Beiträge von Y306395

    Aus meinen Unterlagen gehen keine Registriernummern für Motor, Achsen, Getriebe, Aufbau, Verteilergetriebe hervor.

    Ich denke über die Fahrgestellnummer kann ich die bei Mercedes erlangen, oder?

    wenn Du die richtige Fahrgestellnummer angibst, kann ich Dir alle anderen Nummern sagen..

    Hallo Michael, danke für den input. Dann müsste das Geräusch aber auch im Stand auftreten, oder? Kommt bei mir nur in Fahrt. :pinch:

    ja, vom Grunde her schon. Bei mir war’s aber so, dass man im Stand entweder gar nichts gehört hat, oder hatte man den Eindruck, das Geräusch kam von wo ganz anders. Ich hatte als erstes die lichtmaschinenlager im Verdacht, dann die Unterdruckpumpe.. am Ende war es der Riemen..das Thema wäre an sich gar nicht schlimm, mir war’s aber extrem unangenehm, wenn ich durch die Stadt gefahren bin und die Leute haben her geschaut. Da dachte ich automatisch, alle schauen wegen dem quietschen :lupe:

    Hatte ein ähnliches Problem, bei meinem 300gd war es der Keilriemen, der nicht genug Spannung hatte, und daher gequietscht hat. Man hört dieses Geräusch nicht immer, nur manchmal.. und wie Du sagst, wenn man an einer Wand vorbei fährt oder an einer Leitplanke entlang..:-)

    Hallo, kleines zwischenupdate zum Lüftertausch. Ich wollte mir den von Friedrich erwähnten, nicht originalen aber kompatiblen, Lüfter besorgen. Dieser ist aktuell nicht lieferbar kommt aber nach Aussage des Verkäufers wieder.

    Zwischenzeitlich gab es mehrere Fahrten bei denen das quietschen nicht mehr aufgetreten ist, vermutlich durch entsprechende Außentemperaturen? Ich habe jetzt mal mit langer sprühsonde etwas Schmiermittel(HHS 2000) an die Lüfterwelle gebracht. Das Quietschen lässt sich trotzdem noch auslösen wenn man das Lüfterrad ganz langsam von Hand dreht. Ich bleibe dran...

    hab ich auch schon alles versucht, bringt nur kurzfristig Erfolg..

    Sollte gehen, denn der alte G hat die grossen Tankstutzen, da passen die LKW Rüssel rein.

    ja geht! Schon mehrmals so gemacht. Auch der höhere Druck (wusste ich bisher gar nicht, dass das so is) ist kein Problem :-)

    Man sagte mir, es würde hier auch um die Additive gehen, die dem LKW Diesel angeblich anders beigemischt werden, als dem PKw Diesel.
    das hörte sich für mich unplausibel an und wurde deshalb von mir ignoriert; vor allem, was soll denn bei einem 300gd aus 1987 kaputt gehen, wenn ein olles additiv fehlt?

    Ich habe mit dem vorigen Besitzer des 290er G Kontakt gehabt und er hatte mir damals an die 30 Bilder per Whatsapp gesendet. Er wollte allerdings 16.900€ für den Wagen. Der G stand damals noch in Polen. Vom Zustand (rein von den Bildern her, die oft wenig Aussagekraft haben) würde ich sagen, nicht schlecht gemacht. Aaaaaaber, das is :offtop: weil es ja nicht um den besagten G geht.


    Ich habe einen 300GD mit 4 Gang Getriebe (kein Schwerlast) und muss im Vergleich zum Wolf sagen, dass trotz 4 Gängen im geschlossenen G

    ein Gespräch in angenehmer Lautstärke gut zu führen ist (auch bei 100km/h) und man sich auch mit den Leuten auf der Rückbank unterhalten

    kann, ohne schreien zu müssen.


    Grüße :-)

    Moin & herzlich Willkommen!

    Wenn du irgendwann ein Objekt der Begierde gefunden hast nimm jemand, der mit dem G oder Wolf einschlägige Erfahrung gesammelt hat, mit. Sonst kann das erworbene Stück schnell zum Freizeit- und Finanzgrab mutieren.

    Also ich denke das "G" beim Wolf und seiner Verwandtschaft steht ja ohnehin schon für Geldgrab ;-)

    ..oder für Gurke, das wäre auch denkbar :lach:



    ..übrigens, herzlich willkommen Robert! :winky:

    ..einfach zu komptenten Prüfern wechseln...

    Ich habe erst kürzlich LED Birnen verbaut.


    Optisch ist der Unterschied nicht zu erkennen,

    sie werden nicht so heiß und ich kann mich nun im Tarnlichtbetrieb etwas besser orientieren,

    da die Lichtleistung höher ist und trotzdem keiner geblendet wird ;-)


    (Bild ist aus ca 3 Metern entfernung aufgenommen, Kamerawinkel von Schräg unten in Richtung Scheinwerfer)

    Grüße




    Naja, da bei der Umwandlung vom PKW zum LKW seitens der Finanzämter und des Zolls oft tiefgreifende Veränderungen gefordert wurden, die die Rückrüstung zum PKW technisch unmöglich machen sollten, kann es schon eine Herausforderung sein, das technisch sinnvoll umzusetzen, den Wagen wieder zum PKW zu machen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass man diesen Aufwand scheut und deshalb (erstmal) lieber beim LKW bleiben möchte.

    Der Unterschied ist doch nur eine Trennwand und das Ausbauen der hinteren Sitze, oder?

    So war es damals zumindest bei meinem Wolf.

    Genau, das finde ich auch eine sehr interessante Frage.


    Wieso will man beim H-Kennzeichen bei der Zulassungsart "LKW" bleiben? hmmm