Beiträge von Grautvornix1969

    Ja das kann ich gerne tun. Das Signal vom Klappenstutzen habe ich selbst mit meinem Multimeter geprüft, Stecker abziehen und gegen Masse messen.

    Als der Austausch dann noch nicht zufriedenstellend war, blieb eigentlich nur noch der Mengenteiler und LMM.

    Ich habe mich intensiv mit dem Auslesen von Fehlercodes und möglich Ursachen für den M102 beschäftigt.

    Kurze Rückmeldung;

    Der Fehler für die Leerlaufschwankungen ist zum Glück nun gefunden.

    Es lagen mehrere Fehler vor.

    Klappenstutzen lieferte kein Signal (Leerlauf / Vollgas) an das Steuergerät. Das Dumme war nur, ein neuer Klappenstutzen ist nicht mehr zu bekommen. Weder bei MB noch in Österreich. Habe über viele, viele Ecken zum Glück noch ein NOS Teil bekommen.

    Der nächste Fehler; Reparatur LMM inkl. Poti, Instantsetzung Mengenteiler (Dichtungen porös), Austausch Drucksteller und zum guten Schluss auch noch Austausch Saugrohrgehäuse.

    Der Fehler konnte bei DB nicht ermittelt werden. Hier ging man von defekten Zündkabeln aus (???).

    Das Auto ist noch der korrekten Einstellung nicht wieder zu erkennen. Die Kiste geht ab, ohne Ende. Also Anzug vom Start weg, gefühlte 30PS mehr (smile)


    Grüße

    Stefan

    Das mit der Konservierung hätte ich damals auch machen sollen. Die Hülsen sind mir einfach durchgerostet. Die Dämpfer wären sonst noch gut. Bin dann auch Koni Dämpfer gewechselt. Aus meiner Sicht sprechen diese feiner an. Es gibt fast Software wie Fahrkomfort:-)

    Wenn man einen guten Draht zu einer Verzinkerei hat kann man dort ja mal das Problem ansprechen und deren Meinung einholen.

    Für den Land Rover Serie 2 und 3 gibt es verzinkte neue Rahmen aus England.

    Da müsste ja das gleiche Problem auftreten.

    Grüße

    Stefan

    Moin, moin,

    Habe gestern mich auch noch mal ein wenig mit dem Thema beschäftigt. Bin auf ein sehr ähnliches Produkt gestoßen. Ist das Dr. Wack Kunststoff Tiefenpfleger. Den gibt es in matt und glänzend.

    Ich werde mir den Matten einmal bestellen und testen. Werde dann berichten.

    Grüße aus dem Pott

    Stefan

    Hallo zusammen,

    Gibt es schon etwas Neues zu dem Thema? Hat jemand schon mal das Schlauchboot Pflegemittel getestet?

    Für die Pflege und Reinigung der Scheiben kann ich die Produkte von Swiss Oli sehr empfehlen. Habe damit fast alle Kratzer und Verunreinigungen beseitigen können.

    Jetzt fehlt mir nur noch die Pflege für das restliche Verdeck.


    Grüße aus dem Pott

    Stefan.

    Vielen Dank,

    Für die ausführliche Rückmeldung.

    Bin auch gerade dabei in meinen Schweizer neue Sitze (Recaro) einzubauen.

    Die Konsolen wollte ich mir aus den alten originalen Sitzen bauen. Bin mal gespannt, was der TÜV dazusagen wird.

    Grüße aus dem Pott

    Guten Abend,

    genau diese Recaro Sitze habe ich auch schon ausgeguckt für meinen Puch.

    Hatte mich telefonisch auch schon nach erkundigt. Da hieß es, dass die Konsolen genau passend für den G wären, daher bin ich nun etwas überrascht, dass sie doch nicht so einfach passen. Vorallem weil die Konsolen 200€ je Stück kosten sollen. Da erwarte ich schon, dass das alles 100 Prozent passt.

    HattestDu auch evtl. überlegt, neue Recaro Sitze zu nehmen, sind nämlich genauso teuer wie die aufgearbeiteten.

    Grüße aus dem Pott

    Stefan

    Moin,

    ja auch mit den 7.50R16 schaltet er sehr spät in den 4 Gang. Geht es auf der Autobahn ein wenig mehr bergan, so schaltet er auch wieder in den 3. zurück.

    Die Serienübersetzung ist 4,375 zu 1 bei sehr kleinen 205R16 Bereifung ist das ja auch i.O.

    Ich bin selber mal gespannt wie das ganze sich dann fährt. Werde berichten, evt. kriege ich das alles noch vor Weihnachten hin.

    Die Sperre vorne werde ich dann später komplettieren. Da fehlen mir noch ein paar Dinge,

    Grüße

    Stefan

    Moin,

    Zu Zeit sind 7.50R16 montiert. Bei 255/85R16 ist es aber schon sinnvoll die Achsübersetzung zu ändern.

    Werde wohl auf 4.9 zu 1 wechseln, da ich diese Achsen noch hier liegen habe.

    Zudem kann ich dann auch eine vordere Achssperre einbauen, da die Achse diese bereits hat. Aber eins nach dem anderen. Erstmal testen, wie sich das ganze fährt.


    Es gibt immer etwas zu tun. ;-)

    Grüße Stefan

    So, Einspritzdüsen sind getauscht. An den alten Düsen ist nichts zu erkennen, ob diese sich zugesetzt hatten. Nun weiß ich aber, dass die Dichtungen 100 Prozent in Ordnung sind und hier nicht Falschluft angesaugt wird.

    Nächster Schritt Achsen tauschen.

    Möchte gerne kürzere Achsen in meinen 230ge haben, damit ich die größeren Reifen kompensieren kann und der Schweizer wieder flotter wird. :thumbsup:

    Grüße Stefan

    Hallo,

    Habe auch den LM 5129 genommen. Habe dann gleich 2 Dosen bestellt und ich meine dann pro Dose nicht mehr als 7 Euro bezahlt zu haben.

    Weiß aber nicht mehr genau wo, müsste nachsehen.

    Nächste Woche werden bei meinem Puch aber trotzdem die Düsen gewechselt. Muss eh dran, der Zahnkranz ist hin und das Getriebe muss raus.

    Bin gespannt wie die Düsen aussehen. Werde dann mal ein Foto einstellen.

    Grüße aus dem Pott

    Stefan

    Jetzt habe ich alles zusammen, um die Düsen zu wechseln. Was soll ich sagen, das Ding läuft auf einmal absolut rund, ohne das ich die Düsen gewechselt habe.

    Was ich aber gemacht habe, ich habe einen Injektionsreiniger in den Tank gekippt. Schon nach ca. 30km lief der Motor mit gleichmäßigem Leerlauf. Ich vermute Verharzungen im Mengenteiler.

    Die Düsen werde aber dann auch noch mal wechseln.

    Grüße aus dem Pott

    Stefan