Auflage sie vor Ort zu zerteilen:

    https://www.vebeg.de/web/de/ve…OW_AUS=1935200&SHOW_LOS=1

    Vielleicht schweißt ja schon jemand fleißig in der Garage...:schweißen: :H:

    Gruß Stefan


    PS: die haben 1506,00€ plus Mehrwertsteuer gekostet. Vielleicht kann man bei der Vebeg herausbekommen, wer die ersteigert hat. Und vielleicht gibt es da noch die Teile und sind noch nicht im Hochofen.

    Anscheinend hat der Patrol ein Gestell aus Vierkantrohr mit Siebdruckplatte hinten im Kofferraum:

    cache_2481306005.JPG?t=1546562764

    So etwas könnte man doch nachbauen, eine technische Zeichnung mit genauen Maßen wird man sicherlich so einfach nicht finden.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    einen Patrol von der Bundeswehr zu finden ist genauso schwierig, wie einen IVECO VM90 in Deutschland zu finden. Bei mobile.de gibt es einen für 19900€ und anscheinend zwei bei autoscout24.de für über 23000€:

    https://suchen.mobile.de/fahrz…5a-2a2f-1932-ef32719bf22d

    https://www.autoscout24.de/ang…trovit.de&utm_campaign=vm


    Einige Bilder auch vom Innenraum gibt es hier:

    https://www.ulrichwrede.de/run…hrzeuge/pkw-busse/pkw-gl/

    Gruß Stefan