Beiträge von tuensi

    ...ääähhh, sorry - ich hab mich zwischenzeitlich wegen der oben ersichtlichen Unstimmigkeiten schon mit Burkard geeinigt!


    @Birgit: ich dachte wohl, Du nimmst das von Marcel... der Meinung war auch Burkard eben noch ?(


    sorry - ich bin raus - Grüßle, tünsi

    ...ich hab aber was mit dem Verkäufer und diesem Auto zu tun, lieber Till!


    Das Auto in dem Video ist meins! Allerdings sind im Beitrag einige Angaben fehlerhaft... das Baujahr '93 stimmt nicht - ist von '95... da sind Philipp und Sid einem falschen Datum auf dem Aufkleber der Dinol-Behandlung aufgesessen... und er hat laut Papieren 122 PS und nicht 120... aber sonst stimmt's...
    Den Dreck, den die beiden bei ihrer Spaß-Fahrt auf und unter dem Auto verteilt haben, fahre ich zum Teil immer noch spazieren :D
    Philipp hatte mir am Freitag noch rechtzeitig 'ne Mail geschickt, das diese Sendung der "PS-Profis" am Freitag Abend 20:15 Uhr auf "Sport 1" ausgestrahlt würde...


    Grüßle, tünsi

    Tach!


    ...mal kurz zum Tacho... mit frischen 235/85-16 BFG MT's sieht's ohne geänderten Tachoantrieb so aus:
    Tacho / GPS (in km/h)
    30 / 28
    50 / 53
    70 / 76
    100 / 110
    Der Tacho geht also je schneller man wird, umso zackiger nach... leider! Nachgehen darf der aber nicht - also ist ein Tausch des Tacho-Getriebes angesagt...


    Ich finde allerdings nicht, das der G dadurch träger geworden wäre...


    Grüßle, tünsi

    ...mein Fazit: besser geht's wohl kaum! Auch von uns "Schweizern" ein ganz großes Dankeschön an das ganze Team - da komm' ich gerne wieder, wenn ich darf! :saint:
    Auf die Profi-Fotos und Videos bin ich natürlich auch schon unendlich neugierig...


    Grüßle aus Lippstadt, tünsi

    ...leider haben sich durch eine interessante und lehrreiche Diskussion im "vmv" inzwischen ganz neue Fakten ergeben:
    Ich muss "ab Euro-2" eigentlich alle meine oben in gutem Glauben gemachten Angaben widerrufen! Warum? Ganz einfach - ich bin einem gefälschten Gutachten aufgesessen! Ich kann Euch sagen, das war mir sehr, sehr peinlich da so in eine Falle zu laufen!!!
    Also: die KBA 16846 für den Twin-Tec Kaltlaufregler KLR-MB01 gilt definitiv nicht für den 230GE! Da hatte ein "findiges Köpfchen" wohl zu viel Spass am Fotoshoppen... wirklich nicht schön! Im Ergebnis lässt sich also dieser Kaltlaufregler nicht einfach so eintragen und somit hab ich erstmal weiterhin keine belastbare Lösung zur Steuerreduzierung beim Ex-Schweizer gefunden...
    Nur Euro-1 ist erstmal legal und besteht... aber ich bleibe auf der Suche nach einer Euro-2-Lösung!
    Grüßle, tünsi (der Angeschmierte)

    ...so die og. "no names" haben perfekt gepasst - ich nenne hier mal den Typ, falls noch jemand nach was passendem sucht:
    die Dinger sind von "van wezel autoparts" mit der Teilenummer 5810949 - auf der Streuschebe ist ein Logo mit dem Schriftzug "Autopal"... insgesamt machen die Teile einen ganz guten Eindruck und bezahlbar waren sie auch: 20,- pro Stück!
    Grüßle, tünsi

    ...hier mal ein paar Bilder zu meinen Verdächtigen!


    als erstes - in welchen der beiden Schläuche von der Heizung muss das Thermoventil? Den linken oberen oder den rechten unetern mit dem Ventil?


    dann: wo wird der Unterdruck abgegriffen? an diesem Schlauch am Ansaugkrümmer?


    at last: wohin kommte der Bypass - in diesen "geriffelten" Schlauch unten links, waagerecht im Bild? Oder doch irgendwo in die Kurbelgehäuse-Entlüftung?


    ich bin gespannt - Grüßle, tünsi

    ...inzwischen hab ich mit ein paar Herren vom TÜV gesprochen und nach Durchsicht diverser Dokumente (KBA's etc.) fällt die Überraschung für mich recht groß aus - man sieht kein wirkliches Problem! Man sagte mir ich solle mir so einen TwinTec Kaltlaufregler besorgen und einbauen, dann einen TÜV-Termin vereinbaren... fertig! Gesagt getan - das Paket mit dem Kaltlaufregler ist eben bei mir eingetroffen. Allerdings gebe ich zu, ich bin jetzt doch ein wenig unsicher, welcher Schlauch jetzt wirklich genau wo hingehört... denn die Einbauanleitung zeigt Montage-Variationen für W201, W124, W126, W107, W..... nur nicht W461-Ex-Schweizer und bei unseren G's sieht nunmal doch alles ein bißchen anders aus! Hat vielleicht jemand von euch so ein Ding bereits eingebaut und kann mir ggf. ein paar Fotos zum lokalisieren der erforderlichen Anschlüsse zusenden oder hier einstellen? In welche Kühlleitung gehört der Thermoschalter? Wohin gehört der Bypass (T-Stück) und wo genau habt ihr den Unterdruck abgegriffen?
    Vielen Dank vorab und Grüßle, tünsi

    Wehrwolf: morgen nachmittag bekomme ich von meinem Teile-Höker noch mal einen Satz "no names" bemustert... viellecht passen die ja dann - falls noch erforderlich starte ich dann damit meine "Foto-Doku"... aber berichten werde ich auf jeden Fall!
    Grüßle, tünsi

    Hallo Andreas!
    Da schau aber lieber nochmal genau nach... zum einen heißt es im original Wortlaut meiner Ausnahmegenhmigung "Diese Ausnahmegenehmigung ist im Original oder als beglaubigte Abschrift bei allen Fahrten auf öffentlichen Straßen mitzuführen und zuständigen Kontrollorganen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen." Weiterhin steht unten auf meiner Zulassungsbescheinigung Teil 1 zu lesen "ABW.V,D,VORSCHR.D.STVZO:§50 (8): O.LEUCHTWEITENREG.,AUSN.-GENEHM.§70 STVZO ERFORD. * BEGRÜNDUNG DER ABWEICHUNG SIEHE BESONDERE GA*AUSN.GEN.GEM.§70 STVZO I.V.N.§50 ABS.8 STVZO ERTEILT AM 14.06.2016 DURCH DEN KREIS SOEST AZ.: KREIS SOEST...." usw.
    Nur das Gutachten zum §70 hilft bei Kontrollen wohl eher nix...
    Grüßle aus der Nachbarschaft (war gestern noch mit dem G in Detmold), tünsi

    Klaus: das Gutachten zur Ausnahmegenehmigung nach §70 machen die amtlich anerkannten Sachverständigen (gegen Gebühr) - damit gehst Du dann zur Zulassungsstelle und lässt Dir die Ausnahmegenehmigung an Hand des eben erwähnten Gutachtens erteilen (gegen Gebühr - in NRW z.Zt. knapp 100,- Öcken) - die musst Du dann immer mitführen...
    Inhalt des Gutachtens mit meinen eigenen Worten: eine LWR ist ab Werk nicht vorhanden und eine entspr. Nachrüstung steht wirtschaftlich gesehen in keinem Verhältnis zum Wert des Fahrzeuges... blabla... geht eben auch ohne!


    @all the rest: vielleicht hab ich mich oben undeutlich ausgedrückt... die Einsätze (z.B. von Hella) die für den Golf 1 passen sollen, haben definitiv ganz andere Befestigungs-Laschen an der Reflektor-Rückseite... also... wie habt Ihr diese Dinger im Befetigungsrahmen des G eingebaut bekommen? Die Laschen für die Stellschraube etc. sind da doch gar nicht dran...? Fotos?


    Grüßle, tünsi

    Moin!
    Für meinen Ex-Schweizer 230GE ohne Leuchtweitenregulierung wollte ich neue 7-Zoll-H4-Scheinwerfer-Einsätze bestellen. Bei meinem G ist einer von Hella und einer von Bosch... und beide sind sich in ihrer Refelktor-Korrosion einig X(
    Nu war ich bei meinem lokalen Teile-Höker und sach: "tu ma 'nen Satz Standard-7-Zoll ohne LWR"... man liest ja überall: "Golf 1 passt auch"! Da gibt's dann von Hella auch gleich einen Satz, also 2 Stück für relativ schmales Geld...
    Ich also mit meinem Neuerwerb ran an den G und... passt... NICHT! Die angepunkteten Ösen hinten am Reflektor harmonieren irgendwie so ganz und gar nicht mit dem Montagering des G! Der Teile-Höker darauf angesprochen, meinte: laut Hella passen die auch nicht für W460/W461! Also... Ware retour - dann eben passende bestellen... aber - oh weh! Die Dinger kosten auf mal mehr als das doppelte... nur wegen dieser blöden Ösen?
    Nu zu meiner Frage: hat das schon mal einer von euch gelöst? Am besten mit Standard-7-Zoll a la Golf 1? Gibt's eventuell Bilder dazu? Fragen über Fragen...
    Schon mal Dank für eure Bemühungen und Grüßle, tünsi

    ...so, nachdem ich ein paar Tage im Urlaub war, gibt's auch in diesem Themenstrang Neuigkeiten zu melden!
    Ich hab inzwischen Kontakt mit einem TÜV-Prüfer (genau dem der meinen G auch nach §21 geprüft hatte) aufgenommen und mein "Euro-0-Problem" mit ihm besprochen. Nach Bereitstellung einiger Dokumente, hat er sehr schnell eingesehen, das er da wohl einen falschen Emissions-Schlüssel vergeben hatte... daraufhin hat er meinen G sofort und problemlos auf die "0418" umgeschlüsselt - ergo jetzt schon mal "Euro-1"! Dieser TÜV-Mann ist jetzt in die "Ex-Schweizer-230GE-Materie" eingeweiht und kennt sich da nun aus... sollte also jemand von Euch noch Probleme mit "Euro-0" bei einer Pkw-Zulassung haben, meldet Euch bei mir und ich stelle dann gern Kontakt her... da kann geholfen werden!
    Jetzt geht's für meinen G auf ins zweite Kapitel dieser Geschichte: "Euro-2" mittels Kaltlaufregler...
    bis dahin Grüßle, tünsi

    Hallo Christian (taxi)!
    Entschuldige die späte Antwort - ich war ein paar Tage im Urlaub. Zu Deiner Frage: Nein, der ist nicht höher gelegt... das sind nur die 235er BFG's ;o)
    Grüßle, tünsi

    Naaaadend Rat!
    Da hast Du natürlich Recht - ein bißchen schneller wird er wohl sein... aber dann doch auch wieder nicht sooo viel schneller - laut Papieren 135 km/h - da hätte also auch bei meinem G ein "P-Index" längst gereicht! Trotzdem steht da bei mir "Q" und ich hab keine Lust mehr auf Diskussionen mit der Rennleitung... da hab ich dann eben passende Gummis bestellt (ich hatte auch vorher die Toyo angepeilt).
    Grüßle, tünsi

    Neuigkeiten von heute: ich kann jetzt eine überall im Netz kursierende Aussage definitiv widerlegen! Heute habe ich mir die KBA16846 mit der zugehörigen "Anlage VB" zum Twin-Tec-Kaltlaufregler "KLR-MB01" durchgelesen und siehe da - da heißt es wörtlich zum Verwendungsbereich:
    "Fahrzeugtyp: 461", "Handelbez.: 230 GE 2.3" und weiter unten "5-Gang-Schaltgetriebe und Automatikgetriebe"!!! Also läßt der Automat das Ganze gar nicht auf den Block laufen... aber leider steht da auch "Motortyp: M102.985" und unser "M102.997" wird nicht erwähnt... aber das ist ja schon mal eine Diskussionsbasis.
    Grüßle, tünsi

    ...aber zumindest bei den Toyo's Achtung: die haben Speed-Index "P" - das reicht natürlich prinzipiell für das Auto... aber was ist bei Euch für die 235er eingetragen? Bei mir steht da "Q"... daher sind es dann doch die BFG MT's geworden... denn die haben "Q"!
    Grüßle, tünsi

    Zwischendurch auch hier mal ein ganz besonderes Dankeschön an Till und Michael für die gute Unterstützung bei der "Forschungsarbeit"!


    Erstes Ergebnis scheint: alle (mir bisher bekannten) Ex-Schweizer scheinen mit einem M102.997 ausgestattet worden zu sein... gleiche "labyrinthische" Abgasanlage, vermutlich identische Steuergeräte... da fragt man sich schon, warum es scheinbar Leistungsvarianten (laut Zulassungspapieren) von 116, 122 und 126 PS geben sollte und dann auch noch verschiedene Emissionsschlüssel, die in "Euro-0" oder "Euro-1" führen nach der TÜV-Abnahme - oder ist da vielleicht nur eine gewisse "Unsauberkeit" bei der Untersuchung nach §21 die Ursache? Und wir Halter haben danach die Probleme damit? Ich werde versuchen, der Sache weiter auf den Grund zu gehen und werde berichten, wenn es neue Fakten gibt.


    Grüßle, tünsi

    ...ja Alexander - da gebe ich Dir unumwunden Recht: das ist mehr als seltsam - aber trotzdem kann man das auf jeder Menge Web-Seiten so nachprüfen - Emissionsschlüssel "0420" beim Benziner bedeutet "grüne Plakette" aber gleichzeitig "Euro-0"... hört sich komisch an, ist aber so! Nur... "Euro-0" kann mit geregeltem KAT eigentlich gar nicht sein... mal sehen, was die weitere Recherche ans Licht bringt!
    Grüßle, tünsi

    Moin!
    Im Prinzip habt ihr ja Recht mit dem o.g. Kaltlaufregler... aber: erstens wie Rainer schon geschrieben hat: wohl nur für "5-Gang"! Das fällt also, wenn es der prüfende Sachverständige ganz genau nimmt schon mal aus für die Schweizer... weiterhin ist laut dem twin-tec-Gutachten eine "Euro-1" Einstufung Basis für diese Kaltlaufregler... mein G hängt zur Zeit (warum auch immer) leider noch in "Euro-0" - also auch noch problematisch...
    Was ich allerdings interessant finde: so wie ich das bis jetzt sehe ist die Kaltlaufregler-Hardware von twin-tec immer die gleiche (KLR-MB01) - egal ob ich einen Kaltlaufregler für einen 1,8er W201, oder einen 2,3er W124 (jeweils auch egal ob Schaltwagen oder Automat), oder eben für einen GE230-5-Gang erwerbe... die Liste der Kompatibilität für diese Hardware ist sehr lang und scheinbar unterscheidet sich der twin-tec Lieferumfang nur durch das jeweils beigefügte Gutachten... ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Ich forsch da mal weiter...
    Grüßle, tünsi