Beiträge von Iltismax

    Servus Gerd,

    nachdem ich dann ca. 40 cm vom Boden weg bin und eine Matratze reinlege, habe ich kein Problem mehr (glaube ich mal)hmmm. Zum Niveauausgleich habe ich mir ein paar alte Kurbelstützen von einem Wohnwagen besorgt. Die muß ich nur noch unterbauen.:yes:


    So, heute wurde das Problem mit reinregnen an den Fenstern gelöst. Ich habe aus Resten Verkleidungen gemacht. Jetzt sieht´s aus wie Schießscharten.

    Dann noch eine Dachentlüftung (wegen dem Mief):-D und ein paar Anbauteile montiert. In der Garage hab ich noch eine alte Antenne mit Schwingfuß (oder wie das heißt:*:) gefunden und draufgeschraubt.



    Servus Götz,:thumbsup-blue:

    es gibt auch noch ein Filmchen, daß an Bord des gerammten Bootes gemacht wurde. Hab´s auf die Schnelle nicht gefunden.

    Wollte da Einer zeigen, was er kann?

    Ich machen nix

    Defätismus:no::witz:

    Coole Kiste, allerdings frage ich mich ein wenig ob dir nicht der Fahrtwind das Dach abheben könnte. Du hast ja vorne einen Überhang der Dachplatte, da kann der Wind drunter greifen und im Laufe der Zeit das Dach lockern oder eben sogar ganz abheben.

    Oder machst du da noch einen Windabweiser oder sowas dran? Ja, ich weiß so ein Iltis ist kein Rennwagen, aber aus eigener leidvoller Erfahrung weiß ich wie stark die Kräfte schon bei Tempo 50 sind.

    Servus,

    ich habe nach vorne 10 cm Gefälle gemacht. Die Vorderkante vom Dach ist ca. 10 cm niedriger als der Iltis. Das Dach ist mit ca. 20 Schrauben am Gerüst angeschraubt und die Kanten habe ich alle mit Karosseriekleber abgedichtet. Müßte halten. Aber Versuch und Irrtum liegen oft nahe beieinander. Ich werde auf jeden Fall öfters mal nachsehen, ob nach den Testfahrten noch alles da ist.:yes:

    Gestern habe ich durch "Vitamin B" doch noch meine benötigten Siebdruckplatten bekommen und sogleich losgelegt. Heute noch schön oliv gemacht und morgen kommen die Schiebefenster dran. Wenn dann innen soweit alles fertig ist (Ablagen, Vorhänge usw.), dann mache ich mich hinten an die Türe.hmmm

    Ich wollte ursprünglich noch Schwartenbretter dranschrauben, damit es etwas rustikal aussieht (wie ein Holzbunker), aber das wird alles zu schwer.:yes:

    Habe mir überlegt, ich mache aus den restlichen Platten links und rechts außen einen Klapptisch mit Scharnieren dran.

    An der Stirnwand mache ich eine Befestigung für mein Tarnnetz und, und, und.



    Ich brauch´s dunkel zum Schlafen. Wenn´s mal wieder heiß wird, dann lasse ich hinten die Tür auf. Da mache ich noch einen Gazevorhang hin. Und dämmen will ich den Bunker auch ein wenig.

    Heute mal ein bischen weitergemacht und das letzte Material verarbeitet. Es war ja letzte Woche nüscht mehr zu bekommen.:no: Dach und 2 Seitenwände sind schon mal drauf.:daumenhoch:

    Heute habe ich das erste Fenster reingebastelt. Ich habe 2 mm Plexischeiben, die in U-Schienen geführt werden. Die kann man dann nach Bedarf auf und zu schieben. Davor kommt noch Gaze für die "Luftabwehr.:yes:




    Könnte sein, wie Friedrich geschrieben hat, um in den Tiefen des Motorraum´s Schrauben ein/auszuschrauben oder was auf den Punkt zu drehen.:Thmmm

    Geh mal zu "Bares für Rahres" und lass Dir eine Expertise machen.:yes:


    Gruß Max

    Heute war Richtfest. Aber die größte Herausforderung war die Siebdruckplatten zu bekommen. Erst der 3. Baumarkt hatte noch 2 Stück. Brauche aber 4. Eine Menschenschlange vorm Obi um die 30 Meter. Immer wenn einer rauskam, durfte wieder einer rein.
    Na ja, hatte trotzdem viel zu tun.

    Im Garten sieht´s aus, wie in einer Schreinerei.




    Moin Thomas,


    schön von dir zu hören und weiterhin alles Gute.:yes:

    Da ja das Virus sich immer mehr in unseren Alltag breit macht, kann es ja sogar bei uns zu einer Zwangspause kommen.

    Bedeutet mehr Zeit für die Ilse :schweißen::mech:

    Ja Alex, das droht meinem Schlafbunker auch. Im Baumarkt gibt es keine Zuschnitte von Platten mehr.:no: Jetzt kann ich mir riesige Platten selbst zuschneiden. Wenn ich diese Carola erwische....:dev:

    Gruß Max

    Euere Vorschläge sind ja interessant, aber ich will ja einen Schlafbunker bauen und kein Klappzelt. Das ginge flotter mit der Baustelle. Gestern hab ich mal ein bissl gemessen und die Anschraubhülsen für die Pfosten vorbereitet. Heute habe ich diese montiert und morgen früh geht´s erstmal zu Tüv. Mal eben das alte Nummernschild wieder drangeschraubt.;\D

    Dann kommt der Aufbau.:yes:

    Gruß Max