Beiträge von Willipinz

    Ich bin gerade verwundert. In meinem TRM sind alle Kabel weiß und numeriert. Die Kabel, die farbig waren, waren nachträglich eingebaut und haben die Kontrollleuchten "umgangen" und ein sinnloses Vorglüh-Lampenkonzert erzeugt. Jetzt wo die Anlage wieder nach Schaltplan angeschlossen ist geht auch alles.

    Noch ein Nachtrag: Am Samstag kam mir dann beim Fahren irgendwas komisch vor und ich habe festgestellt, dass die Bremsen nicht mehr komplett öffnen. Nach ein paar km waren alle vier Trommeln heiß.

    Heute war der Mechaniker nochmal da. Kurzes Druck ablassen am roten Kupplungskopf hat das Problem behoben. Er hat dann den gelben vorderen Kupplungskopf mit Ventil wieder gegen den Originalen ausgetauscht. Jetzt geht alles wieder. Erklären kann er sich die Luftdruckanlage nicht wirklich, da auf dem gelben eigentlich kein Druck sein sollte. Irgendwas an meiner /der TRM Anlage ist auf jeden Fall anders als üblich, vielleicht hat auch nur bei mir jemand herumgebastelt.

    Ich überlege, die beiden vorderen Kupplungsköpfe ganz zu entfernen, eine Fehlerquelle weniger.

    Um das Thema abzuschließen: Nachdem ich den Druckregler zerlegt hatte und nichts gefunden habe und auch kein Leck entdecken konnte habe ich ihn in die Werkstatt gebracht. Die haben den Druckregler getauscht ohne Besserung. Danach haben sie festgestellt, dass wenn man die Leitung zum vorderen roten Kupplungkopf abklemmt das Abblasen verschwunden ist. Sie wussten aber nicht wofür die Leitung gut ist, das habe ich anhand des MAT herausgefunden. Daraufhin haben sie die vorderen Kupplungsköpfe erneuert, jetzt ist alles dicht und das Abblasen verschwunden.


    Eine Undichtigkeit konnten sie zunächst auch nicht feststellen, erst als sie die Kupplungsköpfe nochmal genau unter die Lupe genommen haben.

    Hermann hatte also recht, wenn der Druckregler ok ist, ist es vermutlich irgendwo eine Undichtigkeit.

    Also, genaues Beobachten hilft. Bin das Thema heute noch einmal angegangen. Der TRM bläst alle 3-5 Sekunden unten aus dem Druckregler ab (Den habe ich trotzdem zerlegt, sah innen aus wie fabrikneu). Auch wenn das dann wohl in Ordnung ist, ist es trotzdem ziemlich laut. Ich habe das bei keinem anderen Lkw bisher so gehört. Muss das wirklich so sein? Gibt's da Schalldämpfer?


    Ich hätte erwartet, dass beim Druckregler eher so ein kontinuierliches Luftentweichen stattfindet, aber es ist jedes mal ein lauter Luftstoss.

    Ist das bei Euch auch so? Ist übrigens ein Bosch Teil, Steht 9,5 bar drauf.


    Grüße, Martin

    Aha, das hört sich logisch an. Du hast recht Hermann, ich dachte mir schon, dass in meinem Dokument dazu was steht, aber irgendwie bin ich nicht drauf gekommen wo ich suchen soll, dabei ist das ja ziemlich naheliegend. Danke erstmal für die Erläuterungen. Da habe ich am Wochenende was zu prüfen, bzw. nach dem Urlaub (noch ohne TRM)


    Grüße, Martin

    Mit Druckluftsystemen kenne ich mich leider gar nicht aus, daher mal eine Frage in die erlauchte Runde.
    Seit ich meinen TRM habe bläst er nach Erreichen des vollen Drucks alle paar Sekunden unten aus einem der Luftkessel mit lautem Pfeifen ab. Ich habe mir immer gedacht „ist normal, ist halt alt“. Der Rest der Familie teilt da meine Meinung nicht und das Geräusch nervt natürlich schon.
    Also, ist das normal? Wenn ja, wie kann man das Geräusch mindern, wenn nein: wo liegt der Fehler?

    Hallo Jürgen,

    das sind jeweils um die 400 Seiten, daher verlange ich die 50,- für jedes Dokument. Ich erstelle den Transfer noch heute, aber irgendwie lädt Dropbox heute extrem langsam.

    Grüße, Martin

    Hallo Jürgen,

    welche Unterlage magst Du denn haben?

    MAT 2876 ist die Reparaturanleitung der Interventionsstufe 1, also leichtere Arbeiten

    MAT 3126 ist Interventionsstufe 2 und 3, also technisch anspruchsvoller.

    Viele Grüße, Martin

    Hallo Hermann,

    Nachmessen kann ich morgen. Aber ich habe den TRM schon monatelang mit eingeschaltetem Hauptschalter stehen gehabt und er hat danach trotz meiner 65 Ah Kinderbatterien noch genug Saft zum starten. Normal ist das also definitiv nicht.

    Hallo liebe TRM Schrauber. In der Pandemie-Monotonie über den Winter habe ich das Rep.-Handbuch für technisches Niveau 2 und 3 übersetzt. Ich glaube um die 400 Seiten. Ohne Gewähr. Den Teil für Lenkgetriebe zerlegen, Karrosserie und Seilwinde habe ich weggelassen.


    Falls jemand Interesse hat, wie beim letzten Mal, PN und 50,-€ für die Kaffeekasse über Paypal https://paypal.me/pools/c/8xH1ix4LvZ

    Hi Mark,

    Zitat


    wenn du die MAT 3126 nach Übersetzung anbietest, kaufe ich Dir sehr gerne ein Exemplar ab

    das motiviert doch :-) wird aber noch eine Weile dauern. Ich weiß auch nicht, ob Hermann sich das noch einmal antun will das alles zu korrigieren. Manchmal liefert das Übersetzungsprogramm Sätze wie "das Druckstück des Bauern pressen" (soll beim Schaltgetriebe wohl heißen "die Schaltnabe von der Primärwelle abdrücken), das versuche ich dann nach bestem Wissen und Gewissen hinzubekommen, aber ich bin halt kein Lkw Mechaniker.

    Immerhin lerne ich viel über den TRM und die einfacheren Sachen sind gut beschrieben, ich glaube das ist dann schon hilfreich.


    Jetzt habe ich halt angefangen, irgendwann wird's dann wohl auch fertig.

    Und ich denke so ist das auch gedacht. Beim Pinzgauer ist das ebenso, mit der Begründung dass man sich besser freischaukeln kann wenn sich 1. (beim Pinzgauer auch als Kriechgang gedacht) und Rückwärtsgang gegenüber liegen.