Beiträge von Vincent Vega

    Ja, hab ich auch gelesen. Hab die Beiträge davor nicht gelesen gehabt.

    War bei mir auch kein Problem, hatte der Sternehändler sogar vorrätig. Allerdings macht der auch Service von Unimog und Sprinter - denke deshalb waren die auch Lagernd vorhanden.

    Messer kaufen bei jedem x-beliebigem Militariahändler... 5 €; - da sind auch keine Etui dabei.

    Das Schutzblech gibts bei Victorinox für lau.

    Original wird das auch nicht mehr sein - da bei einem Service bei Victorinox die Messerschalen getauscht werden.


    40 € ist total überzogen.

    Aber das ist nur meine Meinung.


    Jedes Victorinoxmesser kann bei Victorinox eingeschickt werden - da wird dann ein Service gemacht, je nach dem wie zusammengeritten das Messer ist, wird dementsprechend ausgetauscht und kostet dann ab 8 - 20 €.


    :daumenhoch:

    Zeltbahn gibt's für günstiges Geld bei ebay Kleinanzeige wenn damit nicht ausgestattet wurdest.


    Ist Gold wert.

    Gerade fürs schießen als Unterlage usw.

    anscheinend schon... früher war alles Besser; Heutzutage hat die BW nur Schrott;

    Wolf oder G sind nur gut wenn se "alt" sind - und wenn einer eine andere Ansicht von seinem (wunsch)Fahrzeug hat, versuchen ihn vom Gegenteil zu überzeugen.

    um auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen;


    Ich empfehle einen gebrauchten BW-Rucksack.

    Standard-Rucksack (Flecktarn) gibts für kleines Geld in gutem Zustand (Robust und genügend Stauraum für 15 kg Gepäck für Leistungsmarsch).

    Wer noch mehr Platz braucht und es für den Rücken bequemer mag, beschafft sich einen gebrauchten Berghaus-Rucksack.

    vom Thema Rucksack sind wir jetzt abgeschweift;

    Aber Evtl. kann Semjon (Shroud Shifter) ja ein Thema für uns beorderte Reservisten aufmachen.


    Oder allgemein für Reservisten.

    Da gibt es mit Sicherheit das ein oder andere zum schmunzeln.

    Bsp. Ausstattungssoll SaZ oder die endlose Diskusion das man jetzt endlich den Tropenhut tragen darf... :H:

    BW-Rucksack gibts, wie Shroudshifter schön geschrieben, für lau... Regenschutz für den BW Rucksack kostet ca. 15 €

    Persönlich find ich den BW-Rucksack ebenfalls top - gerade wegen der Aufteilung und der Möglichkeit von unten zu bestücken bzw. zu entleeren.

    Diese Möglichkeit haben die Berhaus-Rucksäcke leider nicht.

    Sind von der Qualität top - allerdings vom Regenschutz ähnlich wie der BW-Rucksack.

    Wenn wieder aktiv als Reservist... wirst doch eh mit dem normalen Rucksack (ähnlich deinem zweiten Link...) ausgestattet. Falls einen für Leistungsmarsch u. ä. suchst - musst fast das BW Modell nehmen, sonst bekommst das nötige Gewicht nicht unter.

    Empfehlen kann ich dir den Original-BW-Rucksack, alles andere ist nicht so wiederstandsfähig (Schrott)


    https://www.bw-discount.de/out…ksack-flecktarn-gebraucht


    Der Rucksack aus deinem ersten Link ist vom Rückenpolster und Stabilisierung sehr wahrscheinlich wesentlich Besser wie der Standard-BW-Rucksack.

    Allerdings habe ich mit dem BW-Rucksack (mit Falt-Isomatte als Rückenpolster) bisher nie Probleme gehabt und finde den Rucksack sehr angenehm.


    Falls es eine Nummer größer sein darf, empfehle ich diesen hier:

    https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=36326

    Hat eine sehr gute Passform, Polsterung am Rücken und ist der Größe anpassbar.

    eben... drum wird das Trennrelais beim San-Wolf genau dort liegen, wo es beim "normalen" GD250 auch sitzt. Der San-Wolf hat die Lichtmaschine und Batterien ja auch im Motorraum - Leitung(en) müssen dann durch die Spritzwand durch und kommen höhe Armaturenbrett, Handschuhfach raus. Dort sitzt dass Trennrelais. Dort geht eine Leitung weiter die nur während laufendem Motor Strom abgiebt. (Beim normalen Wolf für den Funk, ich vermute das ist die Leitung die beim San-Wolf den Kofferaufbau versorgt.)

    Es geht doch hier um die Stromversorgung bei einem Wolf. Auch wenn der San-Wolf einen einen Zeppelin Kofferaufbau besitzt... ist die Stromversorgung doch eher die eines Wolfes und nicht mit einem Unimog zu vergleichen. Oder liege ich da falsch?


    Ich denke mal, es wird das gleiche Relais sein, das bei einem Wolf zur Stromversorgung des Funks dient. Dieses Relais liegt hinter dem Armaturenbrett (nähe linke Seite Handschuhfach).

    In der ganzen Diskussion die über das Thema (nicht nur hier) entbrannt ist, darf man eine wichtige Sache nicht vergessen...

    Veteran ist nicht gleich Kriegsveteran.


    Das verwechseln meines achtens viele.

    Warum soll sich ein Z-Soldat bzw. ehemaliger Z-Soldat der noch Jahrelang, bis zu seinem Renteneintritt, als (aktiver) Reservist gedient hat, nicht als Veteran bezeichnen dürfen oder sich so bezeichnen lassen?

    Nein, wäre es in diesem Fall nicht.


    Da die Bordwände definitiv da sind. Ich nur noch nicht Zeit hatte jede einzelne durchzuschauen, und die nächste Woche auch keine Zeit haben werde.
    Die Aufforderung zum Zahlen wurde nicht gestellt, wenn sich jemand zum Geldabdrücken genötigt fühlte - tut es mir leid.


    Fotos wurden von mir auch noch keine gemacht, weil ich mich erstmal reinlesen muss, wie ich die Fotos hier hochladen kann.


    Voranküdigung deshalb,
    das sich der ein oder andere der Interesse hat sich vorab schon mal informieren kann, wo die Teile stehen.

    Demnächst biete ich im Auftrag Bordwände vom Mercedes 1017 an;
    Insgesamt sind ca. 5 Stück vorhanden.
    Zustand: gebraucht, teilweise Rost vorhanden aber keine Durchrostungen.
    Näheres wird aber noch begutachtet und mit Fotos dokumentiert.


    Die Bordwände werden nicht verschickt, sondern müssten vor Ort abgeholt werden.
    Standort ist 86489.


    Preis, ca. 75 € pro Stück, bei kompletter Abnahme gibts mit Sicherheit Rabatt.


    Nähere Info gibts nächste Woche;