Beiträge von Kübel Andy

    Hallo,


    vielen Dank an Euch alle für die Ideen.


    Don Lorenzo : Soll eigentlich nur Wasser rauskommen zum gießen. Für das Umfüllen in ein anderes Faß (Stückle liegt am Hang) wäre ein größtmöglicher Durchfluß interessant.


    Wolf_80 : Wird so ähmlich werden.


    cobra : Ist eine pragmatische Alternative, aber wie bei vielen hier im Forum kommt auch bei mir ab und an der "Bastel-Wastel" durch.


    Nordic : Das mit dem Kleben ist ein sehr guter Einwand.


    RW1 : Auch Interessant, meine zwei Jungs sind in der BFW/FFW


    Nach Euren Anregungen habe ich längere Zeit gesucht und setze nun folgende Lösung um (habe mit dem Verkäufer nix zu tun, nur dort bestellt:


    Auf das abgesägte Rohr des IBC-Kontainers kommt folgende Muffe:


    Muffe sieht dann so aus:



    An die andere Seite kommt folgender Kugelhahn (ist noch unterwegs):

    Kugelhahn mit der rechten Seite Richtung Faß.


    So bin ich dann, so denke ich, relativ flexibel.

    Ich will noch was andere dann ausprobieren, das würde ich dann noch posten, ob es geklappt hat (Versuch macht kluch).


    Ob es dicht ist, wird sich zeigen, wenn das Faß voll ist.

    Die Materialkosten liegen dann zwischen ca. 15,- und 25,- €, je nachdem ob das Experiment gelingt.


    Viele Grüße


    Andy

    Hallo Zusammen,

    da ja hier viele Leute sind die Problenlösungen finden, stelle ich mal mein Problem ein:


    Ich habe einen IBC-Container der als Wasserbehälter dient. Hier ist der Hahn defekt und den habe ich dann mal abgesägt.

    Nun habe ich ein Rohr aus dem Fass, welches einen Außendurchmesse con ca. 53,7mm und einen Innendurchmesse von ca. 47,4mm hat.



    Jetzt habe ich schon gesucht, und die meisten, Ideal fände ich eine Klebemuffe, haben 50mm.

    Hab ich so ein komisches Faß ;,(


    Hat hierzu einer von Euch ein Lösungsansatz oder einen Link?


    Vielen Dank


    Andy

    Nun, da das Treffen vorbei ist stelle ich mal ein paar Bilder ein.


    Vielen Dank an das Orga-Team, es war ein schönes Treffen mit netten Leuten in einer tollen Location.

    Klasse Orientierungs- und Ausfahrt. Vielen Dank für die Mühe die Ihr euch gemacht habt.





    Die singenden Holländer :top::


    Kübel so weit das Auge reicht:


    Und noch mehr Kübel:



    Findet den Fehler C::


    Typisches Kübel-Zubehör ;-):




    Viele Grüße


    Andy

    Der Urlaub ist vorbei, der Kübel ist abgeholt, das Treffen vorbei und der Kübel wieder zu Hause.


    Deswegen hier natürlich noch ein Bericht von mir. Jürgen KAX hat ja schon einige Bilder eingestellt.


    Die Abholung lief bestens, eine Übergabe mit Unterweisung wurde durchgeführt und dann ging es los zum Treffen:



    Der Motor läuft einwandfiffi, sauber ruhig und leise, ich kann mich nun sogar mit meiner Frau unterhalten, muß aber nicht 8]


    Nach dem Treffen ging es ca. 350Km nach Hause, fast in einem durch, bei schönstem Wetter, einfach Klasse.


    Nach ca. 550Km wurde das Ventilspiel geprüft und der erste Ölwechsel durchgeführt.


    Hier ein paar Bilder im eingebautem Zustand, einmal vorher und einmal Nachher.


    Der Motorraum:




    Von unten:




    Der Dreck ist noch vom Kübeltreffen :engel:


    Fazit:


    Für mich war es die richtige Entscheidung meinen Motor in die Hände von Jürgen KAX zu geben.


    Bin begeistert :laola: und kann Ihn nur weiterempfehlen :thumbsup:


    Grüße


    Andy (der mit nem neuen Motor fährt :-D)

    was ist die Preischätzung bei deinem? :schwitz:

    Hallo Axel,


    vorweg, es kommt auf den Motor an und was alles genau gemacht werden soll, also immer persönliches Angebot anfordern.


    Ich habe ja meinen Kübel hingebracht, somit sind z.B. zusätzliche Kosten für Ein- und Ausbau entstanden.

    Ein H-motor sollte es bei mir auch wieder sein.


    In seiner Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen siehst Du, wo der Preis ca. anfängt: luftgekuhlte-motoren-mechanische-werkstatt


    Bei mir liegt´s etwas höher :pfeif:, muß aber jeder wissen, was Ihm sein Schätzchen Wert ist.



    Andy

    Hier mal eine Liste was so alles gemacht wird, dann wird´s vielleicht einfacher ;-):

    • Kurbelwellengasse spindeln
    • Dichtflächen planen
    • Dichtsatz inkl Dichtringe
    • Lagersatz NW, KBW, Pleul
    • Ausgleichsscheiben Zylinder
    • Zylinder Kolben AAP
    • Nockenwellen Stößel Standart
    • Stößelschutzrohre 40 aus Blech und 70 VA
    • Öldruckregelkolben inkl Schrauben
    • Ölpumpendeckel Billet
    • Ölpumpe Schadeck
    • Standart Wärmeleitbleche
    • Schwungrad STD
    • Kurbelwelle prüfen, schleifen, läppen ggf richten
    • Pleul neu buchsen und winkeln
    • Köpfe 043 neu Gr. Kanäle /35.5/32 Ventile
    • VA Schrauben/Muttern Dichtmittel/Benzinpumpensockel, Ölsieb. Kerzen
    • Zerlegen, Reinigen, lackieren und Montage Motorblock

    Desweiteren:

    • Strahlen(/Lackieren (Motorverblechung,Auspuff,Heizbirnen etc )
    • Zündkabel, Zündspule, Kontakte, Kondensator
    • 200mm Kupplung komplett LUK/Sachs/NK
    • vorhandenen 30er bis 34er Zentral-Vergaser überholung
    • Überholung Bosch Lichtmaschine
    • Demontage/Montage aufbereiten der Anbauteile Inbetriebnahme Testlauf

    Andy

    Hallo zusammen,


    Filterölpumpe kommt keine rein, auch keine elektronische Zündung etc.

    Der Motor soll einfach nahe dem Original bleiben.

    Sicher gibt es ein paar technische Optimierungen aber mir persönlich ist die Nähe am Original wichtiger.

    Also, entschleunigtes Fahren mit nem H-Motor, ist ja irgendwo ein bischen der Spaß am Kübel :thumbsup:

    Jeder wie er es mag.


    Andy

    Moin!


    Ich werde Dich jetzt nicht wegen jedes Details pesten. Aber wenn sie es machen, bohren die die Hauptlagergasse selber, im Hause? Weißt Du das? Für den nächsten Motor suche ich nämlich noch jemanden, der es selbst macht und mir kein 4. Lager in Dimensionen einbaut, die mich auf ewig an seine Ersatzteilversorgung binden... :rolleyes:

    Hallo Lars,


    das kann ich nicht sagen. Schreibe oder ruf Jürgen an, er antwortet recht schnell.


    Andy

    Na das wird dann wohl ein größeres Program... Kubellagergasse neu bohren ist schon ein tiefer Eingriff - ich hoffe, das steht auf dem Plan.

    Hoffentlich kommt all das Strahlmittel aus den Kanälen.


    Wird bei der Gelegenheit gleich ein wenig optimiert?

    Hallo Kristian,


    Kurbelwellengasse spindeln steht auf dem Plan, ich denke das ist das was Du meinst?


    Optimiert in Richtung PS wird nicht, wird wieder auf H-Motor, oder was meinst Du mit optimieren?


    Andy

    So, nun die versprochenen Bilder:


    Ein Fremdkörper hat in einem Zylinder sein Unwesen getrieben und den Motor am Ende blockiert, ein Kolben nicht mehr gescheit verbrannt:



    Kurbelgehäuse eingelaufen:



    Hier fehlt ein Teilchen (oben), hier nicht (unten):



    Andy

    Dann fange ich mal mit dem Berichten an:


    Mitte Mai hatte ich den ersten Kontakt per Mail mit Jürgen. Nach einigen Verständnisschwierigkeiten meinerseits und viel Geduld seinerseits,

    konnten alle meine Fragen am Ende geklärt werden.


    Am 07.06. sind wir dann los und nach ca. 440 Km und ca. 7 StundenFahrt, mit regelmäßigen Pausen zur Kontrolle der Ladung und

    Ladungssicherung :thumbsup:, sind wir dann angekommen.


    Vor Ort nochmal alles durchgesprochen, sehr angenehm und entspannt :daumenhoch:.


    Dann ging es weiter Richtung OH (Eutin), ab kurz vor Hannover nur noch Stau X/, Anhänger blieb übers Wochenende, Gott sei Dank, in Delbrück.


    Am 11.06. ging es wieder zurück nach Delbrück, Anhänger holen und wer hätte es gedacht, bis kurz nach Hannover nur Stau :aaarrr:.


    Vor Ort nochmal kurz geschwätzt, der Motor war schon raus, aber noch nicht zerlegt.


    Die Heimfahrt war dann entspannter.


    Gestern wurde der Motor zerlegt und gereinigt und Abends kamen dann die Bilder mit den Schäden.


    Bilder folgen später, muß noch einkaufen gehen ;-).


    Andy