Beiträge von HerculesK180

    Gude,

    Lasst da bloß die Finger von weg.

    Es war letztens das Moped in einer Facebook Gruppe drin. Angeblich hat da jemand schon eine von gekauft, die dann als gestohlen gemeldet wurde.

    Gruß

    Thorben

    Hallo,


    ich habe in 16278 Angermünde Felgen mit Sprengringen in der Größe 8.25-20 gefunden.
    Die Felgen passen leider nicht, aber mit den Sprengringen würde ich bei meinem Mercur sehr viel weiter kommen. Der Verkäufer möchte aber nur die Sprengringe komplett mit Felgen verkaufen und auch nicht versenden.
    Kommt jemand von euch aus der Ecke und könnte dort 4 Felgen abholen und dabei einmal die Sprengringe kontrollieren ob diese noch gut sind?
    Da ich nur die Sprengringe brauche, sollten diese in zwei Päckchen ohne Probleme versendet werden können. Aus den Felgen darf sich derjenige, der die Sachen abholt gerne was bauen, diese selbst benutzen oder einfach auf den Schrott werfen.

    Viele Grüße aus dem Westerwald

    Thorben

    Hallo zusammen,

    ich wollte gestern bei meinem Magirus Mercur die Räder wechseln. Leider sind die Sprengringe nach der Zeit so derartig schlecht geworden, dass ich 4 neue brauche.

    Hat da jemand eine gute Adresse wo ich mich hin wenden könnte?

    Oder sollte ich versuchen neue Felgen ohne Sprengring aufzutreiben und alle Reifen dann auf "normale" Felgen umrüsten.
    Die Räder haben die Größe 8.25-20. Ein Bild von einer Felge mit den Maßen in Millimeter füge ich bei.


    Viele Grüße ausm Westerwald

    Thorben


    Moje,

    Ja den Tank hatte ich auch ausgewaschen. Da waren etwa noch 3 Liter von dem alten Kraftstoff drin gewesen.

    Das einzige was ich nicht gemacht habe und woran ich auch nicht gedacht habe, war mal in den Auspuff gucken ob man den mal ausbrennen muss.

    Naja das hat dann mehr oder weniger dann das Aggregat für mich beim Betrieb übernommen.

    Schon sehr Interessant wie gut man manche Nachbarn doch noch hören kann obwohl so ein 2 Takter in der Einfahrt plärrt. :thumbsup:


    Gruß

    Thorben

    Grüß dich Gerd,


    Das Aggregat hat laut dem Vorbesitzer etwa 10 Jahre in der Ecke gestanden.

    Zu meiner Verwunderung ist das Aggi nach dem dritten Mal kicken angesprungen und hat Strom gemacht. Ich habe den Vergaser noch etwas fein eingestellt. Jetzt kann es in den Magirus Verladen werden.


    Viele Grüße aus dem Westerwald

    Thorben

    Hallo zusammen,

    mir ist ein altes Stromaggregat zugelaufen.

    Es handelt sich um ein Eisemann Aggregat mit 3KVA Leistung und einem Sachs Stamo 281.
    Hat jemand zufällig für dieses Aggregat eine Anleitung oder TDV?
    Ich hab aufgrund langer Standzeit den Vergaßer und den Regler zerlegt zum Reinigen. Weiß jemand wie viel Öl in den Regler bei Neubefüllung kommt?


    Gruß aus dem Westerwald

    Thorben:krad:




    Gude,

    Ich hatte auch mal die Heidenau drauf gehabt und war mit diesem Reifen gar nicht zufrieden.

    Bin dann auch auf die Continental Pellen umgestiegen und hab die immer wieder drauf gezogen.

    Im Gelände einfach Top. Musst im Sand nur etwas Luft raus lassen.

    Auch auf der Straße fahren sie gut, was man vom einem Stollenreifen so gar net erwartet. Außerdem sehen die Reifen auf der Hercules einfach gut aus.


    Gruß Thorben

    Gude,

    Erstmal Glückwunsch zum Unimog.

    Was ich dir nur empfehlen kann ist, dass du mal in den Fred von der Gruppe T9 rein guckst.

    Da sind mehrere hier aus dem Forum vertreten und können dir helfen falls doch mal was ist. Da kann dich auch der ein oder andere von der Bahn schleppen.

    Ich hab vor kurzem auch meinen Magirus Überführt. Ich bin jedoch mit einem vollen Auto an Werkzeug den holen gefahren. War auch gut so, weil nach knapp 100km ist mir eine Bremse warm geworden. Da war dann erstmal Schrauben auf einem Rastplatz angesagt.

    Also lieber etwas mehr mit nehmen.


    Gruß Thorben

    Gude,

    ich möchte hier nur mal kurz mein Neuerwerb vorstellen. Er ist zwar nicht Oliv Grün aber egal.

    Magirus Deutz Mercur

    Baujahr 1967

    Ex Schlauchwagen vom Katasrophenschutz



    Der Koffer hinten drauf ist leer geräumt. Diesen will ich etwas ausbauen mit einem kleinen Bett und dann etwas Platz, wo ich meine Hercules rein schieben kann und durch die Gegend fahren kann.
    Kurz zur Geschichte, wie ich zu diesem LKW gekommen bin:

    Ich fand Hauber schon immer schön und wollte irgendwann mal einen haben.

    Nachdem mir ein Freund erzählt hatte, dass er einen Mercedes Atego gerade etwas am Umbauen ist mit einem kleinen Wohnaufbau wurde dieses Interesse wieder bei mir geweckt.
    Naja kurz auf Ebay Klaz gesucht und wieder auf die Mercurs von Deutz gestoßen. Der Plan war eigentlich sich nur mal einen Anzugucken aber nicht kaufen...
    Deswegen habe ich auch extra meine Freundin mit genommen, weil ich mir gedacht habe, dass sie es mir schon wieder ausreden wird wie so oft. Naja was soll ich sagen der Plan ging einfach nicht auf. Nach der Probefahrt hat meine Freundin den LKW einfach lustig gefunden und nach ein paar Gesprächen auf der Heimfahrt die Idee mit dem kleinen Camper Ausbau echt gut.

    Naja lange Rede wenig Sinn eine Woche später habe ich dann den Kaufvertrag unterschrieben und die Mühle nach Hause überführt. Mit einem kleinen Boxenstopp auf einem Rastplatz ist die Heimfahrt ohne Probleme verlaufen.
    Etwas Arbeit ist noch dran aber ich denke mal, dass ich den Mercur ohne Ausbau über den Sommer fertig bekomme.
    Falls jemand noch einen Suchscheinwerfer, den man Außen auf das Stativ stecken kann, rumliegen hat den er verkaufen möchte würde ich mich über eine Nachricht freuen.


    Viele Grüße

    Thorben

    Hallo,


    Schonmal vielen Dank für eure Antworten!
    Niederrheiner deine Bilder haben mir schon bei der Planung im Kopf geholfen. Ich schraube Privat viel an alten Baumaschinen und Feldbahnen.
    Gerade bei den Baumaschinen ist oft großes und schweres Werkzeug gefragt. Vorallem möchte ich auch mal ein Defektes Teil mit in die Werkstatt nach Hause nehmen können. Also sollte man schon noch was auf dem Fahrzeug transportieren können.
    Flexibel muss es auf jeden Fall auch sein, sodass ich mal damit auf ein Treffen fahren kann oder mal in den Wald zum Holz machen und nicht nur als Werkstatt Fahrzeug abgestempelt ist.


    Elwood auch eine Idee aber Amerikanische Fahrzeuge Interessieren mich nicht so sehr. Außerdem möchte ich mir nicht noch zusätzlich Zoll Werkzeug zulegen müssen. Desweiteren habe ich es nicht so mit der Amerikanischen Technik aber das ist ein anderes Thema.


    dkwpit Da habe ich auch schon einen bei meiner Suche im Internet gefunden. Das mit dem Geld ist mir klar. Ich hab da aber noch einen Unimog 406 von dem ich mich dann eh schweren Herzens Trennen müsste, weil es sonst einfach zu viel mit den Fahrzeugen wird.


    Küsteniltis So einer wie du ihn hast würde mir sehr Zusagen. Unter der Plane könnte ich mir eine kleine Werkstatt einrichten und mit dem kleinen Kran hinten auf der Pritsche kann man sich beim Schrauben schon sehr gut behelfen.
    Preislich von den Ersatzteilen würde ich den 8.136 auch wie den Unimog Einstufen oder liege ich da Falsch?

    Muss ich die Teile mir dann immer bei MAN und VW zusammen suchen oder gibt es da einen Händler, bei dem ich direkt ein Großteil der Ersatzteile bekommen kann, so wie ich das von meinem Unimog gewöhnt bin?

    Was mir gerade so einfällt, wenn ich am Träumen bin. Was verbraucht die Mühle eigentlich so im Durchschnitt?


    Danke und Viele Grüße aus dem Westerwald

    Thorben:mech:

    Hallo,


    ich spiele mit dem Gedanken mir einen Werkstattwagen zu zulegen. Ich meine aber nicht die, die ich in der Garage hinter mir her ziehen kann, sondern ein Geländegängiges Fahrzeug mit Werkstattaufbau, damit ich direkt zu meinen Spielzeugen Vorort fahren kann.
    Bei meiner Suche im Internet bin ich auf einen VW MAN 8.136 FAE gestoßen, der mir von dem Pritschenaufbau schon sehr zusagen würde.
    Leider konnte ich nur wenig über das Fahrzeug finden. Hat jemand von hier Erfahrung mit so einem Fahrzeug oder kann etwas zur Ersatzteil Versorgung sagen?
    Für andere Fahrzeug Ideen für solch ein Projekt bin ich auch offen. Ich will nicht damit Beruflich rumfahren sondern es einfach nur Hobbymäßig betreiben. Ich bin halt immer gerne Perfekt vorbereitet.


    Gruß

    Thorben

    Hallo zusammen,


    ich meine ich habe irgendwann mal eine Hercules K125 V1 in dem Orange vom Katastrophenschutz gesehen.

    Das Moped in den Farben hat es mir irgendwie angetan.
    Hat jemand Bilder von so einer Hercules die er mir schicken könnte?


    Danke und Gruß

    Thorben:krad: