Beiträge von Heros27/51

    huhu,


    Biete hier ein kürzlich erstandenes Gebirgsjäger Zelt.


    Das Zelt hat am gibel eine kleine Geflickte stelle und am Boden (siehe Bild) ein mit Tape Geflickten Riss.


    Preisvorstellung 120€ zzg. Versand


    ich hab zu viele Zelte und werd dieses wohl doch nicht nutzen.

    Hallo Communety,


    ich bin auf der Suche nach einer solchen kleinen Zarges Kiste ( siehe HIER )

    Die Kiste hat eine Perfekte form und Größe weshalb ich eben "solche bzw. diese" Kiste suche.


    Maße : Länge 52 Breite 28 Höhe 26 cm


    leider finde ich nichts darüber was das für eine Modellreihe ist, evtl kann da einer weiterhelfen ?




    grüße

    ich bin auf den Bericht gespannt, schätze das schwirigste wird sein ein Seilschafts zelt in gutem Preis/Leistungs spektrum zu finden.


    das zweite Kommando Zelt hab ich für 700€ bekommen, ich hab allerdings auf die Kisten Verzichtet da ich kein Lagerplatz dafür habe und hab stattdessen noch einen Turmofen dazu bekommen ^^ auch das Kommando Zelt nr. 2 ist Vollständig, hat zwar ein paar stecknadel große löchlein, die aber weder die Optik noch die Funktion stören....da müsst man schon sehr penibel sein und gut suchen um die zu finden ^^ auch Lässt sich die Plane wohl recht leich reparieren, den Stoff dazu hab ich, nur versucht hab ichs noch nicht, werd im Sommer wohl mal einen Größeren test machen .

    Dann werd ich wohl auch lansgam mal eine Suche nach einem Seilschaftszelt stellen @.@ die Kommando Zelte sind Top, aber wens mal mit Weniger Gepack los geht wäre natürlich auch ein kleines Zelt ausreichend....müsst ich nur noch eins finden ^^

    Danke für den tollen Bericht. Wenn ich Zeit habe folgt ein ähnlicher Bericht für das Sxhweizer Seilschaftszelt - ich nutze dieses gerne weil es in 5-10 Minuten komplett steht.

    Das steht tatsächlich bei mir auch noch irgendwann auf der Wunschliste aber 350€ sind mir gerade etwas zu viel......


    Dafür habe ich das WE einmal das 2 Schweizer Kommandozelt aufgestellt, zustand "basst" sagt man hier. ^^


    zu dem haben sich jetzt noch 2 Schweizer Turmöfen und ein Schweizer MAG 2,5KvA Agregat hinzugesellt ^^


    u82tc3or.jpg

    Guten Abend in die Runde... Auf Grund der Datenschutz verordnung wurden bekannter maßen alle Extern verknüpften Bilder Deaktiviert, weshalb ich den Ersten Post hier nochmal mit Bilder Anhänge, abgesehn davon hab ich nach gemessen und die Größe angepasst. ( man kann viel Erzählen aber ein Bild sagt mehr als 1000 Worte heißt es Ja ;-) )


    Vor einiger Zeit war ich auf der Suche

    nach einem neuen Zelt.


    Im Vergleich zu meinem Schwedischen

    Gruppenzelt und dem Gefechtszelt sollte dieses ein Freistehendes

    Gestänge besitzen und notfalls auch ohne Abspannung stabil stehen.


    Bei der Suche bin ich natürlich auch

    über das britische 9x9 gestoßen, welches zwar ein schönes Packmaß

    hat, jedoch aufgestellt etwas zu klein für unsere Gruppe ist.


    Bei weiteren Recherchen bin ich dann

    über das Schweizer Kommando Zelt gestolpert welches mir auf Anhieb

    gefiel ^^


    Als Kind einmal zusammen mit dem Vater

    bei einem Diensthunde Wettkampf für Rauschgiftspührhund in der

    Schweiz, beim Schweizer Militär untergebracht fand ich dieses ohne

    hin interessant.


    Problem war jetzt nur noch.....die

    einzige Adresse, die ich fand, über welches ich das Zelt in der

    Schweiz hätte beziehen können liefert nicht nach

    Deutschland....klar.....bei dem Packmaß (später mehr dazu)


    in einem Offroad Forum fand ich dann

    einen Verkaufstherd zu diesem Zelt (leider aus 2015) ich hab es dann

    doch einmal mit Anschreiben probiert und siehe da.......es war noch

    eines da.


    Meine Internet Recherchen ergaben

    leider recht wenig Bildmaterial oder Informationen zu dem Zelt, beim

    ersten Aufbau des Kommando Zelt jedoch gefiel es mir immer besser

    sodass ich dieses jetzt einfach mal vorstellen möchte.


    Sollte es hier im Forum schon so etwas

    geben hab ich das wohl übersehen.


    Schweizer Kommando Zelt


    8qpvkkyj.jpg


    Technische Daten :


    Länge : 450cm


    Breite : 250cm (2700cm mit Eingang)


    Höhe : 200cmm


    Material : Plane


    Packmaß :


    Das Zelt wir in 2 Massiven Holzkisten

    geliefert


    Eine Kiste hat dabei das Maß : (LxBxH)

    200cmx40cmx50cm


    Eine Kiste hat ein Gewicht (beladen )

    von etwa 120 Kg (gesamt somit ca 240kg)


    Die Kisten und der Kommando Tisch

    machen dabei ein großteil des Gewichts aus.


    Die Gesamten Planen und Stoffteile

    sowie die Erdnägel lassen sich alternativ auch bequem in einer

    Zarges A 20 Kiste verstauen.






    Lieferumfang


    2x Transport Kiste


    1x Kommando Tisch


    2x Planen Front


    1x Plane Seite lang


    1x Plane Seite kurz


    1x Plane Dach


    1x Plane Eingang


    8x Einschub Fenster mit Tasche


    4x Seitenstange Klappbar mit Öse


    4x Seitenstange Klappbar ohne Öse


    2x Seitenstange Eingang Klappbar


    1x Querstrebe Eingangsstange


    7x Querstrebe mit Öse


    3x Querstrebe ohne Öse


    9x Erdnägel (mit Tasche und diversen S

    Hacken)


    1x Zelt „Himmel“ (?)


    1x Sonnen Blende Front


    2x Kartentasche


    1x Vorhang (Lichtschleuse)


    4q3pfu2p.jpg



    Aufbau


    Der Aufbau des Zelt ist einfach zu

    zweit zu bewerkstelligen, lässt sich aber auch alleine durchführen.


    Da ich mittlerweile schon einige,

    verschiedene Zelte Aufgebaut habe darunter auch Jurten,

    Mittelalterliche Speichenrad Zelte, Gefechtszelt, Schwedisches

    Gruppenzelt oder die KatSchutz SG Zelte war ich von dem System erst

    mal Überrascht und begeistert.


    Die Seiten Gestänge des Zelt lassen

    sich Bequem auseinander klappen und Arretieren, die Querstangen im

    Rahmen einfach mit angeketteten Bolzen arretieren.


    nyrlc6e2.png


    Am Giebel selbst befindet sich ein

    Schnappverschluss der bei Einstecken der Querstrebe mit drehen

    arretiert wird, dass macht den Aufbau einfach und spart zeit.


    3rdiudul.jpg


    dcvelwt2.jpg



    Der Nächste Kniff ist, die Plane wird

    mittels an ihr befestigten Haken einfach an das Gestänge angehängt

    (von innen dann noch mit Schüren an das Seitengestänge gebunden.


    ycwbcsuh.jpg


    u3zszemj.jpg



    Durch dieses System kann man das Zelt

    auch einfach als Offenen Unterstand aufbauen, kann im Aufgebauten

    Zustand allerdings auch beliebig Wände herausnehmen um z.b größeres

    Material in das Zelt zu verbringen.


    Da das Zelt über eine lange und kurze

    Seitenplane verfügt lässt sich der Eingang auf die rechte oder

    linke Seite anbauen, es ist aber auch möglich diesen ganz weg zu

    lassen um lediglich die Lichtschleuse als Vorhang zu verwenden.


    Die Lichtschleuse ist im Eingang

    untergebracht uns soll verhindern das die Zeltbeleuchtung beim

    betreten des Zelt nach außen dringt und enttarnt



    pvcuqyzg.jpg



    Das Zubehör


    Zu dem Zelt gehört auch noch etwas

    Zubehör wie oben aufgelistet.


    3ygx77lw.jpg





    Unter anderem ist in einer der Kisten

    auch ein Klappbarer Kommandotisch der durch Standfestigkeit

    überzeugt. Die Beiden Transport Kisten dienen dabei als Sitzbänke.


    mgfo7svl.jpg



    Im inneren des Zeltes befinden sich 8

    Einschubtaschen für Fenster vor denen Jeweils auch eine Abdeckung

    angebracht ist welche Hoch gebunden werden kann. Die Fenster lassen

    sich im aufgebauten zustand problemlos auf und zu schieben.


    je6vhfwl.jpg


    Der Zelt „Himmel“ (leider weiß ich

    nicht wie dieser richtig betitelt wird bzw. was dessen eigentliche

    Funktion ist) lässt sich wie auch schon die Außenplane, einfach an

    den Dachgiebel dran hängen und zur Seite abbinden. In der Mitte

    befinden sich Ösen z.b für das Anbringen von Leuchten. Der Himmel

    ist aus Baumwolle und Schirmt gut von der direkten Hitzestrahlung der

    Plane ab. Der helle Stoff reflektiert dabei das durch die Fenster

    einfallende Licht gut und verhindert nebenher auch das

    heruntertropfen von Kondenswasser.


    Die Kartentaschen und S Haken lassen

    sich einfach an das Gestänge anhängen und dienen zum aufhängen von

    Ausrüstungsgegenständen.


    ezs945bj.jpg


    Um letztlich einen Optimalen Stand zu

    gewährleisten muss das Zelt abgespannt werden, dabei zieht sich das

    Dach logischer weise auch gerade (ja auf dem Bildern ist das nicht

    passiert, ich war da Schlicht weg einfach zu faul dazu ^^)


    Das Zelt besitzt KEINEN Ofendruchlass was den Einsatz von Turmöfen befürworten würde.


    Keine Frage, das Packmaß der Kisten

    ist für einen Schnellen Ausflug schlicht Unbrauchbar (jedenfalls wen

    man nicht Gerade stolzer Besitzer eines Fahrzeugs mit 2m Ladefläche

    ist)


    Allerdings ist es Möglich alle Planen

    und Stoffteile sowie den Sack mit Erdnägeln, bequem in einer Zarges

    A20 Kiste unterzubringen. Das Gestänge findet dann zum Teil Platz im

    Jetbag oder Passt in den Kombi bei Umgeklappter Rücksitzbank- ein

    für mich durchaus Wichtiges Kriterium um es Mobil auf

    Veranstaltungen nutzen zu können.


    s6esojuh.jpg



    sodala....soweit einmal zu Bildern und Stichpunkte über die ich mich bei meinen Recherchen gefreut hätte ^^

    Den Ganzen aufbau habe ich dieses Wochenende stück für Stück Dokumentiert, eine Original Anleitung als PDF Scan bekomme ich evtl. noch dazu ^^



    in diesem Sinne, Gut`s Nächtle und Adee ......

    ich würde den Ersten Beitrag hier gerne Editiren um die Bilder wieder ein zustellen, kann sich ja sonst kaum einer was darunter Vorstellen. geht das nur mir so oder ist das ein Bug das ich den Ersten Beitrag nicht editieren kann ?

    Bei uns läuft der alte Kipper z.b über die ÖGA (ÖrtlicheGefahrenAbwehr) und wird vom Förderverein finnanziert, im vergleich zu Modernen Fahrzeugen kann man hier noch viel Selbst machen.....zudem hat man die Fahrzeuge auch irgednwo lieb gewonnen und die Kollegen freuen sich wen sie mal "Oldtimer" fahren können - warum also dann bestehendes Material nicht nutzen und Pflegen ? Unsere Emma ist nach dem Dienst dann ins Feuerwehr Museum gekommen und besucht uns seit dem immer zum Tag der Offenen Tür, über solche Fahrzeuge freut man sich einfach ^^