Beiträge von MBW124

    Die Lastindex-Tabelle kann ich schon lesen und umlegen. Aber ob bei einer Verkehrskontrolle und die HU-Prüfer dies auch können, bin ich mir nicht immer sicher. :||


    Ich werde berichten.


    PS: Vier Stück für 305€ ist akzeptabel. 8€

    Bin unterwegs beim TüV und GTÜ rangefahren. Beide meinten, dass bei 900kg/Rad ein Li von 104 ausreicht. Wenn ich möchte, können Sie mir das auch bescheinigen. Anschließend müsse ich zum Amt um die Daten zu ändern. Aber nur, wenn ich zuviel Geld hätte. Bei der HU brauchen sie nichts schriftliches (also eingetragen in der Zulassung).

    Somit kann ich mir jetzt diese kaufen.


    Danke an alle. :daumenhoch:

    Ich würde umrüsten auf 225 oder 235er wegen Fahrkomfort und niedriger Motor Drehzahl

    Da klär mich mal auf.

    Ich dachte immer, dass die zweite Zahl (also hier statt /80 dann /75) im Verhältnis Reifenbreite zu Höhe steht. Lass den 225/75 vielleicht marginal in der Höhe etwas größer sein. Um wieviel geht da die Motordrehzahl zurück? Also so, dass ich es merke. Vielleicht ist die Motordrehzahl nicht mehr so hoch, weil der Wagen es einfach nicht mehr schafft mit diesen ´Walzen´ in den oberen Drehzahlbereich zu kommen. Ich weiß, alles Theorie. Aber beim Comfort würden ich dir recht geben.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass breite Reifen auf die Gelenke (Fahrwerk) geht. Nebenbei ist der Verbrauch auch etwas höher. Wer gerne Kurven räubert, der ist mit breiteren Reifen besser aufgestellt. Aber dafür fahre ich nicht einen G.

    Situation: 205R16 108/110Q , Achslasten 1300/1800 , 145km/h -> sind eingetragen . Überwiegend Straße (also wenig Gelände) und vielleicht 5000km/Jahr.


    Ich schließe daraus, dass ich keine C-Reifen benötige. Aber die meisten Reifen in dieser Größe haben nur eine Traglast von 104.

    Suche eigentlich einen Allwetterreifen (Ganzjahresreifen) mit Schneeflocke.


    Welche Reifen darf ich nun fahren? Wäre Traglast mit 104 legal (ohne Eintragung) möglich?


    Sonst bleibt nur noch der CrossContact Winter 205/80R16 110T übrig.

    Habe ich wohl zu schnell gelesen. Also ist die obere zwar 7pol. hat aber mit der ISO nach StVZO nichts zu tun. Irgendein Eigengebräu der Schweizer Armee?

    Adapter von 7->13 und umgekehrt habe ich genügend liegen. Ich würde auch die Dosen entsprechend mit 12V bzw 24V kennzeichnen.

    Danke fürs ´Willkommen´ heißen.


    @Fränk - wir sind schon recht nah beieinander. Letztens hatte ich einen Defender mit der Typenbezeichnung auf dem Nr-Schild hier bei mir gesehen. Das warst du aber nicht, oder?

    So einen Adapter, wie von Thomas vorgeschlagen, möchte ich nicht unbedingt nutzen. Wenn dann noch ein weiterer Adapter von 13 auf 7 (weil ein anderer Anhänger zufällig noch den 7pol. verbaut hätte) dazukommt, ist mir der ganze Anschluss dann zu instabil.

    Ich würde schon eine von den beiden Dosen entfernen und dafür eine 13pol. 12V Dose (über den von mir vorgeschlagenen Wandler) anbauen.

    Auf der rechten Seite vom Anhängebock noch eine dritte Dose verbauen, möchte ich nicht, da mir der Platz dort zu nah an den Auspuff (ESD) geht.

    Für mich stellt sich immer noch die Frage, wie denn nun die vorhandenen Dosen verdrahtet sind bzw. welche ich für einen zivilen 24V Anhänger nutzen könnte?

    Nebelschlussleuchte hat und brauch der Puch nicht. Habe schon ein H drauf.


    Das dig. HandPUCH habe ich zwar runtergeladen, bekomme es aber nicht angezeigt/geöffnet. Adobe habe ich wohl drauf. Zumindest kann ich PDF lesen und erstellen. Bin nicht so der PC-Mensch. :no:

    Ich sage mal Hallo in die Runde.

    Bin der Arno und habe fast ein halbes Jahrhundert hinter mir. Wohnen tue ich in der oberen Eifel.

    Stehe irgendwie auf alte Fahrzeuge aus Stuttgart (und Österreich :yes: ).


    Angemeldet habe ich mich schon vor fast 3 Jahren und erst jetzt mir meinen Wunsch von einem G (ähnlichem) Wagen erfüllt.


    Ich hoffe hier viele interessante Beiträge zu lesen, und sofern möglich, auch sinnvolles beizutragen.


    In diesem Sinne ,:)

    Hallo an alle!


    Ich klink mich hier mal ein.


    Mein Puch hat abgebildete Steckdosen verbaut. Da 24V, benötige ich was mit 12V (am liebsten 13pol - mit RFS).

    Nun meine Frage;

    Welche Steckdose ist für was nutzbar?

    Ist die obere 7pol. (PKW sage ich jetzt mal) normal belegt?

    Für was ist die untere (nenne ich mal LKW) auch 7pol. Dose?


    Ringöse o.ä. benötige ich nicht. Es könnte aber mal vorkommen, dass ich einen Anhänger mit PKW-Kugel und 24V dranhänge. Dann ist es doch besser, dass ich die obere (PKW) an Ort u. Stelle belasse.


    Sind meine Gedankengänge richtig?


    Also untere Dose ab und dafür eine 13pol. 12V mit Umwandler (hier) dran. Gibts die auch günstiger?