Beiträge von Veloradler

    Also ich selbst habe es noch nie an einem PKW getestet. Nutze es aber an den Velos. Der preisliche Unterschied beim letzten Kauf lag 40€ zu 60€.

    Radglanz gibt es auch von Hanseline. Wurden beide vor Jahren mal getestet und schnitten gleich ab. Hanseline ist günstiger zumindest die 5l-Kanister.

    Kein Stress hab auf der Arbeit wenig Empfang. Fahre danach sofort auf ein Böllertreffen bis nachts/morgens. Im Anschluss geht es zu einem Turnier mit Versammlung. Werde wohl erst Sonntag Abend antworten.

    So habe nun endlich meine Bestätigung."Dein Platz ist bei dem Kavallerischwadron und der Historischen Radfahrerkompanie." Bestens :daumenhoch:. Meine Mails nach CH sind noch verschollen (B-Post?). Leider betrifft das Problem der verschollenen Mails mindestens drei Schweizer :-(.


    Deine Nachricht dkwpit N8 ist auch raus sobald ich eine Antwort habe schreibe ich.

    Auf der Seite steht:

    "Die Anmeldegebühr beträgt CHF 30.00 pro erwachsene Person. Inbegriffen ist: der freie Zugang zu allen Demos und Shows, die Benützung der Infrastruktur, die Teilnahme an der Convoy-Parade vom Samstag, die Benützung der Geländepiste sowie eine Erinnerungsplakette pro Fahrzeug und der freie Eintritt zur Abendunterhaltung vom Freitag und Samstag. Jugendliche bis zum 16. Altersjahr bezahlen keinen Eintritt. Der Betrag von CHF 30.00 pro Person ist am Check-Point beim Eintreffen der Fahrzeuge zu bezahlen."

    Für alle die auf 2022 hoffen, das wird leider nichts mehr. Die Kiesgrube wird bald fertig ausgebaggert. Daher haben die Macher nun beschlossen sie lassen es zum achten und letzten Convoy noch mal so richtig krachen. Schade wieder ein Treffen das Stirbt. Daher gillt dieses Jahr "jetzt oder nie!".

    Also mein Caddy ist zwar ein Erlkönig (der erste mit Joystick) aber die Front ist 100% original. Kurz zum Auto es wurde 2008 zerlegt umgebaut auf einen 4-Wegejoystick und Rampe im Heck..... . Dieses Auto wurde mehrfach ausgestellt und der Werbefilm wurde mit diesem Auto gedreht. Nach diesem Auto startete der serienmäßige Umbau von Caddy's als Rollstuhl-Aktivfahrer. Es wurden schon Caddy's zuvor umgebaut bei denen war der Rollstuhlfahrer jedoch nur "Ladung" oder ein ein einfacher Handgasumbau.
    Wie beschrieben Caddy Baujahr 2008 kurzer Radstand 1.9tdi Live. Ich sehe öfters mal Caddy /Touran mit H7/H7 in Silber und schwarz. Bei denen ist die Standlichtbirne über dem Blinker. Muss aber gestehen ich hatte am Freitag neue Scheinwerfer bestellt. Angeblich passen die. Es sind H7/H7 klarglas schwarz.

    Hallo werte Gemeinde ich besitze einen schwarzen 2008 er Caddy-Paravan / live 3K kurz. Am Vehikel muss der Scheinwerfer getauscht werden. Er besitzt einen H1/H7-Scheinwerfer da ich eh tauschen muss kommen schwarze rein nun sieht der neuere? H7/H7 schöner aus. Meine Frage ist nun hatte VW unterschiedliche Stecker... oder kann ich einfach tauschen. Für eure Bemühungen im Vorraus besten Dank.

    Ok, Preise damit was angegeben ist.


    #1 hatte mal 200Fr. +..... Bezahlt > 150€


    #2 >80€


    #3 Hatte ich mal gegen ein funktionierendes der 80er getauscht >100€.


    #4 >50€


    #5 Hab für dieses Velo mal (300Fr. + Abholung, Zoll.....) über 400€ bezahlt weil es recht selten ist. >300€


    Alles zusammen 450€ oder Angebot

    Sammle seit etlichen Jahren Diensträder. Tja mittlerweile fehlt mir einfach die Zeit. So benötigen ich für Räder die früher in drei Wochen fertig waren heute über ein halbes Jahr ;,(. Auch besteht meine Sammlung zu über 90% aus schweizern. Nun suche ich bevorzugt Diensträder die nicht aus der Schweiz stammen. Zwecks meiner Ausstellungen. Habe auch noch so viele Projekte am Start das ich meine Abteilung Schweiz nun etwas verkleinere. Achtung es sind keine fertigen Räder sondern wirklich Projekte! Hab mir gedacht ich frage lieber mal hier. Geb die teilweise seltenen Dinger am liebsten in gute Hände. Tausche auch gerne gegen ganze Räder oder Fragmente anderer Nationen. Kann gerne bessere Bilder über Mail... senden. Am liebsten ist mir ein Sammler erkennt das Potenzial und baut sie neu auf. Mir fehlt einfach die Zeit. Über den Preis werden wir uns schon einig. Einfach schreiben und was ihr möchtet.


    #1 Ordonnanzrad 05 Baujahr 1935. An diesem Velo hatte ich viel bereits entsorgt weil es defekt war. Hier sind bereits etliche Modernisierung vorgenommen worden.


    #2 Code 051 bis dato konnte mir keiner etwas über diesen Code statt Baujahr sagen.


    #3 Privatrad typ Ordonnanz nicht wie oft vertreten Typ Militärvelo. Dieses habe ich aus Deutschland. Angeblich war es ein Geschenk an eine deutsche Zollbehörde. Keine Garantie auf Echtheit der Geschichte. Die Räder müssen auf jeden Fall mindestens neu eingespeicht werden.


    #4 Rahmen 1979. Sind noch einige mehr da.


    #5 Ordonnanzrad 05 Baujahr 1936. Bei diesen Rad ist das Schutzblech hinten noch nicht modernisiert. Es besitzt auch noch keine Böhnibremse. In dem Zustand sind sie selten. Das Eidgenössische Kontrollschild wurde leider eingezogen und dem Soldaten nicht übergeben.

    Meine Erfahrungen BW:

    Vor meiner Dienstzeit:

    Ein paar nette Herren der BW haben einen Kurs und eine Prüfung "Waffensachkunde" besucht um mal zu sehen wie es ausserhalb der BW so abgeht. Als Entschädigung durfte unser Verein auf eine StOSchAnl. Die einzige Auflage war "es sollte kein .50 Browning sein". Jeder hat eingepackt was er so hatte. War auch für die BW ein schöner Tag weil sie haben viel anderes gesehen.


    Während meiner Dienstzeit:

    Durfte auch hier etwas als Lehrer dienen. Hatte die Halboffizielle Freigabe mit meinen Sportwaffen zu trainieren. Wir hatten ne schöne Zeit und konnten das ein oder andere aus der Lehrsammlung auf Funktion testen. Hab Kistenweise private Murmeln angekarrt.


    Nach meiner Dienstzeit:

    Es bestand wieder interesse an kleinen Gemeinschaftsprojekten seitens ein paar BW'ler und unserem Verein in dem auch ein paar höhere aktive zu dem Zeitpunkt ansässig waren. So wir durften wieder auf den Stand. Die Gründung einer RAG stand auch im Raum. Nun musste Vorher eine Einfuhrgenehmigung ausgefüllt werden mit allem was man so dabei hat. Als Auflage nur Dienstwaffen oder deren Nachbauten dürfen geschossen werden. Diese müssen auch in Deutschland mal Dienstlich eingeführt worden sein. Als erstes hat jeder eine Unterweisung zu den gefahren usw. bekommen. Zum Thema Leitender..... ist aber kein Wort gefallen.Ich hatte danach nur Stress. Mein Steyr SSG 69 (.308) wurde bei der GSG 9 eingeführt. Mein SVD (7,62x54R) in der NVA und das SSG 82 (5,45x39) bei der Diensteinheit 9 (DDR). Meine Glock P9M (seltene Glock 17 für die Bundeswehr) trägt sogar den BMI-Stempel und wurde bei den Kampftauchern verwendet. Man kannte es nicht. Diese wollten sie nicht zulassen weil sie keine Natokalliber sind bzw. keine Waffen der Bundeswehr (war so keine Voraussetzung!). An meinem K98k habe ich die Stempel nicht ausgeschliffen. Hab Isolierband drüber geklebt das reichte aber nicht aus. Man stellte sich gutmütig und erlaubte nur die P9M aber dafür bin ich nicht so weit gefahren. Die die mit ihren G3-Klonen durchgekommen sind durften auch nur auf geschätzte 175m schießen. Die angepriesenen 800m wären nicht möglich gewesen auf dem Stand.
    Ich bin davon ausgegangen das ich wenigstens mit BW-Waffen schießen darf. Dies war nur denen vorbehalten die vor Ort nachweisen konnten das sie gedient hatten. Konnte ich vor Ort nicht. Von unseren aktiven BW'lern war keiner dabei. Ggf. hab ich an dem Tag wirklich nur einen schlechten Tag und nur Idioten erwischt. Nachdem ich nicht einen Schuss abgeben hatte durfte ich eine Durchsuchung meines kompletten Autos beisitzen und dann nach Hause. Hab eine Nette Mail geschrieben. Dumme Floskeln waren das Ergebnis das sie ja nicht persönlich da waren.... . Hab denen nur geschrieben das sie es ja nicht für nötig gefunden haben.... . Wir wollten bei uns eigentlich eine RAG gründen ich wusste es bedigt durch diese Vorfälle zu verhindern. Wir wären bei Distanzen über 50m bei uns und 100m bei Freunden auf eine StOSchAnl angewiesen gewesen und den Stress geb ich mir nicht. Jeder der bei der Lachnummer dabei war war absolut meiner Meinung.

    Also man hat mal die Wehrpflicht abgeschafft unter anderem auch weil gezwungene Wehrpflicht...... . Mit dem Generationenwechsel ist auch eine andere Ansicht zur Bundeswehr gekommen. So nun hat man einen massiven Mangel an Kräften. Aber Werbung bitte nur im Fernsehen oder auf Messen.


    Viele Autohersteller haben die Oldtimerszene für sich erkannt als Werbemittel. Wir zeigen was wir konnten und stellen ein Exemplar hin was wir heute können. Was denkt der Kunde "die Autos waren so gut die leben sogar heute noch". Ich weiß Opel hat für Oldtimertreffen ihren Parkplatz kostenlos gestellt und auch für Infrastruktur gesorgt. Warum WÄÄÄRBUNG! Manchmal habe ich persönlich echt das Gefühl das braucht die Bundeswehr nicht mehr sie ist eh am zerfallen. Ist nur meine Meinung. Vielleicht haben die auch Angst das das Material aus Sammlerhand in einem besseren technischen Zustand ist wie ihr eigenes. Wer sich ein "Wir versuchen ein Segelschulschiff zurrecht zu basteln ohne Kontrolle der Kosten" der sollte die paar Euros investieren können. Auf den Treffen der 90er war es eine Demonstration DER Bundeswehr " Das sind wir, du kannst dich auf uns und unser Material verlassen". Die Leute haben stolz gezeigt da habe ich mal gedient. Die Kinder wollten dies auch. Sind dann auch einige bedingt durch die Kindeserfahrrungen zur BW gegangen. Das lässt man sterben. OK oft kommt man mit Umweltauflagen.... sag das mal der US die sagen "fuck you".

    Die getesteten sahen grob so aus. Waren nur rot und statt eines Bolzen oben hatten die eine Klapparretierung oben ähnlich Klauke. Und es waren noch Schneidebacken dabei. Dein Teil muss nicht schlecht sein und solange du es nicht gewerblich einsetzt.


    Mein Teilereiniger ist auch ganz günstig aus Ebay. Der nun zweite und große macht was er soll. Gut hab den Deckel umbauen müssen und eigene Schrauben beim zusammenbau verwendet.