Beiträge von Gianco

    Moin Leute,


    Es Handelt sich hierbei nicht um eine Feldflasche sondern um eine sogenannte Labeflasche.

    Diese wurde genutzt um verletzte zu "laben", diese also mit Wasser zu füttern...

    Im LSHD waren diese zum Beispiel im Feld-OP zu finden.


    Beste Grüße

    Moin,

    welche Ausführungen gehören eigentlich zu der Bezeichnung Greenliner,

    Greenliner sind G-Modelle in Bronzegrün 5 Türig und zwar in den letzten beiden Baureihen.

    Die Verstärkten G-Modelle zählen nicht dazu (haben glaube ich auch Flecktarn)

    Dazu muss man sagen das die aktuelle Generation Greenliner (Ansaugschorchel hochgesetzt, Sprinterlenkrad und Alufelgen:lach:) wieder als Wolf III geführt wird, das interessiert nur keinen Kameraden :-D.


    Beste Grüße

    Moin Patrick,

    du hast aber das Benzinablaufblech unterm Vergaser vergessen

    Stimmt, am Vergaser war ich noch nicht dran, den habe ich erstmal draufgesetzt damit ich weiß welche von den vielen ich nehme:daumenhoch:

    bei genauem hinsehen erkennst du auch noch die schutzfolie die ich über die öffnunf des Ansaugkrümmers gemacht habe ;-)


    beste grüße

    Weiter gehts,


    Bei Generator gab es nicht viel zu machen. Die Kohlen sind fast neuwertig, die Lager machen keine Geräusche.

    Das ganze war schnell auseinandergebaut, gereinigt, aufbereitet und gefettet...

    ... der zusammenbau ist aufgrund der Lager ein wenig fummelig, macht dann aber einen schönen Eindruck.

    In der zwischenzeit hat ein Freund schon mal die Pepetronic zusammengelötet:schweißen:

    Der Motor wird langsam...

    Der Vergase kommt als nächstes dran, außerdem muss ich noch mal nach der Schraube vom Generator-spannband schauen... das diese fiesen kleinen Teile immer abhauen hmmm


    bis dahin, bleibt gespannt...

    Beste Grüße

    Moin,
    Ich hinke ein wenig hinterher, aber es geht weiter.


    Das Schwungrad hatte ich gerade rumliegen, ich werde wahrscheinlich noch ein besseres reinsetzen.

    Altes Lager raus, neues Rein

    Das ganze ein wenig von der Korrosion befreien, dann schaut es auch schon fast wieder gut aus

    Der Zahnkranz ist ziemlich fertig, hatte aber wie gesagt gerade nicht anderes liegen.

    Das Nächste Problem ist das einer der Führungsbolzen für die Kupplung abgerissen ist.

    Also fix das ganze aufgebohrt,

    und eine neuen Bolzen eingesetzt.

    Natürlich habe ich diesen anschließend noch gekürzt.

    Als nächstes habe ich mich dem Lüfterrad gewidmet und siehe da, es gibt selbst heute noch an jeder ecke Spezialwerkzeug zu finden:bier:

    Auf die schnelle das Lüfterrad zelegt, neu gelagert...

    und mit neverdull bearbeitet.

    Frische Schrauben, frische Lager, frischer Lack.


    Sieht erstmal gut aus...

    bis dahin, bleibt gespannt...


    Beste Grüße

    Moin Leute,


    Ich habe mit den Wölfen hier nichts am Hut, fand den Thread aber interessant da ich sehr vertraut mit dem Greenliner bin...

    Ich bin wirklich erschrocken was hier los ist, es ging doch nur darum das ein Forumsmitglied seinen Wunsch geäußert hat weiterhin seiner Sammelleidenschaft ohne Gesundheitliche bedenken nachgehen zu können. Es kann doch nicht sein das hier stumpf versucht wird einzureden was gemacht werden muss...

    Was ist bloß aus dem Forum geworden, ich habe das anders in Erinnerung...


    Micha,

    wenn es dir das Geld wert ist dann guck dir die Greenliner auf dem Markt ruhig an, klar ist es Moderne Technik, aber es fahren ja schließlich noch genug alte E Klassen rum die auch keine Probleme haben. Elektronik ist auch nur ein weiterer werdender Teil unseres Hobby. Es gibt genug Elektriker die über die Elektronik im Modernen Fahrzeug lachen.

    bei der Ausmusterung wird fast nichts zurückgebaut, Funk ist abhängig von der Ausstattung, gibt es mit einem und Zwei geräten. Außerdem gibt es noch den Feldjägerumbau, aber auch den bekommt man wieder hin.

    Leasingrückläufer sind es im übrigen nicht da die Greenliner fast alle mit buyback option gekauft sind, wohin diese allerdings gehen weiß ich nicht.

    Ich behaupte einfach mal das die Greenliner auf dem freien markt so ziemlich alle der Bundeswehr angehörten, mir ist neben dem BWfuhrpark niemand bekannt der einfarbige Militär G Klassen in dieser Variante stellt.


    Beste Grüße

    Moin Sven,

    Habe es nicht vergessen und das foto tatsächlich gemacht, allerdings hatte ich nicht in erinnerung das es wieder oliv überpinselt wurde... von der größe her sieht es allerdings stimmig zu deinem aus.


    Beste Grüße

    Moin Robert,


    Ist schon was länger her aber ich meine ich hätte die Walze in den Tank eingelegt, die Feder eingehangen und dann die dreieickige Platte verdreht...

    Bedarf ein wenig Feingefühl und Geduld.


    Beste Grüße

    Moin,

    Ich muss mal die Tage mein Verdeck herauskramen... da müsste auch noch ein kreuz drauf sein, weiß allerdings nicht ob es original ist. Nur so viel, meiner war ein San Munga hmmm


    Beste Grüße

    Moin Karl-Heinz,

    Eine Dokumentation habe ich nicht, allerdings kann ich dir die Adresse von der Rechnung geben...

    Ein wahrlich höchst kompetenter und freundlicher Mann, der kann dir sicher weiterhelfen:thumbsup:


    So.. Weiter gehts

    Der Kurbelwellendeckel war Plan, danach habe ich ihn noch gereinigt und fein abgeschliffen. Den Deckel habe ich ganz sachte mit Hylomar ein geschmiert, nur nicht zuviel da es sonst ins kurbelgehäuse gelangt.

    Jetzt heißt es: Motor dran... Deckel druff... Fertig...


    Einen Satz frische Schrauben gab es auch dazu.

    Hylomar trocknet relativ schnell, die Reste werden außen entfernt.

    Als nächstes wird das Aggregat schick gemacht, vorbeireitung zum Lackieren.


    6 Schichten Lack drauf und gut ist...

    Angeblich schafft der Lack bis 150°C... Wir werden sehen... Und riechen :lachuh:



    Bis dahin.. Bleibt gespannt.


    Beste Grüße

    Moin,


    Bitte..???


    Ja verdamme... das ist schon zwei Jahre her das ich Zeit hatte zum Schrauben :no:

    Aber aufgeben ist einfach nicht drin!

    Die Karosserie ist noch nicht besser aber die muss erstmal warten.

    Ich habe die Kurbelwelle überholen lasen,den Block aufgebohrt und geplant und die Welle samt Kolben eingesetz


    Da die originalen Lager wohl nicht mehr zu kriegen sind, gibt es distanzringe bei denen zu beachten ist das sie 180° versetzt auf 12 und 6 Uhr stehen.

    Als nächstes viel mehr der ansaugkrümmer in die Hand das war schnelle Arbeit... plangeschliffen, gereinigt, Bolzen nachgeschnitten, frische Dichtung.


    So... nun ist der Kurbelwellendeckel dran...das Teil muss erstmal gesäubert werden und dann nur ganz sachte angeschliffen... Morgen schau ich mal ob es Plan ist...


    Endlich wieder Schmutz Dreck und Schweiß...das wurde wahrlich allerhöchste Zeit....ich bin zurück:thumbsup:



    Bis dahin,

    Bleibt gespannt

    moin,

    Die große Frage die ich mir jetzt stelle, besteht dennoch Interesse wenn das Muster eine annehmbare Preis Leistung hat oder nicht?

    Ich werde es trotz allem mal hier einstellen wenn ich demnächst wieder im Lande bin und dann kann man ja drüber nachdenken ob man es möchte.


    Gibt es jetzt einen konkreten MIG Preis? 8,25-80€ erscheint mir eine recht große preisspanne gell?hmmm


    Beste Grüße

    moin TDV,

    Du solltest auch auf jeden Fall darauf achten das die meisten scheibenkleber ohne Primer weder auf Glas, noch auf karosse halten. Ich habe schon Scheiben gehabt die ich ganz ohne Werkzeug herausdrücken konnte, da der Primer fehlte.

    Dann gibt es zwei Varianten Schneiddraht... einmal ist es eine Art minidrahtseil, diese ist nicht zu empfehlen, er ist zwar stabiler und knickfester, allerdings hält sich die schneidwirkung in Grenzen und wie bereits erwähnt gibt es hier Schwierigkeiten den drahtbdurch den Kleber zu treiben.

    Die andere Variante reißt zwar wenn ein Knick drin ist, hat aber sonst nur Vorteile. Die schneidwirkung ist enorm und wenn du diesen spitz mit dem seitenschneider abschneidet (50°-70°) kriegst du ihn ohne Probleme mit der Wasserpumpenzange durch den Kleber getrieben.


    Beste Grüße

    Nach wie vor suche ich das TOF200AC vom LSHD in Kiste mit Zubehör im Tausch gegen das vom Bund...

    Moin hoffendlichs3,

    Wie es der Zufall so will hatte ich letztens ein langes fachliches Gespräch zu diesem thema. Erstmalmgibt es gar kein TOF200AC, da das Gerät mit dem erhöhten filtrieraufwand nur 100 Liter pro Stunde schafft ist es ein TOF100AC. Das zweite ist, das es dieses in Khakigrau, also als LSHD Variante gar nicht gab.

    Beste Grüße

    Moin zusammen,


    Ich bin jüngst an zwei brauchbare Exemplare eines Schaltplan 24v 600w mit schaltschütz und eines Schmierplans für den Munga gekommen.

    Die Überlegung die ich hatte war es diese als Nachfertigung anzubieten, ich weiß weder wie gut die Möglichkeiten sind, noch was es kosten würde.



    Ich bin noch gut zwei Wochen im Ausland, daher kann ich bis dahin noch nichts machen, die große Frage ist, wer hätte an welche Replika Interesse?


    Btw, die Fotos sind von den Originalen.



    Beste Grüße

    Gianco